gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Ride across britain 2021: more is in you! - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Andere Distanzen > Radmarathons, RTF
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.09.2021, 09:24   #9
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.453
Zitat:
Zitat von Siebenschwein Beitrag anzeigen
Denke noch über mostertriathlon.org nach ... und sehe gerade, die haben mittlerweile eine Warteliste.
Klingt auf dem Papier aber sehr cool und ist sogar mit Schwimmen und Laufen. Dafür Start nur in Loch Ness und Ende in London (falls man nicht gleich am Anfang von Nessie gefressen wird).
Ich dachte eher an

https://normandicat.com/normandicat-2022/

oder

https://www.adventurebikeracing.com/ratn/

also reine Bikepacking-Events
Nepumuk ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2021, 10:42   #10
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 652
Uuuhh, auf Französich... nix für mich

Persönlich sehe ich den Sinn von organisiertem Bikepacking nicht so recht ein. Wenn ich das mache, will ich doch autark sein. Dann brauch ich keinen Organisator. Wenn ich dafür zahle, will ich auch Gepäcktransport und abends ein Bett. Ansonsten mach ich das auf eigene Faust und kann dann auch mal links abbiegen, wenn es mir da besser gefällt.
Aber ich mag das falsch sehen und Spass macht es bestimmt trotzdem.
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2021, 13:04   #11
Jimmi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jimmi
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Eisenach
Beiträge: 1.758
Oder Irland......

2100 km / 20.000 HM
__________________
Keine Panik!
Jimmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2021, 13:41   #12
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 652
Zitat:
Zitat von Jimmi Beitrag anzeigen
Oder Irland......

2100 km / 20.000 HM
Nicht, dass ich da mithalten könnte, aber die Strecke ist sicher ganz grosse Klasse - war ja 2019 beim Hardman Killarney, wo der Bikepart praktisch der Ring of Kerry ist. Ziemlich genau 25 Jahre nach meinem Auslandssemester in Dublin erstmals wieder auf der Insel. Und es war grossartig. Land und Leute einfach toll. Man kann sich ja auch 2-3 Wochen Zeit nehmen, um die Insel zu umrunden. Denn das auf Zeit zu machen ist eigentlich verdammt schade. Dann sieht man auch mehr Pubs und kann auch mal das eine oder andere Castle anschauen, anstatt wie im Delirium die 2000km irgendwie abzureissen.

Verdammt, der Sommerurlaub ist kaum vorbei, da macht ihr mir hier den Mund wässrig. Das ist nicht fair.
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2021, 15:15   #13
jannjazz
Szenekenner
 
Benutzerbild von jannjazz
 
Registriert seit: 10.08.2011
Ort: Metropolregion Hamburg, auf dem Dorf
Beiträge: 5.330
Sommer 2019: nach jahrelangem standhaften Lesen des Newsletters fällt er endlich um, der labile Typ: "Discount für Frühbucher und Du kannst in vier Raten zahlen." Ihr wisst ja, wie es ist. Als säße man neben sich uns sähe sich zu, wie man selbst die Kreditkartennummer eintippt. Meinen (inzwischen schon über 10 Jahre langen) Bruder im Geiste, der hier als "postman" in 12 Jahren vier Beiträge veröffentlicht hat, brauchte ich insgesamt deutlich weniger als eine Minute zu bequasseln, da war er auch dabei. Freude über Freude! Die Kohle rauschte auch pünktlich ab, aber egal, Ihr kennt es ja, man gibt ja auch gern, für das geliebte Hobby.

Irgendwann im Februar 2020 oder so haben wir dann nochmal massig Geld hinterher geworfen, bei einem Meeting (Gesprächsthema am Rande: "Sag mal, dieses neue Virus in China, hat das was mit uns zu tun?") buchten wir lustig Flüge für uns und unsere zweirädigen Lieblinge, HH-London kein Problem, LH, gleich früh los, dann die U nach Paddington und einen Zug nach Pensance, von da aus dann den Shuttle nach Land´s End. Astreine Orga. Kein Problem. "Komm, wir machen auch gleich die Rückreise!" - "OK." Das Geld? Wie sagte Björn so schön? War da nicht was von einem exklusiven Hobby am Ende der Nahrungskette oder so? Na ja, Schwamm drüber. Noch mehr Freude.

