gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 2597 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.03.2021, 15:33   #20769
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.557
Eine geht noch:

Aktuellste Beschlussvorlage von heute 10 Uhr:
https://app.handelsblatt.com/downloa.../8/entwurf.pdf

Hab jetzt keine Zeit zum checken, was neu/anders ist.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 15:52   #20770
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 6.496
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Eine geht noch:
...
Danke, bekomme schon nach den ersten zwei Sätzen Krätze...


Friseure bleiben aber geöffnet, ja? Wobei bei Frau Merkel ja der Friseur ins Kanzleramt kommt.

PS bin auf die nächste Dresden / Kassel Demo gespannt. Werden das dann jeweils 10k Teilnehmer?
__________________
Das Große ist nicht, dies oder das, sondern man selbst zu sein.
Sören Kierkegaard
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 17:30   #20771
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.013
Also eigentlich verschärfen wir, machen aber an Ostern auf, aber ab ner Inzidenz von 100 wird hart durchgezogen. Da fragt man sich eher was die durchgezogen haben?!
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 17:38   #20772
gerograph
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 44
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen

Zur Rolle von Grundschulen bei der Infektausbreitung gibt es eine breit angelegte Studie des CDC aus den USA mit mehr als 10000 Schülern, die belegt, dass mit konsequent angewandten Hygieneregeln (Maskennutzung, Lüftungskonzepte, Testungen usw.) es zu keinen relevanten Übertragungen in der Schule kommt, sondern die Anzahl der dort positiv getesteten Schüle schlicht und ergreifend die inzidenz in der sonstigen Bevölkerung widerspiegelt ohne sie zu erhöhen.
Ja, die Schule ist eben Spiegel der Gesellschaft...Schulen sind meiner Meinung nach nicht als Infektionstreiber zu betrachten (ebensowenig wie alle anderen Dinge in der letzten Zeit - nicht umsonst wird das Geschehen als "Diffus" bezeichnet.) Dennoch wäre die Schulschließung aktuell vermutlich eine der effektivsten Maßnahmen um die Zahlen zu minimieren....unter diesem Aspekt ist nicht zu verstehen, warum die Schulen zwei Wochen (in NRW) vor den Ferien geöffnet wurden. Und dabei ich habe so einen stimmen und guten zwei Wochen Lernplan (1 Woche Präsenz 2.Woche Distanz) vorbereitet.... der aber aufgrund von diversen nachträglichen Maßnahmen seitens der Schulaufsicht/Politik bereits am zweiten Schultag wieder obsolet war :-(

Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Zusätzlich gab es vor wenigen Tagen eine erste Zwischenauswertung der österreichischen Erfahrungen mit einem Schulbetrieb mit flächendeckenden Schnelltests und Pooltests, die ebenfalls zeigten, dass Präsenzunterricht mit konsequenter Umsetzung dieser (und anderer Maßnahmen) möglich ist, ohne dass es zu Übertragungen von SARS-CoV2 (innerhalb der Klassen/ Schulbetrieb) in messbarem Umfang kommt.
Innerhalb der Schule nicht messbar? Kam es zur Übertragungen oder nicht? Ob die Übertragung in der Schule stattgefunden hat lässt sich eh nur schwer nachweisen, oder? Ich weiß von 10 verschiedenen Bekannten und Kollegen, die sich sehr sehr wahrscheinllich bei Ihren Kindern angesteckt haben...

Na ja, however. Bei uns sind die Schnelltests am Freitag Nachmittag angekommen. Es gab keinerlei Handreichungen o.ä. für den Unterricht/Aufklärung dazu (so wie z.b. beim Thema Aids). Glücklicherweise hatten wir am Dienstag eine kleine Einführung durch Mitarbeiter des örtlichen Seniorenheims. Hat der Schulleiter in der Kürze der Zeit klasse organisiert!

