gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch" - Seite 452 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.05.2024, 14:13   #3609
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 9.080
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
1km vor dem Ziel bist du gelaufen wie ein junges Reh


Der Schlüssel zum Glück steckt von innen

Da ist wohl einiges Wahres dran. Es gibt Tage, da fühle mich einfach überladen und sorge mich selbst vor alltäglichen "Problemchen".
An anderen wiederum könnte ich immer noch zumindest sprichwörtlich "Bäume ausreißen" oder aktuell sozial und moralisch angemessener "Bäume pflanzen" .

Anfangs der Woche war ich im Tief. Kaum oder kein Sport, keine Lust, müde. Das frühe Aufstehen um 3.30 Uhr Winterzeit habe ich wohl auch noch nicht so ganz verkraftet. Erster nennenswerter Sport am Donnerstag. Rad, nebelig, richtig eiskalter Wind, Baustellen, motivationslos. 2.20 Std. für 60 km, schwere Beine. Dann wird es wärmer und heller. Nächste 60 km in 2.12. Feierabend, auftanken.

Freitag 4 km Schwimmen mit Neo und untendrunter Speedsuit. Leider auch eher antriebslos. 1.30 Std., das ist noch arg langsam. Langes Ausruhen.

Samstag. 150 km wieder flach am Neckar. Jetzt läuft es deutlich besser. 5.17 Std., Schnitt von 28,3 km/h, für mich völlig ok. Am Ende ein kurzer Abschnitt im hohen GA2 . Eine Baustelle mit ca. 3 km Länge, an der kein Auto mich überholen kann. Dummerweise ausgerechnet jetzt etwas bergauf und mit starkem Gegenwind. Ich wollte aber auch nicht die nachfolgenden Autos zu sehr aufhalten .

Heute. Schwimmbad leider um 7.15 Uhr am Wochenende noch zu, deswegen bin ich gleich zum Laufen. Dies lief relativ ordentlich. 27 km in einem 6.13 min/km-Schnitt.
Für mich voll im Soll. Die Verpflegung mit den fructoscefreien Gels von Squeezy klappte auch.
Herzblatt ist zudem mittlerweile wieder von ihrem Wanderurlaub mit Jakobsweg-Freundinnen wohlbehalten und pünktlich zurück.

Die Sonne strahlt wieder
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2024, 20:24   #3610
J.W.
Szenekenner
 
Benutzerbild von J.W.
 
Registriert seit: 10.09.2022
Beiträge: 170
Es gibt halt immer Höhen und Tiefen. Schön, dass es bei Dir wieder so gut läuft. Weiter so
J.W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2024, 15:16   #3611
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 9.080
Zitat:
Zitat von J.W. Beitrag anzeigen
Es gibt halt immer Höhen und Tiefen. Schön, dass es bei Dir wieder so gut läuft. Weiter so
Dankeschön , Ja, mit den Höhen und Tiefen ging es gerade so weiter .
Gestern nur auf Sport bezogen:
Statt angekündiger Sonne ab 8 Uhr, Dauerregen. Also auf das Smartbike. Meine Garminuhr plötzlich ohne Playlists. Also 3 Stunden ohne Musik. Klappte aber auch nicht. Nach jeweils 12 km Challenge Geradsbergen oder St. Pölten Stopp. Nichts geht mehr. Bildschirm und Avatar eingefroren, hatte ich schon lange nicht mehr.
Umgezogen. Neo an. Heimisches Schwimmbad hat jetzt auf. 15 min Fußmarsch im Regen. Dort angekommen. Eintritt nur noch mit Online-Ticket möglich . Smartphone daheim. Also wieder zurück. Unterwegs an Busunfall vorbei. Nur minimaler Blechschaden. Daheim, Herzblatt ist vom Einkaufen zurück. Auto verfügbar.
Zum auswärtigen Freibad. Mittlerweile schön durchgeschwitzt. Passend, da das Wasser hier ganz schön frisch ist. Freie Bahn.

