gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Streckenlängen auf der Langdistanz (Ironmandistanz) - Seite 10 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Streckenlängen auf der Langdistanz (Ironmandistanz) - WIe seht ihr das?
Eine Langdistanz muss 3,8/180/42,2km haben 54 36,00%
Für mich sind 1km beim Laufen und 2-3km am Rad Toleranz in Ordnung 74 49,33%
Langdistanz ist Langdistanz - Ob das nun z.B.: 170km oder 180km Rad sind ist egal 22 14,67%
Teilnehmer: 150. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.09.2021, 08:32   #73
spanky2.0
Szenekenner
 
Benutzerbild von spanky2.0
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 1.822
Zitat:
Zitat von Nole#01 Beitrag anzeigen
Für 70.3 gilt natürlich das selbe. Am Beispiel vom 70.3 in Graz vor einigen Wochen habe ich folgendes festgestellt:

Auf der Radstrecke waren es rund 86km. Die Schilder auf der Strecke waren bis km80 korrekt. Die Abweichung von 4km wurde auf den letzten Kilometern erzielt. Also würde ich einen Messfehler ausschließen.
Das sind sind dann gleich mal 1,5km/h Schnitt Unterschied über die gesamte Distanz zwischen dem was im Ergebnis stand und was ich auf der Uhr hatte.
Es ist heutzutage zwar eher die Ausnahme, aber es gibt auch noch den "umgekehrten Fall". Also dass die Strecken passen oder sogar einen Tick länger sind.

Beim IM 70.3 in Lux hatte ich gestern aufm Bike 90,9km und beim Run 21,2 km auf der Uhr. Schwimmen wurde vorher leider (wegen Blaualgen) abgesagt.
spanky2.0 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2021, 17:56   #74
bergflohtri
Szenekenner
 
Benutzerbild von bergflohtri
 
Registriert seit: 31.01.2014
Ort: Wien
Beiträge: 1.087
Ich finde es für die Setzung von eigenen Zielen wichtig dass die Distanzen stimmen. Wenn ich mir zb für die Radstrecke eine bestimmte Zeit als Motivationsfaktor vornehme und darauf hintrainiere, dann kann ich das Ziel erreichen wenn die Zeit am Ende stimmt und mich damit selbst bestätigen dass ich es geschafft habe und die Vorbereitung gepasst hat. Oder ich kann das Ziel vefehlen wenn ich die Zeit nicht erreiche und darauf aufbauen zb im Training etwas zu verbessern damit es beim nächsten mal klappt.
Wenn aber die Strecke zu kurz ist, dann habe ich weder eine Chance das Ziel zu erreichen noch es zu verfehlen.
Natürlich kann die Durchschnittsgeschwindigkeit schon passen, aber es war dann doch nur ein Schnitt über eine kürzere Strecke.
Oder die Geschwindigkeit war langsamer als die auf der Ergebnisliste, dann liegt es auf der Zunge "ja aber es waren in Wirklichkeit nur......"

Geändert von bergflohtri (12.09.2021 um 18:04 Uhr).
bergflohtri ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2021, 19:49   #75
Michi1312
Szenekenner
 
Benutzerbild von Michi1312
 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.000
Im Hinblick auf Klagenfurt kann ich dich beruhigen:
Da wirst du die vollen Distanzen runterreißen können bzw. müssen

Schwimmen sind volle 3,8km
Radeln auch: denn die neue Schleife hat sogar bissl mehr als 92km bis man wieder in Klagenfurt ist und die alte mit 88,5km drauf - passt also.

