gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Pacing Einzelzeitfahren - Seite 5 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Taktik / Strategie
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2020, 07:26   #33
Ruben
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.07.2018
Beiträge: 260
Zitat:
Zitat von Microsash Beitrag anzeigen
Hab den Thread erst zu spät entdeckt.....

36:10 :-)
Wow. Gratuliere 🎉🎊🍾 Respekt.
__________________
Respekt & Vorfreude
Auf dem Weg zur ersten Langdistanz. In Roth.

http://www.getfitter.de/
Ruben ist offline  
Alt 20.07.2020, 17:12   #34
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.084
Im übrigen lauten die 10 goldenen Regeln der Zeitfahrens:

nicht zu hart starten, nicht zu hart starten, nicht zu hart starten.... Tbc.

27km können seeeeeeehr lang werden wenn ich hier lese, dass einigen empfohlen haben voll los zu fahren. Besonders wenn der schwierige Teil aufm Rückweg kommt.
captain hook ist offline  
Alt 20.07.2020, 18:02   #35
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 5.823
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
....
nicht zu hart starten, nicht zu hart starten, nicht zu hart starten.... Tbc.

27km können seeeeeeehr lang werden .......
sag ich meinen jugendlichen auch immer. 3-4 mal mit dem po wackeln und dann richtung zielbelastung HOCHdrücken.
die meisten fahren am anfang gleich mal all out, nur um dann mit dem angehäuften laktat UNTER die eigentliche zielbelastung zu fallen.
NBer ist offline  
Alt 20.07.2020, 18:14   #36
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.084
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
sag ich meinen jugendlichen auch immer. 3-4 mal mit dem po wackeln und dann richtung zielbelastung HOCHdrücken.
die meisten fahren am anfang gleich mal all out, nur um dann mit dem angehäuften laktat UNTER die eigentliche zielbelastung zu fallen.
Juckt ja auch. Stehst am Start, beschleunigst ausm Stand die Gänge hoch. Da gehen richtig fette 30s in so einer Startphase mal richtig ab. Aber wie Du sagst. was willst Du mit dem ganzen Laktat dann?! Meiner Erfahrung nach gehen 3 bis 4min immer richtig gut am Anfang und dann schaut man auf die Anzeige und weiß bescheid.

Das EZF um was es hier geht sah schick aus. Gradeaus umdrehen und zurück. Fast keine Speed oder Powerabfälle in den Datenkurven. Scheint man gut durchballern zu können.
captain hook ist offline  
Alt 20.07.2020, 18:43   #37
Microsash
Szenekenner
 
Benutzerbild von Microsash
 
Registriert seit: 10.09.2013
Ort: Ortenau
Beiträge: 2.006
Strecke ist wohl einigen bekannt....Sebi ist dort neulich die 100km gefahren. Startrampe bergab ( die man im Ziel allerdings wieder hoch muss) und sonst je weg 2 kurze wellen. Wende im Kreisverkehr ( die hab ich eben durch Sicht etwas verkackt). Hinweg minimal mehr Gegenwind wie auf dem Rückweg war charmant. Hier mal meine Grafik dazu.....kann man an Konstanz glaub schlechter machen ( und gegen Ende sogar nochmal gedrückt)

https://www.triathlon-szene.de/forum...d=15952598 15
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ezfgrafik.jpg (50,0 KB, 161x aufgerufen)
__________________
**** Das Schlafende muss Erwachen !!! ****
Microsash ist gerade online  
Alt 20.07.2020, 21:31   #38
Ruben
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.07.2018
Beiträge: 260
Zitat:
Zitat von Microsash Beitrag anzeigen
Strecke ist wohl einigen bekannt....Sebi ist dort neulich die 100km gefahren. Startrampe bergab ( die man im Ziel allerdings wieder hoch muss) und sonst je weg 2 kurze wellen. Wende im Kreisverkehr ( die hab ich eben durch Sicht etwas verkackt). Hinweg minimal mehr Gegenwind wie auf dem Rückweg war charmant. Hier mal meine Grafik dazu.....kann man an Konstanz glaub schlechter machen ( und gegen Ende sogar nochmal gedrückt)

https://www.triathlon-szene.de/forum...d=15952598 15
Ist solch eine hohe trittfrequenz beim Zeitfahren normal / erstrebenswert?
__________________
Respekt & Vorfreude
Auf dem Weg zur ersten Langdistanz. In Roth.

http://www.getfitter.de/
Ruben ist offline  
Alt 20.07.2020, 21:41   #39
Microsash
Szenekenner
 
Benutzerbild von Microsash
 
Registriert seit: 10.09.2013
Ort: Ortenau
Beiträge: 2.006
Grob gesagt ja, bzw hängt es von dir ab. Ich komme bei P max mit hohen Frequenzen besser klar, wähend andere lieber drücken. Hier zb erklärt:

https://www.power2max.com/de/2018/06...trittfrequenz/
__________________
**** Das Schlafende muss Erwachen !!! ****
Microsash ist gerade online  
Alt 21.07.2020, 11:03   #40
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 5.823
die alte frage.....ullrich oder armstrong style. ich denke bei einem normalen zeitfahren hat beides seine berechtigung, vll sogar bei flachen oder nur hügeligen strecken tendenziell eher ullrich style. mit jedem höhenmeter der dazu kommt verschiebt es sich aus meiner sicht richtung armstrong style.
NBer ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.

XXX
Heute live 19:00 Uhr
STAGES
Die Wattmesskurbel im Test
STAGES: Die günstige Wattmesskurbel im Langzeittest Effizient trainieren: Die 7-Stunden-Woche Im Studio: Johannes Rosenberger, Arne Dyck Wie funktioniert das mit der Live-Sendung?
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
Rennabsagen:
Alle Fakten über die Gutschein-Lösung in einer Minute
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.