Dies war vor 2 Tagen deutlich schwieriger. Jedes Bad hat wohl seine besonderen Gepflogenheiten. Hier dient der eigentliche Schnellschwimmerbereich (ca. 3 mal größer als die sonst gewohnten Kreiselbahnen) ebenfalls zum Kreiseln. Nur hier auch mit Brust- und Rückenschwimmern. Anfangs herrlich frei, drehte ich eng am Rand meine Bahnen, klappte problemlos. Nach einer Stunde kam mir allerdings eine, in mehrerer Hinsicht, Alteingesessene direkt auf Kolissionskurs entgegen . Ich wich aus und wurde kurz danach von einem anderen, ansonsten durchaus freundlichen, Senior aufgeklärt, dass in diesem Bereich nur Kreiseln erlaubt ist. Kenne ich auf engeren Bahnen ja durchaus. Nur hier bedeutet Kreiseln, dass man an jeder Wende mindestens 5 Meter querschwimmen müsste , um die Mitte, wie wohl traditionell verankert, für überholende Brustschwimmer frei zu lassen.
Bahnenschwimmen wäre laut seiner Aussage nur in dem größeren Bereich üblich, wo sich ebenso Brust- und Rückenschwimmer aufhalten.
Muss man nicht verstehen, ich hatte nach einem heiklen Arbeitstag allerdings eh nicht den Nerv zu diskutieren, zumal immer noch neben einem am Rand kraulenden jede Menge Platz gewesen wäre.
Also auf die andere Seite des Trennseils gewechselt. Dort höflich gefragt, ob ich neben dem Seil etwas Platz beanspruchen könne, was auch sehr freundlich akzeptiert wurde.


Weiter mit gestern. Lief jetzt sehr gut. Erste 1.000 m in ca. 20.30 min, direkt mit gutem Gefühl weiter. Am Ende der 4.000 m allerdings doch enttäuschende 1.26.20 Std. Geschätzt hätte ich 1.24.x. Möglicherweise habe ich die 63- und 64-zigste Bahn doppelt gezählt. Da waren meine Gedanken kurz zu arg abgeschweift. Als Formtest oder inweit der Nackenschutz wirklich bremst, dann leider doch nicht tauglich.
Es waren immerhin insgesamt 12 km Kraulen ab Dienstag sowie eine 100 km Radwegtour. Rest mau.
Heute ist ebenfalls nur Spazieren und Ausruhen angesagt.
Die Gefahr, sich selbst in der Gesamtbelastung abzuschießen, ist in der aktuellen Trainingsphase sehr present.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (19.05.2024 um 16:48 Uhr).
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2024, 08:59   #3612
Estampie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Estampie
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 988
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
[i]Dies war vor 2 Tagen deutlich schwieriger. Jedes Bad hat wohl seine besonderen Gepflogenheiten.
Ja, da sachste was vor allem die honorierten Urgesteine machen manchmal Sachen...

Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Weiter mit gestern. Lief jetzt sehr gut.
Schön
__________________
- 06.08.2023 Ironman 70.3 Duisburg
- 06.08.2022 Thor Beach Triathlon / 4
Estampie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2024, 13:36   #3613
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 9.080
Zitat:
Zitat von Estampie Beitrag anzeigen
Ja, da sachste was vor allem die honorierten Urgesteine machen manchmal Sachen...
Kurioserweise scheint es auch noch uhrzeitabhängig zu sein.
Daheim ist die erste Stunde ab 9 Uhr Seniorentime, trotz riesigem Freibad ohne Chance für einen Krauler. Da wird die volle Breite zum Erzählen und Nebeneinandertreiben ausgenützt.

Auswärts ist werktags ab 7 Uhr offen. Das "normale" Becken war die letzten Tage durchaus belegt, im "Brustschwimmerkreiselbecken" war es dagegen herrlich frei. Ich wagte es auf die Randbahn und auch als später 4 weitere Krauler kamen, hatte jeder eine eigene Bahn und immer noch reichlich Platz dazwischen.

Montag: anfangs kalt, aber trocken. 135 km in 5.52 Std. Für mich, Rad und Radwege ist hier ein 23er-Schnitt sehr ordentlich. 4 mal 1 km Koppellauf jeweils knapp unter 6 min/km. Passt.

Dienstag: 4.000 m Schwimmen in 1.24.30 Std. und danach, dass ich mich nach dem kalten Wasser nicht ans permanente Ausruhen gewöhne , ein 1/3- Marathon-Koppellauf, 14 km in 1.29 Std. Der Regen wurde dabei zwar immer stärker, das Tempo blieb aber relativ konstant.

