gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 15.-18.04.2022
EUR 199,-
Frauenradsport - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches > Radsport
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.08.2020, 14:05   #9
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.855
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Wow, das war taktischer Radsport vom Allerfeinsten!

Genau so muss man zahlenmäßig mannschaftliche Überlegenheit ausspielen. Dann kann eine eigentlich schlechtere Sprinterin wie Deignan auch eine erfahrene Supersprinterin wie Marianne Vos schlagen.
Ihre Historie im Bahnradsport mit WM Medaillen etc kennst Du aber? Punktefahren, Scratch, Omnium...
captain hook ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2020, 14:31   #10
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.546
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Ihre Historie im Bahnradsport mit WM Medaillen etc kennst Du aber? Punktefahren, Scratch, Omnium...
Ne, kenne ich nicht. Aber ich kenne Marianne Voss als eine der wenigen mir neben van Vleuten, Moolman und evt, den Deutschen Klein und Brennauer geläufigen Radsportlerinnen (und natürlich aus anderen Gründen Anna).

Und ich vertraue auch den ziemlich sachkundigen Eurosport-Kommentatoren.

In einem direkten 1:1-Duell hätte Vos heute gegen Deignan mit Sicherheit gewonnen. Aber sie war gewzwungen auf den gut getimeten letzten Angriff von Longo-Borghini, ebenso wie auf alle vorherigen Attacken in ihrer Ausreißergruppe (die ja auch schon zu Vorermüdung geführt haben) zu reagieren (denn sonst wäre halt diese vorne gewesen und stand dann viel zu früh alleine im Wind (und hätte trotzdem noch fast das Rennen für sich entschieden).
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2020, 17:10   #11
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.855
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Ne, kenne ich nicht. Aber ich kenne Marianne Voss als eine der wenigen mir neben van Vleuten, Moolman und evt, den Deutschen Klein und Brennauer geläufigen Radsportlerinnen (und natürlich aus anderen Gründen Anna).

Und ich vertraue auch den ziemlich sachkundigen Eurosport-Kommentatoren.

In einem direkten 1:1-Duell hätte Vos heute gegen Deignan mit Sicherheit gewonnen. Aber sie war gewzwungen auf den gut getimeten letzten Angriff von Longo-Borghini, ebenso wie auf alle vorherigen Attacken in ihrer Ausreißergruppe (die ja auch schon zu Vorermüdung geführt haben) zu reagieren (denn sonst wäre halt diese vorne gewesen und stand dann viel zu früh alleine im Wind (und hätte trotzdem noch fast das Rennen für sich entschieden).
x fache Weltmeisterin (Bahn und Straße).
captain hook ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2020, 17:30   #12
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.546
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
x fache Weltmeisterin (Bahn und Straße).
Jetzt habe ich sie gegoogelt.
Und erfahren, dass sie früher Armitstead hieß. Unter diesem Namen habe ich sie in der Tat schon wahrgenommen, zumindest seinerzeit in Rio.

Und sie hat es im Gegensatz zu Vos sogar schon zu einem eigenen Doping-Absatz in ihrem Wikipedia-Eintrag gebracht, was ja sonst eher den älteren männlichen Radprofis wie Contador, Vinokourow etc. vorbehalten ist und im Frauen-Radsport seltener vorkommt:

Zitat:
Zitat von Wikipedia
Verpasste Dopingtests

Wenige Tage vor Beginn der Olympischen Spiele 2016 wurde bekannt, dass Armitstead im Jahr zuvor drei Tests der britischen Antidoping-Agentur UKAD verpasst hatte und deshalb vier Jahre hätte gesperrt werden müssen. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) stellte das Verfahren jedoch ein mit der Begründung, die UKAD habe nicht ausreichend konsequent versucht, Armitstead zu erreichen.[7][8]

Diese Entscheidung des CAS stieß auf Unverständnis in Radsportkreisen, aber auch in den britischen Medien.[9] Der ehemalige Ruderer Zac Purchase wurde im Independent zitiert: „Imagine what we would be saying if she was Russian.“ („Stell Dir vor, was wir sagen würden, wenn sie Russin wäre.“) Der Journalist Ian Herbert schrieb aus Rio: „Armitstead should not be here.“
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2020, 19:51   #13
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.855
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich sie gegoogelt.
Und erfahren, dass sie früher Armitstead hieß. Unter diesem Namen habe ich sie in der Tat schon wahrgenommen, zumindest seinerzeit in Rio.

Und sie hat es im Gegensatz zu Vos sogar schon zu einem eigenen Doping-Absatz in ihrem Wikipedia-Eintrag gebracht, was ja sonst eher den älteren männlichen Radprofis wie Contador, Vinokourow etc. vorbehalten ist und im Frauen-Radsport seltener vorkommt:
Yo. Grundsätzlich bei ihr davon auszugehen, dass die Voss sie schlägt ist halt ne andere Baustelle. Vor der EM hat sie dort auf der Strecke übrigens den gran prix gewonnen. Im Sprint aus der Spitzengruppe.
captain hook ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2020, 20:44   #14
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 16.200
Es sind immer noch kaum Starterinnen bei der Ardèche Tour bekannt, aber hier ist eine, die schon 2016 eine harte Konkurrentin um den Copa de Espagna war:

Mavi Garcia
https://www.instagram.com/p/CEgV6NWJU9M
https://www.procyclingstats.com/rider/mavi-garcia

Kürzlich spanische Meisterin im Straßenrennen und Zeitfahren geworden!

Die dürften wir in den nächsten Tagen öfters sehen ...
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2020, 14:37   #15
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 16.200
Provisorische Startliste der Ardeche-Tour:
http://www.cyclingfever.com/editie.h...idd=Mz AyNTY=

Annas Österreich-Team:
211 GEHNBÖCK Sylvia
212 KIESENHOFER Anna
213 PASTEINER Lisa
214 RIJKES Sarah
215 SCHWEINBERGER Kathrin
216 TAZREITER Angelika

Deutschland-Team:
181 HECHLER Katharina
182 HEITZMANN Dorothea
183 KRÖGER Mieke
184 STOCK Gudrun
185 SMEKAL Finja
186 HAMMES Kathrin

Es scheint mir nicht so eine Super-Dominatorin dabei zu sein wie letztes Jahr Marianne Vos, die 5 von 7 Etappen gewonnen hat.
https://www.procyclingstats.com/race...rdeche/2019/gc
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2020, 14:07   #16
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 16.200
Um 16 Uhr soll es hier im Livestream die Präsentation der Teams geben:
https://www.youtube.com/watch?v=BIT-Dl5V7HE

Ich wage übrigens die Prognose, dass es eine neue Gesamtsiegerin geben wird ...
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:09 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.