gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
27. 05.-04.06.2023
EUR 390,-
Neues aus dem Osten - Seite 26 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2023, 14:23   #201
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 1.291
Zitat:
Zitat von Genussläufer Beitrag anzeigen
Und Standard Oil hat Deutschland mit ausreichend Schmierstoff versorgt. Die Wallstreet Banken haben Hitlers Aufstieg finanziert. Bei dem Geschäft mit Standard Oil muss man aber hinzufügen, daß dies gegen den Wunsch der Regierung passiert ist. Pecunia non olet...
Um korrekt zu sein, Standard Oil (Esso) hat vor allem die Lizenz für Tetraethylblei als Anti-Klopf-Zusatz an D verkauft. Damit konnte man nicht mehr Benzin produzieren, aber hochklopffeste Kraftstoffe machen, wie sie in z.B. Flugzeugen verwendet werden.


Zum Thema Finanzierung durch die Wall Street:

"Ein misslungener Einfall der Drehbuchautoren der Sky-Serie „Das Boot“ hat kürzlich diese Kooperation ins Bewusstsein der Öffentlichkeit geholt. Dort war die Behauptung aufgestellt worden, US-Investoren hätten die Aufrüstung der Wehrmacht finanziert und ein gutes Geschäft damit gemacht. In Wirklichkeit wurde der gewaltige Ausbau des deutschen Militärs durch Schulden und Finanztricks ermöglicht – ausländisches Kapital spielte gerade keine Rolle dabei."
https://www.welt.de/geschichte/zweit...narbeiten.html
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 14:28   #202
Genussläufer
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Frankfurt und Erfurt
Beiträge: 485
Zitat:
Zitat von Koschier_Marco Beitrag anzeigen
300 Pz egal welcher Type entscheiden gar nichts, aber 300 Pz in Verbindung mit der 600-1000 SchPz plus Artillerie, plus die gesamte Bandbreite des Kampfes der verbundenen Waffen plus elektronische Kriegsführung, von kompetenten Offizieren überraschend und schwergewichtsmäßig eingesetzt und dann versorgt und geführt, dann geht was

Das gilt aber auch für die Russen
Ist diese Kombination so in einem überschaubarem Zeitraum auf einer der beiden Seiten so umsetzbar? Wenn dem so wäre, hätte man tatsächlich einen starken Antrieb dieses Szenario zu forcieren. Was wäre aus Deiner Perspektive eine angemessene Unterstützung, wenn dem nicht so ist?
Genussläufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 14:31   #203
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 15.864
Zitat:
Zitat von Koschier_Marco Beitrag anzeigen
300 Pz egal welcher Type entscheiden gar nichts, aber 300 Pz in Verbindung mit der 600-1000 SchPz plus Artillerie, plus die gesamte Bandbreite des Kampfes der verbundenen Waffen plus elektronische Kriegsführung, von kompetenten Offizieren überraschend und schwergewichtsmäßig eingesetzt und dann versorgt und geführt, dann geht was

Das gilt aber auch für die Russen
Auch ohne Flugzeuge? Sollte man die nicht mit einrechnen oder kann ein Krieg heutzutage auf dem Boden beendet/gewonnen werden?

keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 14:32   #204
Bulldog
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.07.2020
Ort: Bergstraße
Beiträge: 218
Gestern im Gespräch mit Russen (keine Russlanddeutschen) kamen die mit folgender Überlegung:
Wenn ihr jetzt Leo 2 schickt ohne einen guten Plan wie die im Verbund kämpfen sollen und vor allem ohne guten Plan wie liegengebliebene Panzer repariert werden (auch bei normalen technischen/elektronischen Problemen)...dann bröckelt das Image, und das ist nicht gut für den zukünftigen Verkaufserfolg deutscher Waffen.
Ist natürlich zynisch. Mutmaßlich macht sich der eine oder andere bei Rheinmetall/Krauss-Maffei ähnliche Gedanken.
Bulldog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 14:38   #205
Genussläufer
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Frankfurt und Erfurt
Beiträge: 485
Zitat:
Zitat von Siebenschwein Beitrag anzeigen
Zum Thema Finanzierung durch die Wall Street:

