Trainingswochenende München | facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
triathlon-szene Trainingslager Mallorca 2020 - Seite 18 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > triathlon-szene Trainingslager
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

triathlon-szene Trainingslager Triathlon Trainingslager von triathlon-szene

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2020, 11:59   #137
Tobi-161
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 61
Freunde die mit uns im März ins TL fahren wollten haben ihr Geld schon vor ein paar Wochen (ca. Anfang Mai) komplett zurück erhalten, wohin gehen wir noch auf eine Ersatttung warten. Dabei hatten wir vor ihnen gebucht... soviel zum Thema chronologische Rückabwicklung

Außer immer länger werdenden Hinhalte-Mails kam bisher nichts, telefonisch war bisher niemand zu erreichen.


Eine offenere, ehrliche Kommunikation wäre auf jeden Fall wünschenswert!
Tobi-161 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 17:58   #138
Stanko
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 11
Tobi, darauf habe ich nur gewartet. Also die haben tatsächlich schon TL-Teilnehmer Geld zurück erstattet?
Das geht mal gar nicht und die Angebote, die die an ausgesuchte Person machen ist auch nicht in Ordnung.
Die Frage ist, ob die nicht schon insolvent sind! Und trotzdem an langjährige Kunden/eventuell Bekannte erste Zahlungen leisten...Was soll ich da als Kunde denken.

Unterirdisch die Vorgehensweise bzw. total unseriös. Wenn es mal eng wird sieht man ganz schnell wo der Hase lang läuft. In meinem Geschäftsbereich wäre die Firma sofort raus. Das ist geschäftsschädigend für die Kooperation mit Triathlon-Szene.de.

Das Bild wir runder, ich sehe da ein, zwei Rechtstatbestände, die ich sicherlich prüfen lassen werde und Weiterungen prüfe. Und dann noch eventuell Geldeingänge für die Trainingslager im Sep un Oktober. kassieren Das passt vorne wie hingen nicht.

Was
Stanko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 18:30   #139
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.011
Zitat:
Zitat von Stanko Beitrag anzeigen
Und dann noch eventuell Geldeingänge für die Trainingslager im Sep un Oktober. kassieren Das passt vorne wie hingen nicht.
Nein, man kann sich für die Camps im Herbst noch nicht anmelden.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2020, 15:30   #140
Stanko
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 11
Schreiben BALEAR v. 12.05.2020

02 - Abwicklung der Erstattungsansprüche aus unseren abgesagten Reisen
mit Reisebeginn 14.03. – 14.06.2020
Sehr geehrter Herr Altherr,
auch wenn wir nach dem Lockdown erste Lockerungen erfahren dürfen, befinden wir uns
nach wie vor in einer kaum zu ertragenden Situation der Ungewissheit. Jeder versucht das
Beste aus der Situation zu machen, holt sich Rat von Epidemilogen, Virologen, Ethikern,
Ökonomen, Politkern, Journalisten, Verschwörungstheoretikern und zurück bleibt weiter
eine große Unsicherheit. Kommt eine zweite oder dritte Welle, werden wir wieder zu Hause
bleiben müssen, wann werden die Grenzen öffnen, wie entwickelt sich die Weltwirtschaft,
wie entwickelt sich meine persönliche Situation, physisch, psychisch, wirtschaftlich...
Viele schreien nach Hilfe, der Staat muss Sicherheiten und Kredite geben, Gesetze müssen
geändert werden, Versicherungen müssen einspringen, doch letztendlich sitzen wir alle im
selben Boot.
Auch wenn wir Ihnen heute keine konkreten Perspektiven oder Lösungen geben können,
möchten wir mit diesem Schreiben weiter mit Ihnen in Kontakt bleiben, unsere Situation
schildern, Sie über Entwicklungstendenzen und Entscheidungen informieren und Lösungsansätze
aufzeigen.
Fakt ist, dass die durch die Corona-Pandemie verursachten Erstattungsansprüche aus unseren
abgesagten Reisen unsere liquiden Mittel übersteigen.
Die Corona-Krise trifft uns in einer Phase, wo unsere komfortablen Reserven nahezu aufgebraucht
sind:
 Im März 2017 stellt die Fluggesellschaft airberlin ihren Betrieb ein und überträgt die
touristischen Flugstrecken auf die Niki Luftfahrt GmbH.
 Mitte Dezember 2017 beantragt Niki Luftfahrt GmbH Insolvenz und stellt den Flugbetrieb
ein.
 Anfang Februar 2019 eröffnet die Germania Fluggesellschaft mbH das Insolvenzverfahren.
 Im September 2019 folgt die Thomas Cook Insolvenz.
Die Frühjahrssaison 2020 ist unsere vierte Saison in Folge, die nicht reibungslos vonstattengehen
kann. In allen Fällen haben wir finanzielle Einbußen erlitten. Gegenwärtig warten
wir noch auf Erstattungen aus der Thomas Cook Insolvenz.

