gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 15.-18.04.2022
EUR 199,-
asozialer wiener prolet.... - Seite 51 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.04.2021, 07:19   #401
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.237
In welchen See gehst du denn. Ich überlege ob ich mich am Wochenende in die Alte Donau wagen soll, aber ohne wirklich bevorstehenden Wettkampf reizen mich 13°Grad nicht wirklich vor allem da das Wetter auch nicht so prickelnd aussieht fürs Wochenende!
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 07:46   #402
Michi1312
Szenekenner
 
Benutzerbild von Michi1312
 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.003
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
In welchen See gehst du denn. Ich überlege ob ich mich am Wochenende in die Alte Donau wagen soll, aber ohne wirklich bevorstehenden Wettkampf reizen mich 13°Grad nicht wirklich vor allem da das Wetter auch nicht so prickelnd aussieht fürs Wochenende!
Aubad Tulln - der "geht" angeblich...
Alte Donau waren Schützlinge meiner Trainerin auch schon drinnen, bei 13 Grad...
Ja Wetterprognose ist wieder äußerst bescheiden - aber gerade bei Schlechtwetter wäre mir das egal....und ohne WK der in relativ kurzer Zeit ansteht, würde ich mir das nicht antun
__________________
Never forget where you come from!
Blog
Michi1312 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 09:57   #403
bergflohtri
Szenekenner
 
Benutzerbild von bergflohtri
 
Registriert seit: 31.01.2014
Ort: Wien
Beiträge: 1.148
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
In welchen See gehst du denn. Ich überlege ob ich mich am Wochenende in die Alte Donau wagen soll, aber ohne wirklich bevorstehenden Wettkampf reizen mich 13°Grad nicht wirklich vor allem da das Wetter auch nicht so prickelnd aussieht fürs Wochenende!
Aktuell sind es schon 15,4 Grad - Quelle Wien.gv.at
bergflohtri ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 10:44   #404
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.237
Zitat:
Zitat von bergflohtri Beitrag anzeigen
Aktuell sind es schon 15,4 Grad - Quelle Wien.gv.at
Dann kann ich den NEO auch gleich weglassen!
Danke für die Info, vielleicht probiere ich es wirklich die nächsten Tage!
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 12:11   #405
Michi1312
Szenekenner
 
Benutzerbild von Michi1312
 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.003
Zitat:
Zitat von bergflohtri Beitrag anzeigen
Aktuell sind es schon 15,4 Grad - Quelle Wien.gv.at
regelrecht eine Badawanne

Also ab in die Fluten

__________________
Never forget where you come from!
Blog
Michi1312 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 22:50   #406
eik van dijk
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Vienna
Beiträge: 627
Hi Kollegen,
war heute im Ratzersdorfersee St. Pölten. Zwar nur 750m zum Gewöhnen aber ich glaub in einem Monat lässt sich das aushalten. Werde jz vermehrt kurze Einheiten im Freiwasser machen und die Wasserlage und das Gefühl wieder herstellen.
Hauts rein.
Lg
eik van dijk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2021, 09:33   #407
Michi1312
Szenekenner
 
Benutzerbild von Michi1312
 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.003
Zitat:
Zitat von eik van dijk Beitrag anzeigen
Hi Kollegen,
war heute im Ratzersdorfersee St. Pölten. Zwar nur 750m zum Gewöhnen aber ich glaub in einem Monat lässt sich das aushalten. Werde jz vermehrt kurze Einheiten im Freiwasser machen und die Wasserlage und das Gefühl wieder herstellen.
Hauts rein.
Lg
Den werde ich spätestens am 30.5. testen

