gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Go for Kona 2020 - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.03.2019, 14:00   #9
TriSG
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 2.413
So, jetzt aber nochmal zu ein paar Fakten für die, die meinem alten Blog nicht gefolgt sind und keine Lust haben den nochmal quer zu lesen.

Ich bin 32 Jahre alt, wohne am Niederrhein, bin verheiratet und habe eine wundervolle kleine Tochter von jetzt 3 Monaten.
Triathlon mache ich schon sehr lange, richtig nach Plan würde ich sagen, erst seit 3, 4 Jahren. Vorher habe ich zwar auch schon relativ viel trainiert, aber der Umfang wurde von Jahr zu Jahr weiter vernünftig aufgebaut, so dass aber vom Umfang her seit letztem Jahr spätestens Ende der Fahnenstange erreicht sind. Darum auch der Schritt, spätestens seit letztem Jahr massiv an der Qualitätsschraube zu drehen.
Ich ernähre mich weiterhin, bis auf sehr seltene Ausnahmen bei Feiern und Einladungen, vegan.
Meine Laufbestzeiten stehen bei:
10 km: 36:47
M: 2:58 h


Dieses Jahr bin ich nach langer Verletzungspause einen 15 km Lauf in 57:27 gelaufen. Wobei ich fürchte dass hier schon Vorboten einer Grippe, denn es hat mich 2 Tage danach mit teils 40 Fieber hingerafft. (Darum habe ich jetzt auch Zeit für einen neuen Blog, bei 10 Tage Antibiotikum )

Ziel beim FFM letzte Jahr wäre die Unterbietung der 2:50 gewesen und ich war auf einem sehr guten Weg und wäre die Verletzung nicht 10 Tage vorher gekommen, hätte es womöglich gepasst. Aber so hab ich halt noch ein Ziel für dieses oder nächstes Jahr.

Auf dem Rad waren meine Daten letztes Jahr wie folgt
MD (Bocholt sehr schnelle Strecke) 268 W NP bei glatt 41 km/h


Schwimmen sollte bei mir immer das Ziel so um die 1h sein, inkl beider Wechsel. (Vorrausgesetzt die WZ sind nicht übertrieben lang)also solo so gegen 55 min. PB war 54:25 in Roth 2016 bzw 50 min in Wales bei wahrscheinlich viel zu kurzer Strecke

Triathlon Gesamtzeiten:
KD: 1:58h (1,5/40/10)
MD: 4:01h (Bocholt, sehr schnelle Strecke)
LD Historie: Köln 2013 : 9:54h (viel gehen)
Ostseeman 2014: 9:55h
Wales 2015: DNF nach mehreren Platten, Sturz und Unterkühlung
Roth 2016: 10:29h (zweite M- Hälfte bewusst gegangen um Wales nicht aufs Spiel zu setzen)
Wales 2016: 10:49h (nach langer Verletzung aber Wiedergutmachung für Vorjahr)
Roth 2017: 9:44h (viel gehen)
IM HH: leider nur eine Duathlon LD in 8:44h mit miserablem Pacing, da der Kopf einfach nicht für Duathlon bereit war und dann einfach alles All out machen wollte.