Im Vorfeld der Reisedurchführung einer jeden Saison entstehen Kosten, wofür naturgemäß
Reserven und bereits geleistete Gelder, insbesondere die Anzahlungen eingesetzt werden.
Dieses gilt auch für die Saison 2020.
Zu nennen sind:
 Unsere Leistungen für Zusammenstellung und Bekanntmachung der Reisen
 Garantiezahlungen an Hotels für die für unsere Radsport- und Triathlonkunden so
essentielle vorsaisonale Öffnung. Alle unsere Vertragshotels hatten ihren Betrieb
hochgefahren, die Pools geheizt, Personal verpflichtet, …
 Absprachen mit und Zahlungen an Leistungsträger wie Transportunternehmen,
Radvermieter, Campleiter mit ihren Teams, Food und Non-Food Partner (Sport- &
Nahrungsergänzungsmittel, Trikothersteller, …)
 Reservation, Bestätigung und Versand der Reiseunterlagen
mit den damit verbundenen administrativen, kreativen und vor allen Dingen Personalkosten.
Durch die Corona-Krise haben wir schlussendlich ein Jahr lang umsonst gearbeitet
bzw. ausschließlich Kosten erzeugt. Uns bleibt noch nicht einmal eine Bearbeitungsgebühr,
von der wir in unserem bisherigen Geschäftsbetrieb abgesehen haben.
Maßnahmen zur Liquiditätsbeschaffung sind eingeleitet:
 Beantragung von Soforthilfen/ Fördergeldern bei Land und Bund
 Einführung von Kurzarbeit und Beantragung von Kurzarbeitergeld für unsere
Mitarbeiter
 Anmeldung von Steuerstundungen und Forderung von Steuerrückzahlungen
 Antrag zur Gewährung eines Kredits zur Erbringung der Erstattungsansprüche
 Forderungsstellung gegenüber den Fluggesellschaften, geleistete Vorauszahlungen
für nicht erbringbare Leistungen zurück zu erstatten
 Forderungsstellung gegenüber den Hotels, geleistete Vorauszahlungen für
nicht erbringbare Leistungen zurück zu erstatten
Natürlich kennen wir die nach heutiger Gesetzeslage geltenden Rückerstattungspflichten
im Fall einer Reiseabsage und auch den Zeitrahmen, bis wann die Rückzahlungen zu leisten
sind. Genauso müssen Fluggesellschaften nach geltendem EU-Recht die von uns geleisteten
Vorauszahlungen für Flüge binnen 7 Tagen erstatten. Dieses tun sie nach wie vor
nicht, auch wenn die Gutscheinlösung vom Tisch ist.
Es handelt sich bei der Corona-Pandemie um eine noch nie dagewesene, außergewöhnliche
Situation, die eine Überarbeitung der gegenwärtigen Rechtsprechung fordert und mit
sich bringen wird.
Wir verstehen Sie als geschätzten Kunden, dass auch Sie mitunter ähnlich schwer von der
Krise betroffen sein können, dass Sie ebenfalls liquide Mittel benötigen. In jedem Fall
benötigen Sie alle wie auch wir Planungssicherheit bzw. eine Perspektive. Nur können
wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine verbindliche Aussage treffen, wie wir die
Erstattungsansprüche abwickeln werden. Zu viele Unsicherheitsfaktoren und Unklarheiten
stehen im Raum. Unser Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten
und eine Insolvenz zu vermeiden, zumal diese insbesondere für Sie einen
Nachteil bedeuten würde. Im Zuge der Corona-Krise ist damit zu rechnen, dass keinesfalls
die komplette Forderungssumme vom Insolvenzversicherer erstattet werden
kann. Auch hier sind die Kassen leer, siehe auch der Stand der Dinge bei Thomas
Cook. Um eine Insolvenz zu verhindern, möchten wir nicht zielführende Rechtsanwaltgebühren
vermeiden, die die Kosten für alle Beteiligten in die Höhe treiben und den
Topf insgesamt schmälern.
Uns bleibt heute nichts anderes übrig, Sie einmal mehr um Geduld und um Ihr Verständnis
zu bitten. Wir können nur entlang der Gelder, die bei uns einfließen, agieren
und müssen deshalb weiter abwarten. Abwarten, bis alle Maßnahmen zur Liquiditätsbeschaffung
gegriffen haben. Abwarten, bis Beschlüsse in der Rechtsprechung für die
Reisebranche endgültig feststehen. Abwarten, ob es weitere Unterstützungsleistungen
zum Beispiel in Form eines Reiserettungsfonds geben wird und abwarten, ob es zu
Erstattungen aus dem Flugbereich kommen wird.
In jedem Fall werden wir Sie weiterhin über weitere Entwicklungen informieren, sobald
es neue Lösungen und Entscheidungen gibt und mit Ihnen individuell absprechen, ob
Sie eine (Teil-)Erstattung wünschen oder Ihre Zahlung auf die nächste Reise anrechnen
lassen möchten.
Wir bedanken uns herzlich für Ihre bislang aufgebrachte Geduld in der Abwicklung Ihres
Reisevorgangs in den letzten Wochen. Dies wissen wir sehr zu schätzen.
Herzliche Grüße
Ihr BALEAR Reisen Team
Stanko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2020, 15:43   #141
Stanko
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 11
Bezüglich: Von den einbehaltenen Anteilen des Reisepreises landet nichts bei mir. Meine eigenen Verluste trage ich zu 100% selber. Das umfasst die Reise selbst, aber vor allem die Ausgaben für Werbung usw.

