gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 2815 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.04.2021, 20:22   #22513
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 2.995
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Die freiwillig Ungeimpften sind eine Gefahr für all diejenigen, die sich unfreiweillig nicht impfen lassen können (Krebspatienten, Kinder, im Augenblick auch noch Schwangere, auch wenn für letztere in Kürze wohl eine Impfung zugelassen wird). Und die freiwillig Ungeimpften verbreiten untereinander das Virus weiter, so dass es zirkuliert und nicht ausstirbt. Ein zirkulierendes Virus mutiert und wenn es dumm läuft entsteht dabei irgendwann eine sog. Escape-Variante, also eine Virusmutante, die Geimpfte befallen kann.
Deshalb muss man mit geeigneten Maßnahmen dafür sorgen, dass nicht Geimpfte nicht an den gesellschaftlichen Maßnahmen und Events teilnehmen dürfen, bei denen es zu einer erhöhten Übertragungswahrscheinlichkeit von SARS-Cov2 kommt.



Hallo??? Liest du auch mal die vielen Antworten hier in diesem Thread, oder stellst du nur aus Prinzip Fragen oder postest Links, die aus deiner Sicht Fragen aufwerfen?

Das Problem dieser Pandemie liegt leider nicht nur darin, dass es Menschen gibt, die Covid-19 nicht überleben, sondern es gibt eine weitaus größere Anzahl an Menschen die zwar überleben (und damit aus der Erkranktenstatistik nach 4 Wochen automatisch rausfallen), die aber trotzdem nicht gesund sind. Das Thema hatten wir doch schon gestern thematisiert. #longcovid
Darüberhinaus befinden wir uns im aufsteigenden Schenkel der dritten Welle, von der keiner weiß, wo ihr Gipfelpunkt liegt. Eine Statistik mit Zahlen aus der Vergangenheit heranzuziehen, wenn es gilt inmitten der laufenden infektionsdynamik eine ungewisse Zukunft zu gestalten, ist da komplett unlogisch.
Wenn ein Haus im Erdgeschoss brennt, stellt man doch nicht die Sinnhaftigkeit der Löscharbeiten in Frage oder behindert diese mit der Argumentation, dass es viele Stockwerke im Haus gibt, die vom Brand noch nicht betroffen sind.
...


Du darfst in unserer Gesellschaft auch nicht selbst entscheiden, wie schnell du innerorts fährst und ob du bei Rot oder Grün über die Ampel gehst. Der böse Staat zwingt dich sogar, dass du dich beim Fahren in einem PKW mit einem unbequemen Gurt am Sitz fesselst und als Motorradfahrer einen unbequemen Helm aufsetzen musst, obwohl im Falle eines Unfalls nur du der Leidtragende von Verstößen gegen diese staatlichen Vorgaben wärst.

Wenn man es mit Überzeugungsarbeit schafft, den Anteil der Impfverweigerer unter 15 % zu drücken, dann braucht man in der Tat keine impfpflicht, sondern es genügt der Impfpass mit den darin begründeten Impfprivilegien.
Wenn der Anteil der Impfverweigerer aber zu groß und die Herdenimmunität gefährdet ist sowie die Gefahr von Escape-Mutationen zu groß wird, dann muss man selbstverständlich eine Impfpflicht etablieren, die es ja auch schon für andere Krankheiten gibt (z.B. Masern seit vergangenem Jahr). Die Impfpflicht für die Pockenimpfung war in Deutschland eine absolute Erfolgsgeschichte und führte zur kompletten Ausrottung der Krankheit in Deutschland innerhalb von wenigen Jahren.


Welche Zahl soll ich denn ranziehen? Die Todeszahlen spiegeln doch schon was wider. Ich lese ja auch viel drüber und habe auch nen Link über Frank Stäbler geteilt. Der hat seine Leistungsfähigkeit ohne Medikamente wieder hergestellt.

Ich muss zugeben durch meine Familiengeschichte misstraue ich der Pharmaindustrie und auch vielen Ärzten.
Meine Tante ist Ostermontag gestorben. Ihr Krebs(Blase) galt als unheilbar und es wurde ihr bis max. Dezember gegeben. Sie hatte nur 1 Niere.
Trotzdem hat man noch mit der Chemo angefangen. Die hat sie zerlegt.
Sie wäre so oder so gestorben. Warum musste man noch damit anfangen?

2014 mein bester Freund. Genau das selbe. Höchste Krebsstufe. Dazu noch eine Seltenheit bei Erwachsenen. Ihn krepieren zu sehen, war übel. Das volle Programm mit Organversagen und Co, nach der Chemo.


Im Jahr 2012 hat Seehofer im ZDF selbst eingeräumt, dass die Pharmaindustrie die Gesetze macht. Profiteure der Angst in Arte war auch sehr interessant.
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 20:24   #22514
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 2.995
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Du meinst es ist demokratischer wenn Unternehmer nicht frei entscheiden können wen sie bedienen möchten und wen nicht?
Oder wenn ich als Kunde frage ob der Wirt auch ungeimpfte in seinem Restaurant bedient oder ob ungeimpfte auch im Kinosaal sitzen?
Natürlich kann das jeder selbst entscheiden und jeder muß mit den Konsequenzen leben.

Unternehmer sollen frei entscheiden.Es wird ja auch Geschäfte und Wirze für Ungeimpfte geben. Davon kann man ausgehen
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 20:27   #22515
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 6.927
Zitat:
Zitat von kupferle Beitrag anzeigen
Ich bin ja auch geimpft. Ich möchte aber freiwillig entscheiden, was ich mir spritzen lasse.
Ich gönne jedem seine freie Wahl. Menschen deshalb auszugrenzen widerstrebt meinem Demokratieverständnis.