Das nunmal einigermaßen zu den Daten vorher.
__________________
Go for Kona 2020
TriSG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 15:12   #10
TriSG
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 2.413
Zitat:
Zitat von ritzelfitzel Beitrag anzeigen
Lese gerne wieder mit. Viel Erfolg bei deinem Vorhaben und meinen Glückwunsch zum Nachwuchs
Danke
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Wie sind denn deine bisherigen Vorleistungen, also wie viel fehlt. Und erster Versuch 2020 wäre schon ziemlich bald ist der Nachwuchs so pflegeleicht das du bald wieder 12h und mehr pro Woche trainieren kannst
Meine bisherigen Leistungen, wie im Vorpost, welche Zeiten oder Daten hättet ihr sonst gerne? Ich würde sagen, dass ich zwar noch nicht in unmittelbarer Nähe zu den Slots bin, aber wenn das mit der Unvernunft endlich aufhört, doch sehr realistisch ist ohne die Zeitschraube noch weiter zu drehen.
Wir haben tatsächlich unwahrscheinlich Glück mit unserem Kind. Nicht nur weil sie so süß ist, sondern sie ist auch total Pflegeleicht und fahrt im Croozer mit Hängematte schon 3 h mit wenn ich laufe.
Zitat:
Zitat von BunteSocke Beitrag anzeigen
Kleine Kinder schlafen viiiiiel - also zumindest unsere als sie noch kleiner waren ... deshalb: Zwerg in ordentlichem Hänger ans Radl gebunden uns los!!! Hat mir fast täglich rund 2 h radeln beschert ohne, dass ich in irgendeinster Weise den Familienfrieden beeinträchtigt habe (eher halt im Gegenteil)

Hau rein, ich bin gespannt
Ja, wie schon oben geschrieben, bisher haben wir auch Glück. Es werden auch andere Phasen kommen, aber ich denke die Kunst ist: Zeitmangement und Sport mit Nützlichem zu verbinden. Finde auch immer wieder toll wie du das unter einen Hut bekommst.

Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Ich lass euch im Thread gleich wieder Ruhe.
Ich finde das so spannend die einen Eltern sind tiefen entspannt und machen dieses und jenes und andere sind nicht einmal im der Lage auf einen Sprint zu trainieren oder sich regelmäßig zu waschen
Warum lässt du uns denn schon in Ruhe? Das wäre sehr schade. Damit keine Missverständnisse aufkommen: Familie geht immer vor.
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Erstmal das wichtigste - alles alles gute zum Nachwuchs.

Ich will auch nicht direkt mit der zweiten Antwort in eine negative Richtung abdriften und dennoch: warum muss es immer das Ziel Kona sein? Nicht nur bei dir (zu deinen Vorraussetzungen willst du ja später noch was sagen, aber Verletzungen und junges papaglück sehen für mich jetzt nicht nach nachhaltigen 20 Stunden Wochen aus), auch bei einigen anderen Blogs wird dieses Ziel ausgegeben auch wenn es aktuell noch extrem weit entfernt ist.
Ich sehe darin immer die Gefahr jahrelang zu trainieren und irgendwie immer zu denken, dass man sein Ziel verpasst hat? An und für sich machen wir das doch alle aus Spaß und man baut sich selbst unnötig viel Druck auf?

Long Story Short: natürlich wünsche ich dir viel Erfolg auf deinem Weg und gönne dir den Weg nach Hawaii! Aber vergiss nicht unterwegs Spaß zu haben und auch eine 10 Stunden langdistanz ist ein Erfolg!
Auch hier, danke erstmal.
Ich kann deine Meinung ganz klar nachvollziehen. Den angesprochenen Blog habe ich auch schon gesehen und sehe das da auch so, dass man vielleicht auch mit kleinerem zufrieden sein kann.
Ich will nicht dass es sich überheblich anhört, aber ich denke, ich bin nicht sehr weit weg von meinem Ziel. Die aktuellen Zeiten der Lds zwar definitiv noch, aber es ist immer etwas quer gelaufen, wo ich weiß woran es lag und leider war es meist Unvernunft. Entweder in der Vorbereitung oder aber im Wettkampf. Daran liegst bei mir zu arbeiten.
Zusätzlich haben wir hier einen Vorteil, da meine Frau und ich beide aus dem Schichtdienst kommen, haben wir seit meiner beruflichen Umstellung quasi gefühlt Zeit im Überfluss, was es familiär gut vereinbar macht. Dazu bin ich schmerzfrei die lange RAdeinheit auch mal Freitagsnachts auf der Rolle zu machen, wenn Frau und Kind um 22 Uhr im Bett liegen nochmal bis 2 oder 3 so zu kurbeln.
Würde mich freuen, wenn du dabei bist.

