Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Quo vadis DTU? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.04.2017, 08:33   #9
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.624
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Hi longtrousers,
da schwingt nicht nur unterschwellig einiges mit, was ich gerade gegenüber Hafu unangemessen halte.
Wenn das so rüberkommt tut es mir Leid, so war es nicht gemeint und ich schätze Hafus Kommentare auch immer. Sogar wenn er auch diesmal die Position der DTU vertreten hätte.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 08:36   #10
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von carolinchen Beitrag anzeigen
Ich habe mir den Podcast gestern noch angehört und kann echt nur den Kopf schütteln.
Mangelnde Transparenz und Entscheidungen die eher demotivieren als junge Talente pushen!
Hafu ist zwar auch mit seinem Sohn von den Prozessen betroffen aber hier wird mit nicht nachvollziehbarer Strenge gearbeitet obwohl genug Geld da ist.
Wen wunderts dass junge Menschen sich nicht quälen wollen.....
Frederic ist zum Glück nicht so von der Leistungstestproblematik betroffen wie z.B. Max Schwetz und mehrere andere talentierte deutsche Triathleten wie z.B. Sophia Saller, Anne Haug oder auch Jonathan Zipf, die zwar alle schon gut genug für Topten-Plazierungen in der WTS waren, wegen fehlendem oder zu schlechtem Leistungsnachweis in Potsdam vorläufig aber nicht mehr im Weltcup oder gar in der WTS starten dürfen.

Frederic hat als einer von nur 5 deutschen Athleten in Potsdam die Europacupnorm geschafft, nicht aber die Weltcupnorm und darf (vorläufig) im Europacup starten.

Bei den deutschen Frauen hat nur Laura Lindemann die Weltcup- und Europacupnorm geschafft, d.h., dass faktisch 2017 keine einzige deutsche Frau bei den Europacuprennen in der ersten Saisonhälfte an den Start gehen wird.

Weil du das Argument Geld angesprochen hast: bei der Frage ob ein Athlet von der DTU für Europacups oder Weltcups nominiert geht es keineswegs um Geld: alle Kosten, die mit diesen Starts in Verbindung stehen (Reisekosten, Startgeld usw.), müssen (in Deutschland) vom Athleten (bzw. seinem Umfeld) selbst getragen werden, wie bei jedem x-beliebigen Ironman-Start eines Agegroupers.

Der Verband fordert zwar bestimmte Normleistungen, aber auch bei Erfüllen der hochgesteckten Leistungsnormen, bleiben die Wettkampfstarts ein teures Hobby des Starters, der bei diesen Starts verpflichtet ist, im Nationaltrikot anzutreten (was Frederic im übrigen sehr gerne und mit Stolz macht) und die offiziellen Sponsoren der DTU in Szene zu setzen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 08:49   #11
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 4.693
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
......
Danke für die Erklärung.

Als Laie frage ich mich, was die DTU damit bezwecken will.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 08:57   #12
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Bavarois Nice
Beiträge: 33.848
Zitat:
Zitat von carolinchen Beitrag anzeigen
Mangelnde Transparenz und Entscheidungen die eher demotivieren als junge Talente pushen!
Vielleicht geht es den betreffenden Personen in der DTU darum auch gar nicht?
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 09:01   #13
captainbeefheart
 
Beiträge: n/a
Jetzt bietet die DTU wenigstens einen Nachholtermin für diejenigen an, die beim ersten Termin erkrankt gefehlt haben.

http://www.dtu-info.de/news/2017/apr...am-6.-mai.html

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, auf die man auch vorher kommen kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 09:10   #14
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Danke für die Erklärung.

Als Laie frage ich mich, was die DTU damit bezwecken will.

Der dahinterstehende Grundgedanke
hinter der zentralen Leistungsüberprüfung an einem einzigen Tag (ohne die Möglichkeit, den Test zu wiederholen) ist, dass die Athleten und ihre Trainer lernen sollen, an einem definierten Tag maximale Leistung abzurufen und auch mit dem Druck umzugehen lernen, der aus einer solchen Situation resultiert.
Bei einem Olympiawettkampf fragt auch niemand nach bestehenden Verletzungen und es gibt auch keinen Wiederholungstermin.

Die dahinterstehende Problematik
dieser Leistungsüberprüfung ist der frühe Termin im März: man muss sehr früh im Jahr Topform nachweisen zu einem Zeitpunkt, in dem je nach Trainingskonzept normalerweise noch Grundlagentraining angesagt ist, da die eigentlichen Saisonhöhepunkte erst im Sommer angesetzt sind.

Weitere Problematik ist, dass bei dem Leistungstest nur zwei Disziplinen isoliert (mit langer Pause dazwischen) abgeprüft werden, während Triathlon bekanntlich aus drei Disziplinen (ohne Pause zwischen den Disziplinen) besteht. Athleten mit Radschwäche und guter Lauf- und Schwimmleistung werden bei diesem Testmodus stark bevorteilt, während Athleten mit einer gewissen Schwäche im Schwimmen oder Laufen, die sie mit überdurchschnittlich guten Leistungen in den verbleibenden anderen Disziplinen in einem chten Triathlon ausgleichen in der Lage sind (wie z.B. die oben erwähnten Weltklasseathleten Mario Mola oder Richard Murray) stark durch den DTU-Leistungstestmodus benachteiligt werden.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 09:13   #15
Cpt.Weissbrot
Szenekenner
 
Benutzerbild von Cpt.Weissbrot
 
Registriert seit: 14.09.2013
Beiträge: 261
„Der Termin ist ausschließlich für die Athletinnen und Athleten vorgesehen, die in Potsdam krankheitsbedingt absagen mussten“

Warum nur diese teilnehmen dürfen ist auch sehr fraglich , wenn man sich Frederiks Bericht zum Test durchgelesen hat.Die Bedingungen waren ja nicht die Besten.

Und wenn man schon nach Zeiten "aussortiert" , sollten diese doch unter gleichen Bedingungen durchgeführt werden...
Cpt.Weissbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 09:19   #16
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von captainbeefheart Beitrag anzeigen
Jetzt bietet die DTU wenigstens einen Nachholtermin für diejenigen an, die beim ersten Termin erkrankt gefehlt haben.
...
Der Nachholtermin ist eine Reaktion auf die Klage, um bessere Argumente vor Gericht zu haben. Max Schwetz wurde mehrfach auf Nachfrage mitgeteilt, dass kein Nachholtermin vorgesehen ist.

Weiteres Problem ist, dass der Nachholtermin nur für in Potsdam verletzte Athleten gelten soll. Diejenigen, die zwar in Potsdam im März teilgenommen, aus welchem Grund auch immer aber keine individuell optimale Leistung erbracht haben, dürfen den Test nicht wiederholen.

Frederic ärgert sich z.B. jetzt dass er in Potsdam überhaupt mitgemacht und nicht einfach wegen Unpässlichkeit abgesagt hat, denn der Test lag terminlich sehr ungünstig hinsichtlich des kurz danch terminierten Europacups auf Gran Canaria und musste aus der Umfangsvorbereitung absolviert werden und wegen des für den Saisonverlauf sehr wichtigenTests musste er auch das Radfahrtraining, dass für Gran Canaria sehr wichtig gewesen wäre vernachlässigen.
Im Endeffekt hatte er beim Test in Potsdam die Weltcupnorm knapp verfehlt, die bei einem Test im Mai (mit einem ausgiebigen Ostertrainingslager in den Armen und Beinen) sicherlich wesentlich leichter zu schaffen gewesen wäre.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (05.04.2017 um 09:59 Uhr).
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:43 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.