Masernschutzgesetz:
"Das Gesetz sieht vor, dass alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Masern-Impfungen vorweisen müssen. Auch bei der Betreuung durch eine Kindertagespflegeperson muss in der Regel ein Nachweis über die Masernimpfung erfolgen.

Gleiches gilt für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind wie Erzieher, Lehrer, Tagespflegepersonen und medizinisches Personal (soweit diese Personen nach 1970 geboren sind). Auch Asylbewerber und Flüchtlinge müssen den Impfschutz vier Wochen nach Aufnahme in eine Gemeinschaftsunterkunft aufweisen."

Grund: Es gibt immer Personen, für die aus medizinischen Gründen eine Impfung nicht infrage kommt. Deswegen braucht es eine Impfquote von über 90 % für einen Schutz.

Ich empfinde das nicht als "undemokratisch". Demokratie bedeutet doch wörtlich "Herrschaft des Staatsvolkes" oder dass die Macht, Regierung vom Volk ausgeht. Es kommt darauf an, ob die Entscheidung von einer demokratisch gewählten Regierung demokratisch getroffen wird in einem Staat mit Gewaltenteilung, was beim Maserngesetz der Fall ist. Die Ablehnung einer Impfpflicht oder staatlicher, demokratisch beschlossener Gesetze rechne ich und andere "libertären" oder "anarchistischen" Gesellschaftsauffassungen zu.

Geändert von qbz (17.04.2021 um 20:40 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 20:30   #22516
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 2.995
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Masernschutzgesetz:
"Das Gesetz sieht vor, dass alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Masern-Impfungen vorweisen müssen. Auch bei der Betreuung durch eine Kindertagespflegeperson muss in der Regel ein Nachweis über die Masernimpfung erfolgen.

Gleiches gilt für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind wie Erzieher, Lehrer, Tagespflegepersonen und medizinisches Personal (soweit diese Personen nach 1970 geboren sind). Auch Asylbewerber und Flüchtlinge müssen den Impfschutz vier Wochen nach Aufnahme in eine Gemeinschaftsunterkunft aufweisen."

Grund: Es gibt immer Personen, für die aus medizinischen Gründen eine Impfung nicht infrage kommt. Deswegen braucht es eine Impfquote von über 90 % für einen Schutz.

Ich empfinde das nicht als "undemokratisch". Demokratie bedeutet doch wörtlich "Herrschaft des Staatsvolkes" oder dass die Macht, Regierung vom Volk ausgeht. Die Ablehnung einer Impfpflicht hingegen rechne ich eher "libertären" oder "anarchistischen" Gesellschaftsauffassungen zu.

So unterschiedlich können Meinungen sein. Und das ist auch ok.
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 20:35   #22517
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.574
Zitat:
Zitat von kupferle Beitrag anzeigen
Profiteure der Angst in Arte war auch sehr interessant.
Nur für ein bestimmtes Klientel!
DWDL:
"Die 2009 ausgestrahlte Doku "Profiteure der Angst" erlebt ein erstaunliches Comeback. Unter Corona-Verschwörungserzählern und "verirrten Bürgerlichen" ("FAS") wird der Film fast wie verbotene Ware gehandelt. Was dahinter steckt..."
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 20:38   #22518
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 2.995
Die Aussage von Seehofer gibt es ja auch noch.
Und folgendes Video stellt auch einige Punkte dar, die für mich momentan definitiv nicht geklärt sind.

https://youtu.be/oNGFXiBVV8M
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 20:48   #22519
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.438
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Das ist das Problem, gegen das ich mindestens seit einem halben Jahr ziemlich erfolglos argumentiere.
Also ich kann dir schon seit einem halben Jahr folgen und argumentiere auch nicht ernsthaft dagegen. Allerdings habe ich den Eindruck, dass du das größte Problem in der Bevölkerung siehst und suchst. Bei irgendwelchen Corornaleugnern, Demonstranten, schrägen Virologen usw. Ich sehe das Hauptproblem bei den politisch Verantwortlichen, die einfach erst gar keinen echten Lockdown probieren. Erkennbar aktuell, da man sich gerade scheinbar über Ausgangssperren ab 21 Uhr streitet. In meinen Augen ist das ein Nebenkriegsschauplatz.
Eine mir sehr nahestehende Person hat als Heranwachsende in ihrer kaputten Bananenrepublik schon mehrere mehrwöchige Lockdowns miterlebt. Das ging dann so, dass man auf den Hautpstrassen erschossen wird oder wenn man Glück hat im Gefängnis landet. Das will kein Mensch! Aber wenn man wie hier eine "Osterruhe" andeutet, dann doch nicht macht und gefühlt wochenlang über Ausgangsbeschränkungen für Privatpersonen ab 21 Uhr redet, dann muss man sich nicht wundern, dass das Virus weiter wuchert, finde ich.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 20:48   #22520
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.574
Zitat:
Zitat von kupferle Beitrag anzeigen
Die Aussage von Seehofer gibt es ja auch noch.
Und folgendes Video stellt auch einige Punkte dar, die für mich momentan definitiv nicht geklärt sind.

https://youtu.be/oNGFXiBVV8M
Dann sag bescheid, wenn du sie geklärt hast!
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:42 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 18. 05.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.