"Ein misslungener Einfall der Drehbuchautoren der Sky-Serie „Das Boot“ hat kürzlich diese Kooperation ins Bewusstsein der Öffentlichkeit geholt. Dort war die Behauptung aufgestellt worden, US-Investoren hätten die Aufrüstung der Wehrmacht finanziert und ein gutes Geschäft damit gemacht. In Wirklichkeit wurde der gewaltige Ausbau des deutschen Militärs durch Schulden und Finanztricks ermöglicht – ausländisches Kapital spielte gerade keine Rolle dabei."
https://www.welt.de/geschichte/zweit...narbeiten.html
In Bezug auf die Finanzierung des Krieges ist das absolut richtig. Es gibt dazu übrigens einen sehr guten Arte Beitrag. Ich bezog mich explizit auf den Aufstieg:

Zitat:
Die Wallstreet Banken haben Hitlers Aufstieg finanziert.
Danke, daß Du das klarstellst. Da war dann doch zuviel Interpretationsspielraum

Bzgl. Standard Oil: ohne dem hätten Deutschland nicht annähernd diese Durchschlagskraft gehabt. Die Luftwaffe war unabdingbar für das schnelle Agieren. Es gab dazu übrigens eine Aufarbeitung im Auftrag des Bundestags.
Genussläufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 14:52   #206
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 1.291
Zitat:
Zitat von Genussläufer Beitrag anzeigen
...

Bzgl. Standard Oil: ohne dem hätten Deutschland nicht annähernd diese Durchschlagskraft gehabt. Die Luftwaffe war unabdingbar für das schnelle Agieren. Es gab dazu übrigens eine Aufarbeitung im Auftrag des Bundestags.
Geh einfach davon aus, dass D ohne Lizenz das Patent von Standard Oil entweder umgangen oder ab Kriegsbeginn einfach ignoriert hätte. Natürlich hätte man statt schnellem Technologietransfer eine länger dauernde eigene Prozesentwicklung durchlaufen müssen. Aber das hätte man in den vier Jahren bis Kriegsbeginn sicher hinbekommen.
Da gab es noch ganz andere Baustellen in D, z.B. Kautschuk, wichtige Legierungsbestandteile für Stähle etc., bei denen man keine Lösung hatte - und der Krieg ging trotzdem mehr als fünf Jahre und erst ab ca. 1944 waren massivste Mangelsituationen bemerkbar.
Der Mensch sucht gern monokausale Zusammenhänge, um Dinge zu vereinfachen - aber die Welt ist komplex.
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 14:58   #207
Koschier_Marco
Szenekenner
 
Benutzerbild von Koschier_Marco
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Moskau
Beiträge: 1.913
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Auch ohne Flugzeuge? Sollte man die nicht mit einrechnen oder kann ein Krieg heutzutage auf dem Boden beendet/gewonnen werden?

Nachdem die russische LW keine Luftüberlegenheit hat und ein Angriff sofort zu einer Verzahnung der Kräfte führt und die Vorlaufzeit bis die Ukrainer F xx fliegen noch länger sind, mE was für später
Koschier_Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 15:02   #208
Genussläufer
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Frankfurt und Erfurt
Beiträge: 485
Zitat:
Zitat von Siebenschwein Beitrag anzeigen
aber die Welt ist komplex.
Definitiv

Und das ist in der aktuellen Situation wieder der Fall. Mich würde Marcos Einschätzung zu der Frage hier sehr interessieren:

Zitat:
Ist diese Kombination so in einem überschaubarem Zeitraum auf einer der beiden Seiten so umsetzbar?
Genussläufer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:58 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.