Zitat:
Zitat von gaehnforscher Beitrag anzeigen
ich les auch wieder mit

alle die Zweifel haben ... TriSG ist ne Maschine Ich behaupte mal im letzten Blog hatte auch schon zumindest nicht viel gefehlt für eine Form, mit der eine Hawaiiquali durchaus möglich ist.
Erstmal: Sehr schön!
Zum zweiten: Danke für die Blumen!

Zitat:
Zitat von Kampfzwerg Beitrag anzeigen
Ich werd auch hin und wieder mal reinschauen und wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung.

Wer sagt denn, dass für eine Hawaiiquali unbedingt Umfänge von 20 h nötig sind?
Das freut mich.
Ich für meinen Teil bezweifel, dass regelmäßige 20 h Wochen nötig sind.
Die ein oder andere mal zwischendurch wird wohl mal förderlich sein, aber das schafft man ja locker an einem langen Wochenende.
__________________
Go for Kona 2020
TriSG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 15:23   #11
scapin_de
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 143
Deinen Blog finde ich (auch für mich) total interessant. Bei mir ist allerdings eine komplette Rolle rückwärts dabei rausgekommen - dazu aber bei Gelegenheit an anderer Stelle mehr.

Was mich interessieren würde: Ist die berufliche Situation von dir und deiner Frau die nächsten Jahre gesichert, oder müsst/wollt ihr euch vielleicht umorientieren.

Hast du Eltern/Schwiefereltern vor Ort?

Wie ist eure Wohnsituation? Umzug in größere Wohnung oder Bau/Kauf geplant?
scapin_de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 15:45   #12
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.744
In Ruhe nur in dem Sinne das ich keine Fragen stellen werde wie das mit Familie und Sport aussieht.
Die Vorleistungen lesen sich super, mich wundert zwar etwas die MD mit 4:01, muss eine richtig schnelle Strecke sein. Aber der Rest ist mehr als vielversprechend


Finde ich super wenn es positive Beispiel gibt die Kinder kriegen und trotzdem noch leben und hobbies haben.
Hab leider sehr viel negativ Beispiele im Bekanntenkreis, bei denen man den Eindruck bekommt es muss eine Entscheidung stattfinden keine Kinder und leben oder Kinder und für die leben.
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 15:57   #13
Estebban
 
Beiträge: n/a
Na deine Vorleistungen lesen sich doch so als dass das machbar ist!
Vielleicht habe ich nach ähnlichen Blogs in die Richtung, trainingskollegen im Verein, schon bei der Überschrift gedacht „ohje entspann dich, der Sport ist nicht nur kona kona kona“

Ich wünsche dir alles gute, lese interessiert mit und glaub nicht dass es bis 2025 dauert (auch wenn man das mit Kindern natürlich nie alles so planen kann)
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 15:59   #14
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 11.233
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
20 Stunden Wochen
Er will ja nur ne Quali und nicht einen IM sub 8h gewinnen, dafür reichen 11-12h locker aus im Jahresmittel.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 16:28   #15
Estebban
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Er will ja nur ne Quali und nicht einen IM sub 8h gewinnen, dafür reichen 11-12h locker aus im Jahresmittel.
Die 20 Wochenstunden waren auch so dahergesagt um meinen Punkt zu verdeutlichen
Wobei ich schon tippen würde, dass man sich mit 12 Stunden schön strecken muss? Tut hier aber auch nichts zu Sache und ich will nicht den Thread vollspammen
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 16:53   #16
TriSG
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 2.413
Zitat:
Zitat von scapin_de Beitrag anzeigen
Deinen Blog finde ich (auch für mich) total interessant. Bei mir ist allerdings eine komplette Rolle rückwärts dabei rausgekommen - dazu aber bei Gelegenheit an anderer Stelle mehr.

