gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
27. 05.-04.06.2023
EUR 390,-
Puls geht nicht mehr runter - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2022, 09:01   #9
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.991
Für mich ist das auch ein Hinweis für einen schlechten Trainingszustand.

Ist ähnlich wie beim Pulsdrift: Nach einer Zeit reichen die rein ausdauer-ausgerichteten Muskeltypen nicht mehr aus und andere Muskeltypen müssen zugeschatet werden, um diese Leistung zu bringen. Diese brauchen dann zusätzliche Versorgung und daher geht der Puls hoch.

Ich hoffe, ich erinnere mich an die Kausalität richtig.

Geändert von Adept (24.11.2022 um 11:11 Uhr).
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 10:51   #10
Hans_Einbronx
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 12.12.2019
Beiträge: 5
Hi, ich habe das gleiche bei mir bemerkt. Erst relativ niedriger Grundlagenpuls und nach einem kurzen Anstieg geht der Puls (oft, aber auch nicht immer) 5-10 Schläge rauf und bleibt dort bzw. geht nicht mehr komplett runter. Ich kann natürlich keine allgemeingültige Empfehlung geben, aber ich ignoriere das komplett und laufe mit der gleichen RPE weiter. Erstens weil ich von anderen Läufen weiß, dass der Puls ohne den Anstieg unten geblieben wäre. Zweitens weil ich das gleiche auf der Rolle habe (ERG, konstante Watt) wenn ich nach einiger Zeit einen Riegel esse oder mal zum Lockern eine halbe Minute aus dem Sattel gehe.

Ich persönlich finde es so oder so sehr schwierig nach Puls zu trainieren. Bei Intervallen hat man das übliche Problem dass der Puls verzögert reagiert, und sogar bei Grundlage passt es oft nicht gut, besonders wenn man gerade in einer Phase steckt wo man mehr macht. Ich habe dann gewöhnlich einen niedrigeren GA1 Puls als normal bei gleicher RPE.
Hans_Einbronx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 11:06   #11
bergflohtri
Szenekenner
 
Benutzerbild von bergflohtri
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 1.406
Meine eher rustikale Einschätzung ist, dass der Kreislauf durch den Anstieg der ziemlich am Beginn kommt erst richtig aktiviert wird und der Puls im Anschluss dort ist wo er eigentlich sein sollte. Die anschließende Frage ist abhängig von den gewünschten Pulswerten im jeweiligen Trainingsbereich, ob das Tempo für die Ga1 dann passt oder zu schnell ist.
bergflohtri ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2022, 10:47   #12
PatickAlb
Szenekenner
 
Benutzerbild von PatickAlb
 
Registriert seit: 21.10.2020
Beiträge: 171
Als ich mit laufen angefangen hab‘ wars ganz ähnlich - und nach einem (zu) faulen Off-Päuschen manchmal auch jetzt noch ein paar Läufe tendenziell.

Was mich am schnellsten aus dem Dilemma bringt ist kurioserweise mehr (echte - wo das ist musst Du ermitteln) Grundlage.

Als Sofortmaßnahme:

- Tempo am Anstieg stark drosseln. Wenn dir Belastung dein Herzkreislaufsystem praktisch aus jeglicher Steuerbarkeit raushaut (es reguliert ja in Folge nicht mehr wie gewünscht) würde ich diese Belastungsspitze erstmal meiden.

Eventuell den Berg einfach gehen. Warm gehen schadet ohnehin nicht. Macht nur keiner wegen Zeitmanagement. Aber man kann ja aus Spaß mal dem Körper was Gutes tun.

Wenn der Puls mal doch zu hoch schnellt dann dannach rausnehmen. Bei mir ist der Effekt meistens schlicht zu flottes Tempo welches ein nachhaltiges „zur Ruhe kommen“ des Pulses verhindert. Wenn 7:00er Pace nicht reicht dann halt 7:30 + (bei mir wichtig) innere Ruhe & bewusste Atmung.

Ich kann ganz wunderbar im GA1 laufen aber innerlich angespannt an das kommende Intervall denken. Da geht der Puls deutlich langsamer runter. Weiß nicht ob ich dann doch etwas mehr Muskelspannung halte oder der Kopf doch viel ausmacht.

Und manchmal stresst mich dann der blöde zu hohe Puls zusätzlich.

Aber die Lösung ist eigentlich immer: entspannen & rausnehmen.

Zumindest bei mir. Und irgendwann nach 3-5 Minuten ist dann wieder alles so wie es soll.
__________________
Bin auf dem Weg von 167kg zur Mitteldistanz! Wen‘s interessiert - RelaxedTriathlon auf Insta…
PatickAlb ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2022, 11:42   #13
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.991
Zitat:
Zitat von PatickAlb Beitrag anzeigen
Als ich mit laufen angefangen hab‘ wars ganz ähnlich - und nach einem (zu) faulen Off-Päuschen manchmal auch jetzt noch ein paar Läufe tendenziell.

Was mich am schnellsten aus dem Dilemma bringt ist kurioserweise mehr (echte - wo das ist musst Du ermitteln) Grundlage.

Als Sofortmaßnahme:

- Tempo am Anstieg stark drosseln. Wenn dir Belastung dein Herzkreislaufsystem praktisch aus jeglicher Steuerbarkeit raushaut (es reguliert ja in Folge nicht mehr wie gewünscht) würde ich diese Belastungsspitze erstmal meiden.

Eventuell den Berg einfach gehen. Warm gehen schadet ohnehin nicht. Macht nur keiner wegen Zeitmanagement. Aber man kann ja aus Spaß mal dem Körper was Gutes tun.

Wenn der Puls mal doch zu hoch schnellt dann dannach rausnehmen. Bei mir ist der Effekt meistens schlicht zu flottes Tempo welches ein nachhaltiges „zur Ruhe kommen“ des Pulses verhindert. Wenn 7:00er Pace nicht reicht dann halt 7:30 + (bei mir wichtig) innere Ruhe & bewusste Atmung.

Ich kann ganz wunderbar im GA1 laufen aber innerlich angespannt an das kommende Intervall denken. Da geht der Puls deutlich langsamer runter. Weiß nicht ob ich dann doch etwas mehr Muskelspannung halte oder der Kopf doch viel ausmacht.

Und manchmal stresst mich dann der blöde zu hohe Puls zusätzlich.

Aber die Lösung ist eigentlich immer: entspannen & rausnehmen.

Zumindest bei mir. Und irgendwann nach 3-5 Minuten ist dann wieder alles so wie es soll.
Stephen Seiler (Trainingswissenschaftler) propagiert das auch. Sogar Hochleistungssportler machen das, wenn es um lockere Ausdauer "geht" .
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:34 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.