gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Maximale Übersetzung im Kinder-Triathlon - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Wettkampffragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2022, 16:06   #1
Miccy
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 9
Maximale Übersetzung im Kinder-Triathlon

Hi,

ich habe eine Frage bzgl. der maximal zulässigen Übersetzung im Kinderbereich (konkret Schüler B). Meine Tochter ist 10 Jahre alt und will ihren ersten Triathlon machen:

Laut DTU und Ausschreibung (Triathlon CUP München) liegt die maximal zulässige Übersetzung bei 5,66m.

Habe heute bei ihrem Rad (MTB Pakka) nachgemessen und mit Schrecken festgestellt, daß es eine Übersetzung von knapp 8m hat.

Nun frage ich mich: Messe ich da falsch. Denn dann kommen ja nur noch Kinderfahrräder in Frage. Auf so was setzt sich meine Tochter (1,55 groß) sicher nicht mehr drauf...
Selbst das Mini-MTB meiner 5-jährigen hat ja schon 4,50 Übersetzung.

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit?
Miccy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 16:50   #2
kullerich
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.10.2006
Beiträge: 2.922
Zitat:
Zitat von Miccy Beitrag anzeigen
Hi,

ich habe eine Frage bzgl. der maximal zulässigen Übersetzung im Kinderbereich (konkret Schüler B). Meine Tochter ist 10 Jahre alt und will ihren ersten Triathlon machen:

Laut DTU und Ausschreibung (Triathlon CUP München) liegt die maximal zulässige Übersetzung bei 5,66m.

Habe heute bei ihrem Rad (MTB Pakka) nachgemessen und mit Schrecken festgestellt, daß es eine Übersetzung von knapp 8m hat.

Nun frage ich mich: Messe ich da falsch. Denn dann kommen ja nur noch Kinderfahrräder in Frage. Auf so was setzt sich meine Tochter (1,55 groß) sicher nicht mehr drauf...
Selbst das Mini-MTB meiner 5-jährigen hat ja schon 4,50 Übersetzung.

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit?
Ich denke, du misst richtig.
Als ich noch als KR aktiv war, konnte man das z.B. lösen, indem man die Schaltung so einstellte, dass die "kleinen Ritzel" nicht nutzbar waren.
Das ist schon ein paar Jahre her, aber Physik und Mechanik sollten noch gelten...
__________________
Ex-Weiser, Mitglied in Axels 100-Tri-Plus-Club
Owner of Post 10,000 im "Leben der Anderen"
kullerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 18:29   #3
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.538
Ja, 5,66m gilt im gesamten Schülerbereich. Manchmal etwas komisch, wenn 6-7jährige mit derselben Übersetzung fahren können/sollen/dürfen, wie 13j, die manchmal schon wie Erwachsene aussehen, aber so sind die Regeln. Normale Schaltungen lassen sich, wie schon mein Vorredner gesagt hat, sperren, so dass man auf etwas unter 5,66 kommen kann. Schwierig wirds bei Nabenschaltungen.
Gemessen wird bei den Wettkämpfen in der Regel so, dass eine Pedale nach unten gedreht wird, so das der Pedalarm senkrecht zum Boden zeigt, dort eine Markierung auf dem Boden machen, dann das Rad gerade zurückschieben - der Pedalarm dreht sich automatisch mit - und nach einer kompletten Pedalumdrehung wieder eine Markierung und dann den Abstand beider Markierungen messen.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 19:01   #4
Miccy
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 9
Danke für eure Rückmeldungen!

Habe es jetzt genauso gemacht. Die Anschlagschrauben so eingestellt, daß vorne die Kette auf dem mittleren Blatt ist und hinten max. auf dem 2. kleinsten Ritzel. Habe dann so gemessen, wie NBer beschrieben hat. Kommt dann auf ziemlich genau 5,66m hin. Notfalls, kann ich ja noch ein weiteres Ritzel "deaktivieren".

BTW: Wäre es eine Meisterschaft, wären nachträgliche Einstellungen nicht statthaft - lt. DTU-Ordnung - zumindest so wie ich sie verstehe.

Wieder was gelernt

Gruß, Michael
Miccy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 21:13   #5
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.538
Zitat:
Zitat von Miccy Beitrag anzeigen
....BTW: Wäre es eine Meisterschaft, wären nachträgliche Einstellungen nicht statthaft - lt. DTU-Ordnung - zumindest so wie ich sie verstehe.
.....
Das gilt erst ab Jugend B und bei großen Rennen a la DM oder Deutschlandcup. Allerdings kann es sein, dass einzelne Landesverbände vielleicht eigene, weiterführende Vorschriften haben.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 05:53   #6
Bety
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.04.2020
Beiträge: 67
Ich kenne es bisher so, dass in den Nachwuchsligen die Abrolllängen gelten und auch nachgemessen werden. Hier ist jeder mit Rennrädern am Start. Wir hatten im Verein zum Teil das vorne ein komplettes Blatt gesperrt werden muss. Für die Schnupperwettkämpfe mit MTB kenne ich nicht, dass da auch nachgemessen wird, da der Grundgedanke ist, dass jeder teilnehmen können sollte. Aber wenn es so ausgeschrieben ist, muss man natürlich darauf achten.
__________________
Der Weg ist das Ziel
Bety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 08:13   #7
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.538
Zitat:
Zitat von Bety Beitrag anzeigen
.....da der Grundgedanke ist, dass jeder teilnehmen können sollte. ...
Im Prinzip ja, aber es gibt auch die Grundgedanken des Gesundheitsschutzes und der Fairness. Drücke zb bei einem wegen einer zu hohen Übersetzung ein Auge zu, dann könntest du unter Umständen für alle anderen Kinder das Rennen unfair und damit frustrierend machen. In so einem Fall könnte/müsste man noch mit einem Zeitmalus für den mit der zu hohen Übersetzung arbeiten, ideal ist es für beide Seiten aber nicht.

Geändert von NBer (12.05.2022 um 08:40 Uhr).
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2022, 15:25   #8
Miccy
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 9
Jetzt hätte ich noch eine Frage.
Bei der Veranstaltung vor Ort konnte sie mir heute keiner beantworten:

Gibt es für Schüler B eine Neopflicht?
In den DTU-Regeln finde ich dazu leider Nix, nur dass das Schwimmen bei min. 19° stattfindet.
Miccy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:20 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.