Was mich interessieren würde: Ist die berufliche Situation von dir und deiner Frau die nächsten Jahre gesichert, oder müsst/wollt ihr euch vielleicht umorientieren.

Hast du Eltern/Schwiefereltern vor Ort?

Wie ist eure Wohnsituation? Umzug in größere Wohnung oder Bau/Kauf geplant?
Das freut mich.
Ich habe immer einen klaren Plan gehabt wie mein Leben vorangeht. Etwas spießig, aber: Erst wurde sich verlobt, paar Monate später ein Haus gekauft (Ok, wir waren schon länger auf der Suche) dann geheiratet und jetzt ist der Nachwuchs da. Dem entsprechend ist da nichts beeinträchtigendes geplant, außer das bei Eigentum natürlich immer hier und da etwas zu tun ist. Glück dazu: Direkt vor der Tür sind hervorragende Rad- und Laufstrecken + ein See 2,5 km weg.
Beruflich ist meine Frau erstmal für 15 Monate zuhause. Sind aber beide in sehr sicheren Stellen, da wird sich auch nichts ändern.

Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
In Ruhe nur in dem Sinne das ich keine Fragen stellen werde wie das mit Familie und Sport aussieht.
Die Vorleistungen lesen sich super, mich wundert zwar etwas die MD mit 4:01, muss eine richtig schnelle Strecke sein. Aber der Rest ist mehr als vielversprechend


Finde ich super wenn es positive Beispiel gibt die Kinder kriegen und trotzdem noch leben und hobbies haben.
Hab leider sehr viel negativ Beispiele im Bekanntenkreis, bei denen man den Eindruck bekommt es muss eine Entscheidung stattfinden keine Kinder und leben oder Kinder und für die leben.
Ja, Bocholt ist wirklich sehr schnell. Dazu die Laufstrecke, zu meiner Schande 2km kürzer. Bin da aber auch etwas eingegangen zum Schluss. HAt aber noch zu 4:08 min/km gereicht.

Ich bin der Überzeugung, dass es wichtig ist, dass alle Kompromisse eingehen. Ich selber, meine Familie, Freunde....
Freunde müssen akzeptieren, dass mal die gesamte Family mitkommt wenn man was unternimmt, dann wiederum die Familie, dass auch mal nur Zeit für Freunde ist. Es reicht ja auch alle paar Monate/Wochen. Aber es ist wichtig sich diese Freiheiten zu nehmen. Meine Überzeugung ist: Wenn ich selber nicht glücklich und zufrieden bin, kann ich meine Familie und Freunde auch nicht glücklich machen. Und anders herum sieht es genauso aus.
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Na deine Vorleistungen lesen sich doch so als dass das machbar ist!
Vielleicht habe ich nach ähnlichen Blogs in die Richtung, trainingskollegen im Verein, schon bei der Überschrift gedacht „ohje entspann dich, der Sport ist nicht nur kona kona kona“

Ich wünsche dir alles gute, lese interessiert mit und glaub nicht dass es bis 2025 dauert (auch wenn man das mit Kindern natürlich nie alles so planen kann)
Mal sehen wie ich mich Aufbaumäßig festlege, wann ich die ersten Anläufe mache. Dieses Jahr wirds zumindest kein offizieller IM.

Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Er will ja nur ne Quali und nicht einen IM sub 8h gewinnen, dafür reichen 11-12h locker aus im Jahresmittel.
Ich nehme dich beim Wort. Wehe das klappt nicht.
BTW: Vielleicht könnte man mal (wenn du da überhaupt mal Lust drauf hättest als gerne Solotrainierender) eine Einheit gemeinsam machen, wenn ich bei Schwiegereltern im Münsterland gastiere. Freue mich immer wieder über Austausch mit anderen/neuen Athleten und deine Vergangenheit läßt mich sicher noch einiges lernen.
__________________
Go for Kona 2020
TriSG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:29 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
🏊
9:30
🚲
11:30
🏃
15:30
🍝🍻
19:00
TODAY
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.