Ich war jetzt "schon" 2x im Freiwasser. Ich bin eine echte Frostbeule, aber es war "schwimmbar", schätze so 14-15 Grad. Es wird ja jetzt hoffentlich echt mal länger warm bleiben und das Wasser eher wärmer als kälter (der April war so kalt, da war schwimmen davor überhaupt kein Thema für mich), deshalb auch nur so knapp eine halbe Stunde aber egal. Länger wollt ichs auch nicht drinnen bleiben. Aber es war richtig lässig und schön wieder zu schwimmen.
Ist mir richtig abgegangen. Und es hat sich auch gut angefühlt.
Ob das jetzt am neuen Neo-Anzug liegt, der im Nachhinein betrachtet wirklich super ist (merke ihn beim Schwimmen überhaupt nicht), oder am brav gemachten Zugseil- und Stabitraining, oder reines Placebo ist, wird sich noch weisen, wenns mal in ein Becken geht, wo man das Tempo besser im Auge hat. Aktuell hab ich da keine Ahnung drüber. Das ist mir aber aktuell sowas von völlig egal. Ich möchte das einfach entspannt angehen. Heut und morgen gehts aber wieder rein - dann wär ich 3x diese Woche gewesen. Das wird zumindest bis zur Challenge St. Pölten auch so beibehalten.

Der Bewerb ist quasi 100% fix - ich bin schon gespannt.
Bis dahin sinds noch 3 Wochen und in dieser Zeit gehts 2x für ein paar Tage auf Aktiv-Urlaub. Da möcht ich die örtlichen Möglichkeiten nutzen - und das Wasser wird dort eine große Rolle spielen
__________________
Never forget where you come from!
Blog
Michi1312 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2021, 08:52   #408
Michi1312
Szenekenner
 
Benutzerbild von Michi1312
 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.003
Challenge St. Pölten 2021