Laufen hatte ich 2019 gemessen: 41,5km - aber da hatten sie wegen dem Unwetter den Zielbereich räumen müssen und spontan die Schleife durch die Finishline die man jede Runde durchlaufen wäre, spontan geändert bzw. müssen. Und nachdem die Schleife in Krumpendorf Heuer wohl länger ist - wird der Marathon ein Marathon werden

Grundsätzlich sind Ergebnisse von Bewerben so und so nicht vergleichbar. Strecke, Höhenmeter, Wetter etc. sind alles Dinge die Zeiten beeinflussen…
Eine 5h Ziel-Zeit bei 70.3 in Nizza ist zb sehr „Oag“ - das kann man mit einem verhältnismäßig flachen Mitteldistanz-Bewerb wie in Graz nicht vergleichen…


Aber bei dir mach mir so und so keine Sorgen, dass du sauschnell sein wirst - egal ob die Distanzen 100% passen
__________________
Never forget where you come from!
Blog
Michi1312 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 09:02   #76
Harm
Szenekenner
 
Benutzerbild von Harm
 
Registriert seit: 27.03.2012
Beiträge: 1.950
Als in Embrun die Laufstrecke geändert wurde, hat es da auch Diskussionen gegeben, die Streckenlänge würde nicht stimmen.
Das haben die aber genau im Griff...
Bei der Radstrecke (187km) gibt es aber auch seid Jahren die Diskussion über die Höhenmeter Sind es nun 5000 oder nur 3500.

Was ich damit sagen will. Es final jedem recht machen scheint schwierig zu sein. Was bei den Diskussionen innerhalb der Embrun Veteranen aber auffällt, daß sich keiner über zu viele Höhenmeter oder zu viele Radkilometer beschwert. Jeder ist sich voll bewusst, worauf er sich einlässt. Deshalb entscheidet man sich ja auch zur Teilnahme da.
Harm ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 12:14   #77
Jimmi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jimmi
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Eisenach
Beiträge: 1.758
Zitat:
Zitat von Harm Beitrag anzeigen
Als in Embrun die Laufstrecke geändert wurde, hat es da auch Diskussionen gegeben, die Streckenlänge würde nicht stimmen.
Das haben die aber genau im Griff...
Bei der Radstrecke (187km) gibt es aber auch seid Jahren die Diskussion über die Höhenmeter Sind es nun 5000 oder nur 3500.

Was ich damit sagen will. Es final jedem recht machen scheint schwierig zu sein. Was bei den Diskussionen innerhalb der Embrun Veteranen aber auffällt, daß sich keiner über zu viele Höhenmeter oder zu viele Radkilometer beschwert. Jeder ist sich voll bewusst, worauf er sich einlässt. Deshalb entscheidet man sich ja auch zur Teilnahme da.
Beim Ötztaler habe ich auch nur gut 5000 HM statt 5500 auf dem Tacho gehabt. Und Gigathlon Wallis hat wohl einfach mal 11.111 HM angegeben, weil es ohnehin egal ist und es keine Sau nachmessen oder einordnen kann. So what.... To be or not to be. To do or not to do. Two beer or not two beer. Doobidoobidoo.
__________________
Keine Panik!
Jimmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 13:28   #78
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.668
Zitat:
Zitat von Jimmi Beitrag anzeigen
Beim Ötztaler habe ich auch nur gut 5000 HM statt 5500 auf dem Tacho gehabt. ....
Dieses Jahr 241km, 5300Hm (Umleitung am Kühtai).
Hast aber recht, bei vielen Höhenmetern ist doch grad egal ob es ein paar mehr oder weniger sind.
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 18:58   #79
freerunning
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 149
Als schlechter Schwimmer fand ich die Überlänge der Radstrecke in Frankfurt ganz gut. Da hatte ich mehr Zeit meinen Rückstand aufzuholen :-)
freerunning ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:50 Uhr.

XXX
Do, 28. 10. live!
19:00 Uhr: Triathlet m/w des Jahres: Talk über die größten Granaten 2021 19:45 Uhr Der Weg zur Langdistanz, Folge 4: Wie dünn solltest Du sein als Langstreckler? Im Studio: Arne Dyck. Per Skype: Klaus Arendt, TRITIME, und Gregor Buchholz, BEWEGUNGSARTEN.
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.