Das glaube ich Dir, aber wie Du siehst, wird im Schreiben vom 12.05.2020 es anders formuliert. Vermutlich hast Du von den diversen Schreiben keine Kenntnis. Sind alle sehr lesenswert. Hier wird die mangelnde Kommunikation offensichtlich.

Arne, ich würde es schon begrüßen, wenn Du mal mit BALEAR reden würdest, Du siehst was da abläuft. Auch unabhängig von mir. Diese Farce kann ja auch nicht im Interesse von Dir sein. Den Rechtsweg habe ich schon längst beschritten, verarschen können die sich selber. Unfassbar eigentlich...
Ich bin sogar auf BALEAR zugegangen, Zeit gelassen, nichts ist passiert.

Du erkennst hoffentlich wie unterschiedlich und unprofessionell die Handhabung der Angelegenheit ist. Was soll das?
Stanko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2020, 20:23   #142
Alteisen
Szenekenner
 
Benutzerbild von Alteisen
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 1.486
Zitat:
Zitat von Stanko Beitrag anzeigen
Bezüglich: Von den einbehaltenen Anteilen des Reisepreises landet nichts bei mir. Meine eigenen Verluste trage ich zu 100% selber. Das umfasst die Reise selbst, aber vor allem die Ausgaben für Werbung usw.

Das glaube ich Dir, aber wie Du siehst, wird im Schreiben vom 12.05.2020 es anders formuliert. Vermutlich hast Du von den diversen Schreiben keine Kenntnis. Sind alle sehr lesenswert. Hier wird die mangelnde Kommunikation offensichtlich.

Arne, ich würde es schon begrüßen, wenn Du mal mit BALEAR reden würdest, Du siehst was da abläuft. Auch unabhängig von mir. Diese Farce kann ja auch nicht im Interesse von Dir sein. Den Rechtsweg habe ich schon längst beschritten, verarschen können die sich selber. Unfassbar eigentlich...
Ich bin sogar auf BALEAR zugegangen, Zeit gelassen, nichts ist passiert.

Du erkennst hoffentlich wie unterschiedlich und unprofessionell die Handhabung der Angelegenheit ist. Was soll das?
Was schlägst Du denn vor, wo das Geld herkommen soll, auf das Du nun Juristen ansetzt? Ich denke, das beschleunigt nur das Ende des Unternehmens denn diese Kosten ersetzt der Staat garantiert nicht.
Alteisen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2020, 21:28   #143
Tricki
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.07.2013
Beiträge: 69
@stanko Von dem Geld wirst du nichts sehen solange sie die es dir nicht freiwillig geben. Auch nicht wenn du es einklagst. Du kannst davon ausgehen das die B.Reisen GmbH alle Gelder an die spanische Iris Marketing SL (die Firma die auf den Radmietverträgen
steht, ist sowas wie die spanische GmbH) überwiesen hat. Das ist in der Branche so üblich um im Zweifelsfall Regressforderungen aus dem Weg zu gehen. So ganz blöd sind die auch nicht. Die deutsche GmbH hat dann kein Geld um Zahlungen zu erstatten und an die spanische kommst du juristisch nicht Ran da nicht dein Vertragspartner.
Tricki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2020, 07:09   #144
leiti
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 533
Wir freuten uns, dass das Hotel kulant war und 100% der Hotelkosten unserer Gruppe in kürzester Zeit rückerstattete!
leiti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Lauftraining:
im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Lauftraining:
im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten das Event Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.