Am gestrigen Sonntag habe ich seit längerer Zeit wiedermal ein kleines sportliches Highlight hinter mich gebracht - den Triathlon "Challenge St. Pölten". Nach 2016 und 2019 zum 3. Mal....allerdings durch Covid unter anderen Vorraussetzungen, aber im gewohnten Format: Schwimmen - Radfahren - Laufen - insgesamt 113km weit. Der erste große Check für das Doppelte Mitte September 😉
Es war eine der ersten Sportveranstaltungen im Jahr 2021 und überhaupt seit längerer Zeit. Die Voraussetzungen waren wie gesagt Covid-bedingt aber andere: Weil u.a. auch Schwimmbäder seit einem halben Jahr quasi zur Todeszone erklärt wurden und geschlossen waren, gabs auch witterungsbedingt keine Möglichkeit die erste Disziplin weiter zu üben. Zumal mit dem doch recht "frischen April und Mai" waren die Seen und andere Freigewässer auch nicht wirklich kuschelig um sich darin sportlich zu bewegen...
Ok - Seit Anfang Mai dann zumindest ein paar Mal wieder gewesen, aber weit weg von jeglicher "Schwimmform"....
Trotzdem, ich sag's ehrlich: Ich kam mit dem Gedanken: "Vor 2 Jahren hast 5:07 Std. gebraucht. Schwimmen wird ein Krampf, Radeln und Laufen müsstest besser drauf sein - aber unter 5 Std.? Persönlich wärs geil - na vielleicht gehts irgendwie...wird aber verdammt hart und da müssen die Bedingungen und sonst auch sehr viel passen. Die Wettervorhersage war nicht sehr prickelnd und mein gehasster Trainingspartner der Wind sollte auch gut dabei sein... - na schau ma."
Nach der Tagwache um 4 Uhr ging’s um 7:15 Uhr los - 15,5 Grad hatte das Wasser - also recht zapfig und bis am Samstag war auch nicht sicher ob ma überhaupt Schwimmen darf weil die Frühtemperaturen auch noch einstellig prognostiziert waren - die waren dann aber zum Glück doch anders...
Übers Schwimmen verliere ich nicht viel Worte: ich wollte das nur irgendwie hinter mich bringen, denn Zeit zum Üben gabs vorrangig in den letzten 4 Wochen - und die Trainings waren nicht viel.....egal...
Nach knapp 39min war ich draußen - 3:30min länger als vor 2 Jahren. Das war ziemlich eine in die Pappn. Ich wusste zwar dass ich da ned gut beinander bin, aber das war schon seeehr deutlich....najo....ok: pfeif auf die Zeit und schau das du in den anderen beiden Parts das abrufst, was du dir vorgenommen hast...
Raus zum Ausziehen, rein in den nassen Rennanzug und rauf aufs Rad. Es war frisch, aber zum Glück nicht kalt.
"Gemma Michiiii!!" 😉 Mit einer Freudenträne im Aug gings 90km über die Autobahn, durch die Wachau und wieder retour nach St. Pölten. Ab und zu so ein "kleiner, blöder Hügel"...und: Wind.....ich bin ja an sich einer dem das bergabfahren daugt und sich gern "runterlässt".....aber gestern hab ich mich ein paar mal echt angesch.... Böen von der Seite bei knapp 70km/h lassen den Puls nach oben schnalzen. Relativ zu Beginn bekam ich aber auch einen Fingerzeig: Auf der S33 lag ein Athlet auf der Trage der Rettung 😕 Ob Sturz oder was anders weiß ich nicht: Aber mir kam sofort der Gedanke: Pass einfach auf, übertreib ned und fahr einfach easy runter - es kann echt schnell gehen...auf diesem Weg jedenfalls gute Besserung - hoff es is nix Gröberes...
Meine Haxen haben sich jedenfalls gut angefühlt und der Leistungsmesser zeigte Wattwerte die für mich zwar hoch waren - es sich aber nicht so viel angefühlt hatten. Ein gutes Zeichen.... das ging so 2h - dann merkte ich dass es begann zach zu werden...durch die Wachau begann der Kampf gegen und mit dem Wind. Die letzten 25km war er gnädig und es ging retour.
Blick auf den Tacho: 2:41 Stunden. Ok passt, aber 2:40 Std. wär schon fein gewesen. Aber der Leistungsmesser zeigte gute Werte, der Sauwind hat bissl gebremst - egal...alles gut gegangen, gsund wieder abgestiegen - passt schon....
Raus aus den Radschuhen - rein in die Laufbock: 21km - geht schon...2, 4, 7, 9, 10km - ok das fühlt sich "OK" an - und auf in die 2. Runde....Meter für Meter merkte ich, dass diese letzten 10km mir alles abverlangen werden - und leider sollte ich Recht behalten: Nach 14km bescherte uns Wind und Wetter eine nicht so tolle Abkühlungsdusche und gleichzeitig Windböen, die die Absperrgitter umschmissen. Gegen den Wind - volle Wäsch. Jaja, da büsst die Sünden ab. Und das mir beim Laufen dann nach 1h kalt wurde, sagte mir dass die Witterung aktuell nicht so prikelnd ist...Blick auf die Uhr: Gesamtzeit....hmmm: 4h:40min und noch 5km - ok: die 5h kannst dir aufzeichnen, aber die Zeit von 2019 kannst und wirst unterbieten - hey cool: weil das Schwimmen aufholen ist ned schlecht....KM 17 und irgendwie war der Ofen bissl aus....ok: gönn dir 30 Sekunden Gehen - ohhh wie angenehm..., aber der Schweinehund brüllte aber "OIDA - DU FAULE SAU: JETZT KURZ VORHER? Echt jetzt??!!“ Ein anderer Teilnehmer klopfte mir auf die Schulter "Hey - es geht noch, komm!" Das ist Sportsgeist...
Passt: noch 15min dann passt das..maaaaan wo ist endlich dieses blöde 18km-Schild...gibts ja nicht!! I wü nimma, kann nimma....Dann wieder Richtung Holzbrücke, drüber und das 20km Schild passiert - Gesamtzeit: 4:55:irgendwas - WTF? Aber 1km in 4min? 5h? Geht das?? Wann hast du wieder die Chance es vielleicht doch noch zu schaffen? Vorbei an den Leuten, rechts abbiegen auf den Zielkanal - noch ca. 150m und dann 100m zum Ziel...beim letzten U-Turn das Ziel da vorne und Blick auf die Uhr: 4:59:30 - OIDA: du hast noch 30sek für die 150m - MAAAACH!!!! Also nochmal alles raushauen....40m-30m-20m --- geht sich das aus??? Rauf auf die Rampe, drüber und AUS!!! Ab auf den Boden, scheiss auf die Zeit - endlich is vorbei.......Laufen mit 20,6km in 1:31h - war ich sehr erstaunt.....

Und dann:
4:59:51 Std......also unnötig Stress. eh locker... :D

P.s.: so eine Pizza nachher gibt auch nix her 😋
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Rad.JPG (52,2 KB, 102x aufgerufen)
Dateityp: jpg Lauf.JPG (62,7 KB, 101x aufgerufen)
__________________
Never forget where you come from!
Blog
Michi1312 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:35 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.