gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
Empfehlung für Rudermaschine? - Seite 7 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Triathletisches Alles rund um Triathlon und Duathlon

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.02.2021, 08:48   #49
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 4.158
Jeder der nicht in der Lage ist 100m Kraul unter 1:20 zu schwimmen, sollte sich über fehlende Kraft die geringsten Sorgen machen. Technik Wasserlage und nochmal Technik.

Kraft kommt dann zum einen von ganz allein.


Solange kleine Mädchen locker flockig schneller Schwimmen als erwachsene Männer, ist Kraft kein Faktor


Ich sehe Rudern zum einen als sehr gute Möglichkeit sich vor einem funktionalen Krafttraining aufzuwärmen oder um den ganzen Körper zu trainieren
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 12:30   #50
Bunde
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 249
Zitat:
Zitat von premumski Beitrag anzeigen
Nichts, ich schwimme miserable. Rudern auf dem Ergometer läuft aber ohne spezielles Training immer ohne Probleme. Da ich da einfach meine Leistung vom Radfahren übertragen kann, aber mit schwimmen hat das nichts zu tun.
Zitat:
Zitat von noam Beitrag anzeigen
Solange kleine Mädchen locker flockig schneller Schwimmen als erwachsene Männer, ist Kraft kein Faktor
Danke- das wollte ich lesen. Wieder mal Geld gespart
Bunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 13:52   #51
Thomas W.
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.04.2017
Beiträge: 643
Zitat:
Zitat von premumski Beitrag anzeigen
Nichts, ich schwimme miserable. Rudern auf dem Ergometer läuft aber ohne spezielles Training immer ohne Probleme. Da ich da einfach meine Leistung vom Radfahren übertragen kann, aber mit schwimmen hat das nichts zu tun.
Was bedeutet denn, dass Du ohne Probleme Deine Leistung vom Radfahren auf das Ruderergometer übertragen kannst.
Wie weit kommst Du denn auf nem Concept II in 30 Minuten?

Du müsstest da dann ja in gleichen Leistungssphären unterwegs sein, wie beim Radfahren. Vielleicht im Bereich von nem Tempschnitt von 1:45min auf 500m beim Rudern. Dann wärst Du vergleichbar gut beim Rudern, als auch beim Radfahren.

Falls nicht, würdest Du vielleicht genau dort die Leistung verlieren, wo man nicht vom Radfahren adaptieren kann. Nämlich in der Länge im letzten Teil des Ruderzuges.
Genau dort wo ich einen interessanten Ansatz in der Stabilität sehe, der sowohl das Rudertempo entscheidend steigert, als auch die Körperlinie beim Schwimmzug stabilisiert.

Kausal wärst Du dann also genau deswegen beim Schwimmen benachteiligt.
Thomas W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 14:02   #52
premumski
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 443
Zitat:
Zitat von Thomas W. Beitrag anzeigen
Was bedeutet denn, dass Du ohne Probleme Deine Leistung vom Radfahren auf das Ruderergometer übertragen kannst.
Wie weit kommst Du denn auf nem Concept II in 30 Minuten?

Du müsstest da dann ja in gleichen Leistungssphären unterwegs sein, wie beim Radfahren. Vielleicht im Bereich von nem Tempschnitt von 1:45min auf 500m beim Rudern. Dann wärst Du vergleichbar gut beim Rudern, als auch beim Radfahren.

Falls nicht, würdest Du vielleicht genau dort die Leistung verlieren, wo man nicht vom Radfahren adaptieren kann. Nämlich in der Länge im letzten Teil des Ruderzuges.
Genau dort wo ich einen interessanten Ansatz in der Stabilität sehe, der sowohl das Rudertempo entscheidend steigert, als auch die Körperlinie beim Schwimmzug stabilisiert.

Kausal wärst Du dann also genau deswegen beim Schwimmen benachteiligt.
Also wenn ich normal ruder schaffe ich um die 8000m das sind irgendwas um die 250W avg. Das ist auch meine normale Dauerleistung auf dem Rad. Nur im VO2max Bereich bin ich auf dem Rad stärker, da ich das halt da auch regelmäßig mache.
premumski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:31 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 09. 03.
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.