Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Urlaub / Saisonplanung - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.06.2019, 05:02   #1
Whitey
Vormals BenS
 
Registriert seit: 14.10.2018
Beiträge: 116
Urlaub / Saisonplanung

Hallo,

ich hätte gerne Tipps von der Erfahrenen unter euch.

Kurz zur Ausgangslage:
Ich bin recht spät in ernsthaftes Training eingestiegen, da ich im Winter mit dem einen oder anderen Wehwehchen zu tun hatte. Ich habe dann ganz traditionell mit dem Grundlagentraining (Base Phase begonnen). Die Form stieg dann unerwartet gut an, so dass ich mich entschieden habe spät doch noch Wettkämpfe zu bestreiten (September / Oktober).

Zur Einordnung: Ich bin nun mit dem dritten und letzten Grundlagenblock durch. Eigentlich käme jetzt der Aufbau (zum Problem komme ich gleich). In der letzten Woche hatte ich: S-8km, B-470km, L-52km.

Das Problem: In der verletzten Zeit habe ich den Urlaub geplant, sodass ich im Juli gut 3 Wochen im Urlaub bin (mit wenigen Tagen Unterbrechung). Der Urlaub ist nicht nur mit der Familie sondern auch recht vollgepackt, sodass wenig Zeit zum Training bleiben wird. Ich möchte jetzt aber ungern die komplett erarbeitete Grundlage wieder verlieren (Wettkämpfe im Spätsommer / Herbst).
Habt ihr Erfahrungswerte wie ich diese (mit möglichst wenig Zeitaufwand) im Urlaub möglichst gut erhalten kann, um dann nach dem Urlaub möglichst schnell und sinnvoll in den formsteigernden Aufbau einsteigen zu können?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Whitey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 06:21   #2
slo-down
Szenekenner
 
Benutzerbild von slo-down
 
Registriert seit: 01.02.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.723
Also wenn du erst im September / Oktober nen WK planst, würde ich mich um den Urlaub keinen stress machen.

Sind ja noch 3 Monate. Lieber den Urlaub genießen und ohne "Druck" das an Sport machen auf was du Lust hast.

Ich werde im Oktober in Lanzarote starten, und gehe jetzt auch erst mal für 12 Tage in Urlaub. Das ganze ist relativ gut verkraftbar.

Starte doch auch in Lanza.
__________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
slo-down ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 06:45   #3
Marsupilami
Szenekenner
 
Benutzerbild von Marsupilami
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 945
Schau, dass du vor deinem Urlaub nochmals einen guten Belastungsblock setzt und danach auch. Im Urlaub machst du "Erhaltungstraining" so gut es geht, damit du nicht abbaust.

Und denk nicht so sehr in den Friel-Blöcken (Base, Build, ..). Die helfen zwar für eine Grundstruktur aber im Grunde genommen geht es einfach nur darum, vom Unspezifischen zum Spezifischen zu gehen.

Viel Erfolg!
__________________
Strava
Instagram
Marsupilami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 07:06   #4
Whitey
Vormals BenS
 
Registriert seit: 14.10.2018
Beiträge: 116
Danke für die Antworten!

Mir ging es genau um das Erhaltungstraining. Da würde mich interessieren, ob ihr Erfahrungswerte habt wieviel da reicht. Letztlich werde ich mir jede Minute "hart erkämpfen müssen".

Zur Belastung vorab: So dachte ich mir das auch. Eigentlich wäre jetzt eine Regenerationswoche, aber ich habe noch 2 Wochen bis zum Urlaub. Daher dachte ich mir jetzt nochmal Umfänge steigern und auch Tempo einstreuen. Dann bin ich knapp 2 Wochen weg und dann nochmal 3 Tage zu Hause (diese könnte ich auch intensiv nutzen) um dann nochmal eine Woche zu "regenerieren".

Jetzt ist halt die Frage: Wieviel ist genug um die erarbeitete Form in den 2+1 Wochen Urlaub möglichst gut zu halten.
Whitey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 07:19   #5
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.638
Hi!

Wie alt bist du? Um welche "Form" geht es eigentlich (also wie schnell bist du)? Wie lange machst du schon den Sport (Lebenskilometer)? Was waren das für "Wehwehchen"? Was sollen das für WKs sein im Herbst?

LG H.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 07:22   #6
Marsupilami
Szenekenner
 
Benutzerbild von Marsupilami
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 945
Zitat:
Zitat von Whitey Beitrag anzeigen
Jetzt ist halt die Frage: Wieviel ist genug um die erarbeitete Form in den 2+1 Wochen Urlaub möglichst gut zu halten.
Ich denke, das hängt stark von deinem bisherigen Niveau ab. Letztlich sollte die Frage aber glaube ich eher heißen: Wieviel Zeit kannst du während der 3 Wochen investieren?

Meine Erfahrung: Beim Schwimmen baut man relativ schnell ab, deshalb schau ich hier auch in den Regenerationsphasen auf Durchgängigkeit. Auf dem Rad und beim Laufen kann man auch mal schleifen lassen. Hier empfehle ich, einfach Grundlagenausdauer zu sammeln, wie auch immer, sei es durch Wanderungen oder was im Urlaub eben geht.
__________________
Strava
Instagram
Marsupilami ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:42 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.