gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
5.-8. Juni 2021
EUR 199,-
Corona Virus - Seite 2671 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.03.2021, 09:23   #21361
iaux
Szenekenner
 
Benutzerbild von iaux
 
Registriert seit: 18.08.2013
Beiträge: 573
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
...Insofern ist die ganze Diskussion eine verlogene Diskussion. Es geht gar nicht um die Bildung (das geht mittlerweile auch über digitale Formate). Im Kern geht es um die Betreuung - bösartig könnte man sagen, es geht darum, dass Eltern ihre Kinder tagsüber "vom Hals haben".
Zitat:
Zitat von iaux Beitrag anzeigen
In der Praxis ist es doch so, dass Schüler seit teilweise vier Monaten nicht mehr in der Schule waren. Distanzunterricht bedeutet, dass nur 1/3 des Unterrichtes stattfindet. Die Qualität dessen hängt dann auch sehr stark vom Engagement des einzelnen Lehrer ab und die ist nicht immer hoch.
Und du redest davon die Kinder vom zu Hals haben
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen

Ein Zusatz noch: Alleine wie verkürzt Du meine Aussage zu den Eltern "zitierst" zeigt eben, dass es Dir nicht um Erkenntnis, sondern um Manipulation geht. Bist Du so unzufrieden? Tut mir leid ...
Inwiefern hab ich deine Aussage verkürzt?
Ich habe dir ein Argument aufgezeigt, dass es nicht darum geht, dass Eltern die Kinder vom Hals haben und du wirfst mir Manipulation vor?!
__________________
Doper stinken. Alle. Immer!
iaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 09:30   #21362
Steff1702
Szenekenner
 
Registriert seit: 14.03.2019
Beiträge: 489
Heute gibt es einen anschaulichen Artikel über den Stellenwert des Sports in der Bundesregierung:

„Nach derzeitiger Datenlage besteht in Folge dieser Beschränkungen kein signifikanter Rückgang der körperlichen Aktivität“, heißt es darin.

Grund dafür könnten die Alternativen sein, mutmaßt die Bundesregierung und nennt allen voran die digitalen Ersatzangebote vieler Vereine und Fitnessstudios. Konkrete Erkenntnisse dazu lägen der Bundesregierung allerdings nicht vor.


„Sportvereine und Fitnessstudios unterstützen mit ihren Angeboten die Bevölkerung dabei, regelmäßig und ausreichend körperlich aktiv zu sein und somit dem Risiko verschiedener physischer Erkrankungen und psychischer Beschwerden vorzubeugen“, heißt es in der Antwort.

Diesem Ziel würden aber auch Aktivitäten im Alltag wie Fahrradfahren, längere Spaziergänge und Gartenarbeit dienen.

https://www.welt.de/wirtschaft/artic...91_autocurated

Passt zur übrigen Politik: man hat keine Daten dazu, ist aber so
Steff1702 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 09:47   #21363
repoman
Szenekenner
 
Registriert seit: 08.02.2009
Beiträge: 588
Ich habe tatsächlich den (rein subjektiven) Eindruck, dass sich die Leute draußen mehr bewegen als in der Zeit vor Corona. Ich meine, wenn ich meine Hausstrecke laufe ist deutlich mehr los als früher.
repoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 10:09   #21364
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.557
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Du kannst doch nicht ernsthaft die zurückhaltenden Äußerungen von Angela Merkel mit Morddrohungen gegen einen grünen Bürgermeister in Verbindung bringen, und sie außerdem mit der Hetze von AfD-Meinungsführern vergleichen?

Falls das die Intention Deiner Worte war, wäre mir das völlig unverständlich.

Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Der Bezug wird in dem zitierten Artikel hergestellt, das mußte ich mir nicht ausdenken:

"Er erhalte auch zahlreiche Morddrohungen. Insbesondere die Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntag seien so verstanden worden, dass sie auch das Tübinger Modell in Frage gestellt habe."
https://www.swr.de/swraktuell/baden-...druck-100.html

Der Artikel erweckt in der Tat den Eindruck des Zusammenhangs der Morddrohungen mit Merkels Äußerungen.

Ich finde allerdings bisher keinen Beleg dafür, dass Palmer selbst diesen Zusammenhang dargestellt hätte. Das erschiene mir auch nicht sehr plausibel.

