gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Trainingpeaks Level im Vergleich zum Wettkampf - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.06.2021, 09:22   #9
blogwart
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 31.08.2016
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Das TSS-Modeell ist eher ein Belastungsmodell, mit dem zu deine Trainingsbelastung steuern kannst. Ob du die richtigen Trainingsinhalte trainiert hast, zeigt das Modell nicht. Daher ist CTL nur eine Kennzahl und nicht die entscheidende.

Beispiel: Du willst einen Radmarathon fahren, aber fährst jeden Tag 1,5h hart bis Vollgas. Deine CTL wird irgendwann 100 oder sogar darüber sein. Du wirst aber wohl nicht den Radmarathon schaffen, ein anderer mit CTL von 80 und einigen langen Einheiten im Trainingsplan schon eher.
Genau aus diesem Grund habe ich ja nicht nach irgendwelchen Vergleichen gefragt, sondern nach Leuten die bei der Langdistanz z.B. in Frankfurt am Start waren, bzw. darauf trainieren. Da geht es um die selbe Belastung die jeder trainieren muss. Wenn ich später in die Ergebnisliste schaue, haben meine Konkurrenten um mich herum sicher nahezu die selben Werte. Denn wir haben beim selben Ergebnis auf das selbe Ziel trainiert!

Wenn ich also weiß, mit welchen Werten auf welchen Rängen zu rechnen habe, hab ich einen Anhaltspunkt ob ich in der richtigen Richtung unterwegs bin oder nicht.
blogwart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2021, 09:27   #10
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.821
Zitat:
Zitat von blogwart Beitrag anzeigen
Genau aus diesem Grund habe ich ja nicht nach irgendwelchen Vergleichen gefragt, sondern nach Leuten die bei der Langdistanz z.B. in Frankfurt am Start waren, bzw. darauf trainieren. Da geht es um die selbe Belastung die jeder trainieren muss. Wenn ich später in die Ergebnisliste schaue, haben meine Konkurrenten um mich herum sicher nahezu die selben Werte. Denn wir haben beim selben Ergebnis auf das selbe Ziel trainiert!

Wenn ich also weiß, mit welchen Werten auf welchen Rängen zu rechnen habe, hab ich einen Anhaltspunkt ob ich in der richtigen Richtung unterwegs bin oder nicht.
Nein, das haben sie nicht automatisch.
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2021, 09:37   #11
eik van dijk
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Vienna
Beiträge: 592
Mein CTL Wert wird bei meinem Zielwettkampf, einer LD Mitte September bei ca. 100 sein. Ambitionen und Zeit für die ganz vorderen Plätze in der AK habe ich nicht. Ein Kollege mit durchaus größeren Ambitionen gondelt bei 20-80 herum. Hilft dir das jetzt weiter?
Meiner Meinung nach ist das sehr schwer vergleichbar, ich schätze die TSS zum Schwimmtraining zb ab, andere machen das auch und haben viel höhere oder niedrigere Werte. Habe einmal in einem Blog gelesen dass man für die Hawaii Quali mehr als 1000 TSS pro Woche benötigt bzw. abarbeiten sollte, das ist aber wohl auch nur eine sehr grobe subjektive Schätzung.
eik van dijk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2021, 09:50   #12
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.034
Das Modell hat ja keinen Bezug zur eigenen Leistungsfähigkeit, zumindest nicht das ich wüsste.
Deine VO2max, deine VLamax und andere kommt darin nirgends vor.

Kleines Beispiel ein TSS von 100 = 1h Belastung mit exakt FTP
Dabei spielt es aber keine Rolle ob deine FTP nun bei 400 Watt liegt oder bei 50.

Für eine sub5 Radzeit in FFM wirst du (bei ähnlichen Aerowerten) bei jedem Fahrer eine ähnliche Watt/kg Leistung sehen die TSS kann aber unterschiedlich sein, da der eine mit 60% seiner FTP gefahren ist der andere aber mit 80% seiner FTP. Damit hat einer von den Beiden noch gute Beine fürs Laufen und der andere wird eher spazieren gehen.
Necon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2021, 16:27   #13
mwpk71
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 29.08.2019
Beiträge: 35
Du kannst ja mal testweise mit der hinterlegten Schwellenleistung spielen. Dann siehst Du, dass du für die gleiche Einheit ganz unterschiedliche TSS bekommst. Je nachdem was Du einstellst.

Da ganze Belastungsmodell funktioniert ja auch nur so lange die Schwellen regelmäßig getestet und angepasst werden. Gerade zu Anfang macht man ja doch schnell Fortschritte und bekommt schnell zu hohen TSS Werten die dann aber nichts mehr mit der Realität zu tun haben.
mwpk71 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:51 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.