Mittwoch: damit es mir nach dem emanzipierten Koppeln des Vortags nicht zu wohl wird, nochmal 4.000 m Schwimmen. Jetzt allerdings deutlich einbrechend (21, 22, 23, 23.30 min für je 1 km), Arme platt, sehr kalt. Ich friere ja bei vermutlich 23 Grad Wassertemperatur trotz Neo ganz schön arg . Die kalte Außentemperatur macht halt auch viel aus.
Das Radeln danach auf dem Smartbike klappte gar nicht mehr. Weniger wegen mir, so weit kam es nicht , sondern Rouvy muckt gerade extrem. Nervt
Das Ausruhen; nach 45 min Kurbeln ohne Bild und Ziel, war trotzdem genial.

Später lese ich noch Judiths Abenteuer. Für mich nicht nur sehr starke Zeiten, sondern auch krasse Strecken.

Übrigens, wenn ich von Senioren schreibe, ich bin tatsächlich selbst mehrmals diese Woche mit "junger Mann" angesprochen worden. Dabei könnte ich, wenn alles gut gehen sollte, nächstes Jahr meinen 60-zigsten Geburtstag feiern. Krass, wie die Zeit vergeht und wie subjektiv die Empfindungen sind
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (22.05.2024 um 17:07 Uhr).
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2024, 12:32   #3614
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 10.035
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
Super, ich reservier schonmal den Italiener fur Pizza zum Geburtstag mit special Guests. Jann und Harm kommen dann bestimmt auch.

Würde mich auch freuen, Euch mal die Hand zu schütteln.
Grüße
Thomas
Im Hamburg Tri Faden frag ich dann aktuell nochmal nach dem Interesse für ein meet the tsf.
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2024, 18:23   #3615
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 9.080
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
Im Hamburg Tri Faden frag ich dann aktuell nochmal nach dem Interesse für ein meet the tsf.
Vielen Dank für den Hinweis , aber leider ohne mich.
Selbst, wenn ich starten sollte, wäre dies leider zeitlich für uns nicht machbar.
Für den Fall der Fälle würde ich mich aber sehr über Begegnungen beim Einchecken oder auf der Strecke freuen .
Weiterhin gilt allerdings: Alles kann, nichts muss. Die Entscheidung, ob ich tatsächlich starte, wird bestenfalls erst in der Nacht auf Samstag fallen. Noch habe ich aber auch nicht abgesagt oder absagen müssen.

Ich habe zwar für meine Verhältnisse (Alter, Fitnessrad) heuer recht verwegen hart, aber anscheinend auch gut trainiert und bin durchaus motiviert. Nur gibt es immer wieder Tage, wie Donnerstag und Freitag, da bin ich muskulär völlig verkrampft, sogar meine psychosomatischen Zahnschmerzen merke ich dann beim Kauen arg. Mein Gewicht ist immer noch extrem niedrig, mal gut, mal energielos. Ob es so für eine längere Distanz reichen könnte, keine Ahnung.
Trotzdem hatte ich gestern (4 km Kraulen in 1.23.30 Std.) und heute (120 km Radwegetour in 5.09 Std. und 4 mal 1 km Koppellauf jeweils in rund 5.45 min) persönliche Jahresbestzeiten.

Et kütt wie et kütt.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (26.05.2024 um 18:31 Uhr).
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2024, 18:43   #3616
J.W.
Szenekenner
 
Benutzerbild von J.W.
 
Registriert seit: 10.09.2022
Beiträge: 170
Zitat:
Ich habe zwar für meine Verhältnisse (Alter, Fitnessrad) heuer recht verwegen hart, aber anscheinend auch gut trainiert
Daran kann es wohl keinen Zweifel geben. Deine Trainingsleistungen und deine Fähigkeit, immer wieder aufzustehen, sind für mich absolut faszinierend .

Zitat:
Trotzdem hatte ich gestern (4 km Kraulen in 1.23.30 Std.) und heute (120 km Radwegetour in 5.09 Std. und 4 mal 1 km Koppellauf jeweils in rund 5.45 min) persönliche Jahresbestzeiten.
Tolle Ergebnisse. Ich drücke die Daumen, dass es in Hamburg klappt .
J.W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:18 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.