Er erhielt allerdings schon vor fast einem Jahr viele (Mord-)Drohungen für eine Äußerung, mit der er scheinbar das Leben Älterer als nicht besonders schützenswert bezeichnet hat.
"RETTEN MENSCHEN, DIE SOWIESO BALD TOT WÄREN"
Kritik an Palmers Aussagen über Corona-Infizierte


Interview mit ihm darüber:
NACH KRITIK AN CORONA-INTERVIEW
Palmer im Interview: "Ich bin sehr enttäuscht"


Kann mir vorstellen, dass das im aktuellen SWR-Artikel verfälschend vermischt wurde.

In diesem etwas ausführlicheren Artikel ist der Abstand zwischen Merkel und den Morddrohungen etwas größer - insbesondere durch einen Absatz:

Morddrohungen wegen Corona-Modell: Palmer unter Druck

"Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) sieht sein Corona-Modellprojekt massiv in der Kritik. Er erhalte deswegen auch Morddrohungen. „Das Modellprojekt steht seit heute sehr unter Druck“, sagte Palmer in einer Online-Gesprächsrunde mit Wissenschaftlern am Montagabend in Tübingen. Viele wünschten sich, dass das Projekt scheitere. Wegen Morddrohungen gegen ihn gebe es bereits eine dreistellige Zahl an Verfahren bei der Staatsanwaltschaft.

Insbesondere die Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntag seien so verstanden worden, dass sie auch das Tübinger Modell in Frage gestellt habe, sagte Palmer."

Die dreistellige Anzahl von Verfahren deckt sich mit dem Artikel vom Mai letzten Jahres. Und es wird sicherlich nicht von Sonntag auf Montag 3-stellig neue Verfahren geben.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 10:23   #21365
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.557
Aktuelle Drohungen gegen Palmer scheinen eher von Querdenkern zu kommen, was zwar nicht sehr plausibel ist, aber plausibel zu denken überfordert die nun mal offensichtlich:

Beispiel eines Querdenkers auf Facebook:
"Schaut euch diese Aussage vom Bürgermeister Tübingen Boris Palmer an 😡😡😡
Der Oberbürgermeister von Tübingen spaltet mit solchen Experimenten das ganze Land 😡😡😡😡
https://www.facebook.com/ob.boris.palmer
Freiheit nur noch für Getestete.
Wehrt euch dagegen 💥💥💥
Schreibt diesem unverantwortlich Bürgermeister eure Meinung 😡😡😡⬇️⬇️
https://m.facebook.com/story.php?sto...000886 242540 "
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 10:26   #21366
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.250
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
...
Danke für die ausführliche Ausarbeitung des Themas . Stimmt alles. Morddrohungen finde ich absolut inakzeptabel, egal wem gegenüber und wegen welcher politischen Haltung oder medialen Äußerung. Das dieser Stil überhaupt zuzunehmen scheint, ist für mich eines der bedenklichsten gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre, und stellt für mich eine ganz andere Qualität dar, als noch so häßliche Beschimpfungen. Ob das durch entsprechende öffentliche Äußerungen getriggert wird, oder eher ein Produkt der anonymen Internet-Präsenzen und Social Media ist, oder eine andere Quelle hat, wäre eine extra Diskussion wert, ändert aber nichts an der Verantwortung derer, die sowas schreiben. Dagegen vorgehen sollte man auf jeden Fall.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 10:31   #21367
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 1.833
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
............
Insbesondere die Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntag seien so verstanden worden, dass sie auch das Tübinger Modell in Frage gestellt habe, sagte Palmer."
.......................
wie immer ist sowas aus dem Gesamtzusammenhang gerissen worden - es ging um die 100er Grenze, die im gesamten Bundesgebiet gerissen wurde und der Ableitung daraus keine Modellversuche mehr zu starten und die laufenden abzubrechen, es wurde auch explizit der MP des Landes NRW - Laschet - Oberhäuptling der CDU - gerügt - aber nicht alleine, auch der Tübinger-Versuch ist gescheitert, auch wenn das die Beteiligten nicht wahr haben wollen.

Ein Partner-Kind hat gestern angerufen und seine Test-Strategie für die Osterbesuche erläutert - bei uns sind wir über 100 - gestern sogar knapp 150, über Ostern vermutlich, wegen der Eigenschaft von e-Funktionen, jenseits von 250 - abgelehnt!

Selektive Wahrnehmung ist echt zum *reihern*.
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 10:49   #21368
Pascal
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 2.015
Gibt es ein einziges Bundesland in dem Schüler explizit und ausschließlich FFP2 Masken tragen müssen?
__________________
nix
Pascal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:49 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 11. 05.
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.