Kurz darauf war es ja dann nicht mehr ganz so witzig, auch nicht so witzig war, dass selbstverständlich trotzdem die Raten abgebucht wurden, aber das war zu einem Zeitpunkt, da hatten wir ja wohl alle ganz andere Sorgen. Die Sorgen sind zwar immer noch ein wenig da, aber irgendwie ist das auch alles ein wenig Schnee von gestern. Kaum, dass alles bezahlt war, wurde dann endlich der ganze Circus abgesagt und auf 2021 verschoben. Daran haben wir natürlich fest geglaubt. (2bc)
__________________
Funkateers lend me your ears!
The Beatles „Please Mr Postman“

Geändert von jannjazz (02.10.2021 um 14:12 Uhr).
jannjazz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2021, 15:41   #14
jannjazz
Szenekenner
 
Benutzerbild von jannjazz
 
Registriert seit: 10.08.2011
Ort: Metropolregion Hamburg, auf dem Dorf
Beiträge: 5.330
2021: mit fortschreitendem Jahr schwand natürlich auch mal wieder der Glaube an den Ride across britain, aber, Ihr wisst es ja, nach und kippte die Stimmung hier und da (Oktoberfest=nein, Ironman Hamburg=na ja, Wahlparty= wieder nein) und RAB blieb veranstalterseits auf standy by, eher sogar noch optimistischer, zu Recht: Boris Johnson sagte ja sinngemäss, Impfungen vorantreiben und dann zum normalen Leben zurückkehren, auch wenn es weh tut, besonders den nicht geimpften. Schwierig wurde es nur für alles International Riders, da lange in der Schwebe blieb, ob und wie wir ein- und vor allem wieder ausreisen dürfen. Nicht gut für die Nerven war auch, dass sich das gefühlt täglich änderte und dass die einheimischen Teilnehmer im fb-Forum frohgemut posteten, wie sie trainieren, wie sie nach Land´s End kommen usw. Aaargh! Diese Schmerzen.

Aber eines Tages, nicht sehr weit vor der geplanten Abreise, kamen wir dann in einen Bereich, da dachten wir dann einfach mal, so, das ist es jetzt, da ändert sich nix mehr, das riskieren wir jetzt. Längst gaben wir Geld aus Nebenbuchungen für Flüge und Hotels zu grossen Teilen verloren, spielten hoch mit Geld, es war aber schon egal, nach dem Motto "It´s too late to stop now." Am Ende war es so:

- Einreise nur für Geimpfte
- Trotzdem schon in D nochmal der hochwertige, teure Coronatest, negatives Ergebnis obligatorisch
- schon von D aus musste man einen weiteren Test in GB buchen, der per Post zugestellt werden sollte (Adresse hatten wir nur Basecamp) und an Tag 2 zu machen war, ebenso noch für Tag 9
- ...und nach Wiedereinreise dann nochmal bitte das Impfzertifikat beim Amt vorlegen, aber immer, gern, dann auch keine Quaranthäne. Na dann, wie gesagt, too late to stop now.

Ach ja, ups, blöd, die Flüge haben sich ja auch radkal geändert! (2bc)
__________________
Funkateers lend me your ears!
The Beatles „Please Mr Postman“
jannjazz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2021, 18:02   #15
Spargelkoppel
Szenekenner
 
Registriert seit: 14.12.2008
Beiträge: 667


Das ist ja wie ganz früher mit den Comics aus dem Kiosk. Wenn es spannend wurde....

(Fortsetzung folgt im nächsten Heft)

Strecke, Fotos und ein paar spontane Zeilen gab's ja bereits auf Strava und Instagram. Die Motivation, die Vorfreude die Logistik, die Zweifel etc. hier als Fortsetzungsgeschichte zu präsentieren, finde ich großartig.

Spargelkoppel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2021, 21:27   #16
jannjazz
Szenekenner
 
Benutzerbild von jannjazz
 
Registriert seit: 10.08.2011
Ort: Metropolregion Hamburg, auf dem Dorf
Beiträge: 5.330
Zitat:
Zitat von Spargelkoppel Beitrag anzeigen


Das ist ja wie ganz früher mit den Comics aus dem Kiosk. Wenn es spannend wurde....

(Fortsetzung folgt im nächsten Heft)

Strecke, Fotos und ein paar spontane Zeilen gab's ja bereits auf Strava und Instagram. Die Motivation, die Vorfreude die Logistik, die Zweifel etc. hier als Fortsetzungsgeschichte zu präsentieren, finde ich großartig.

Ich schaffe es nicht, den ganzen Kram in einen Post zu knallen, ausserdem ist mir schon ein paar mal ein umfangreicher Beitrag abgeschmiert und wenn ich etwas fertig habe, veröffentliche ich es halt. Wir werden schon in John O`Groats ankommen.
__________________
Funkateers lend me your ears!
The Beatles „Please Mr Postman“

Geändert von jannjazz (02.10.2021 um 14:15 Uhr).
jannjazz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:29 Uhr.

XXX
Do, 28. 10. live!
19:00 Uhr: Triathlet m/w des Jahres: Talk über die größten Granaten 2021 19:45 Uhr Der Weg zur Langdistanz, Folge 4: Wie dünn solltest Du sein als Langstreckler? Im Studio: Arne Dyck. Per Skype: Klaus Arendt, TRITIME, und Gregor Buchholz, BEWEGUNGSARTEN.
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.