Ergebnis: Geheim (so wie vom Ministerium gefordert) war der Test nicht (wie auch, wenn alle Schüler der Klasse gleichzeitig im selben Raum testen müssen). Aber es war an der gesamten Schule kein einziger positiver Fall und die Schüler haben m.E. nach den Test sachgemäß durchgeführt und fanden es doch nicht so schlimm wie vermutet.
Begleitet wurden die Testungen noch vom WDR Lokalzeit Düsseldorf...mal schauen ob Schule gleich im TV ist :-)
__________________
weiß alles kann nichts = Geograph ;-)
gerograph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 17:55   #20773
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 15.538
Zitat:
Zitat von gerograph Beitrag anzeigen
J...
Innerhalb der Schule nicht messbar? Kam es zur Übertragungen oder nicht? Ob die Übertragung in der Schule stattgefunden hat lässt sich eh nur schwer nachweisen, oder? Ich weiß von 10 verschiedenen Bekannten und Kollegen, die sich sehr sehr wahrscheinllich bei Ihren Kindern angesteckt haben...
Im österreichischen Modell ging es halt vor allem darum, die Effektivität ständiger anlassloser Reihentestungen im Schulbetrieb zu überprüfen und dies wurde halt in Deutschland leider in diesem Ausmaß bisher noch überhaupt nicht geprüft in Ermangelung ausreichender Tests (mit Ausnahme einiger Pilotschulen im November vor dem Lockdown, die mit Pooltests experimentierten.
Wenn bei solchen Reihentestungen nur sehr wenige vereinzelte positive Befunde rauskamen (und diese Schüler natürlich sofort heimgeschickt wurde) und in der betroffenen Klasse nicht im Verlauf ein ganzes Cluster an weiteren positiven Tests nachweisbar war, kann man schon eine Aussage zum Übertragungsrisiko im Unterrichtsbetrieb riskieren

Ich bin gespannt, wie gut die je nach Region zwei bis drei Wochen unterrichtsfreie Zeit von den Kultusministerien genutzt werden, um Testkonzepte so schnell als möglich zu perfektionieren und auch Luftfilteranlagen in so vielen Schulen wie möglich zu installieren.
Optimistisch, wie es nach den Osterferien weitergehen wird, bin ich nicht.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 18:08   #20774
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.557
Die geplanten Beschlüsse scheinen eine Zielinzidenz von 100 festzuschreiben, nachdem wir lange Zeit unter 50 und kurzzeitig unter 35 angestrebt haben.

Dazu halte ich fest:
Die Inzidenz halbwegs stabil im Bereich 100 zu halten, ist kein Stück leichter als bei 50.
Es gibt keinen einzigen Vorteil bei 100.
Es gibt aber doppelt so viel Kranke mit doppelt so viel Langzeitfolgen und doppelt so vielen Toten, mehr Angst und weniger Lebensqualität.

Mit anderen Worten:
Das ist ein riesen Bullshit!
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 18:24   #20775
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 6.908
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
......
Es gibt aber doppelt so viel Kranke mit doppelt so viel Langzeitfolgen und doppelt so vielen Toten, mehr Angst und weniger Lebensqualität.
......
Da die Gruppe der > 80jährigen mittlerweile relativ breit geimpft ist und man auch die > 70 jährigen sowie weitere Risikogruppen jetzt einbezieht incl. des medizinisch-pflegerischen Personals sollten zusammen mit den Schnelltests Ausbrüche mit vielen Toten in Heimen der Vergangenheit angehören. Insofern sinkt nach meinen Verständnis die Letalität von Corona oder täusche ich mich da? D.h. die Sterblichkeit einer Inzidenz von 50 im Herbst verdoppelt sich nicht bei einer Inzidenz von 100 heute. Grafiken zeigen doch, seit Beginn der Impfungen näherte die davpr sehr hohe Inzidenz der Altersgruppe > 80 sich den anderen an, sie ging deutlich zurück.
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 19:05   #20776
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 1.833
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
......
Insofern sinkt nach meinen Verständnis die Letalität von Corona oder täusche ich mich da? D.h. die Sterblichkeit einer Inzidenz von 50 im Herbst verdoppelt sich nicht bei einer Inzidenz von 100 heute. Grafiken zeigen doch, seit Beginn der Impfungen näherte die davpr sehr hohe Inzidenz der Altersgruppe > 80 sich den anderen an, sie ging deutlich zurück.
ja - die Todeszahlen fallen. Die Abnahme der 7 Tage Todeszahlen hat sich leider halbiert in der letzten Woche von 25 zur Vorvorwoche war die Abnahme noch 50.

Wir fahren Vollgas und lenken mit Sicht in den Rückspiegel um die Richtung zu bestimmen, wohin wir hinfahren sehen wir leider nicht - die Spekulationen sind schlimmer als an der Börse.
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:45 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 11. 05.
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.