Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Beinarbeit - Seite 12 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt Heute, 10:19   #89
FlyLive
Szenekenner
 
Benutzerbild von FlyLive
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 5.075
Zitat:
Zitat von papa2jaja Beitrag anzeigen
Ich denke allerdings, dass ich nicht immer die richtige Scherenweite habe......

..... Ich atme meistens jeden dritten Zug (links geht immer noch marginal besser als rechts). Wenn ich schnell sein will atme ich jeden vierten Schlag links, aber dabei geht mir nach einer Weile die Luft aus. Wenn ich richtig am Schnaufen bin und wieder zu Atem kommen will, atme ich ein paar mal bei jedem rechten Armzug (also links).



.....aber im Moment bin ich wieder richtig begeistert und freue mich jeden Tag auf das Schwimmen. Ich hoffe, ich kann das noch lange so weitermachen.
Inzwischen tüftel ich lieber am Schwimmstil anstatt übers bolzen Geschwindigkeit zu bekommen. Das Beste daran ist, das ich inzwischen sagen kann, das Technik auch nach jahrelangem schwimmen, noch zu besserer Geschwindigkeit beiträgt. Und das schönste dabei - es ist ein deutlich weniger anstrengendes Training .

Deine Baustellen (fett markiert) lassen sich doch sehr gut ins Trainingsprogramm aufnehmen. Mit Trainingshilfen wie Kickboard/Schwimmbrett lässt sich der Beinschlag sehr gut isolieren und einschleifen.
Ich persönlich paddel den Beinschlag im Techniktraining auf der Seite liegend. So habe ich unentwegt Druck auf dem Spann und der Sohle und fühle besser, was ich da gerade tue. Zur Tempounterstützung schwimme ich einarmig.

Das Du 3er Atmung schwimmst und beim Tempo machen auf 4er umstellst, empfinde ich als wenig hilfreich. Ich würde Dir hier zur 2er Atmung raten.
Und immer daran denken - ein Brillenglas bleibt unter Wasser beim atmen. Ansonsten die Kopfdrehung gegen Ende der Unterwasserdruckphase einleiten und in der Überwasserphase des Arms, wieder mit nach vorne ins Wasser nehmen.

Viel Spaß weiterhin
FlyLive ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 10:58   #90
papa2jaja
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.03.2016
Beiträge: 185
Vielen Dank für die Tipps, die sind sehr willkommen!
papa2jaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:16   #91
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.721
Zitat:
Zitat von papa2jaja Beitrag anzeigen
In der Lebensmitte ging das dann ein bisschen unter, aber im Moment bin ich wieder richtig begeistert und freue mich jeden Tag auf das Schwimmen. Ich hoffe, ich kann das noch lange so weitermachen.
Herrlich! Wenn es das Schwimmen nicht gäbe, dann müsste man es erfinden. Prima, dass es bei Dir so gut vorangeht und neben dem Spaß am Schwimmen auch so deutliche Fortschritte erkennbar sind. Immer schön von jemandem zu lesen, der solche Freude am Wasser hat!

Hast Du denn für Dich herausgefunden, welche Übungen Dir bei bestimmten Aspekten besonders helfen? Hat sich Deine Wahrnehmung geändert, so dass Du das Wasser anders fühlst als vorher oder Du bei den Übungen neue Dinge wahrnimmst? Und hast Du die Bauchatmung bewusst so eingeübt oder versuchst Du einfach beim Schwimmen nebenbei darauf zu achten? Findest Du diese Form der Atmung anstrengend?

Mich interessiert immer, was gut funktioniert und was nicht so toll klappt.

Zitat:
Zitat von papa2jaja Beitrag anzeigen
Ein anderer schwimmt immer nur zwei Bahnen und verschnauft dann.
Das bin ich!

Zitat:
Zitat von papa2jaja Beitrag anzeigen
Der sieht aber stilistisch sehr gut aus.
Oh, vielleicht war es doch ein anderer.
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 16:03   #92
diego7
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 19.11.2018
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von FlyLive Beitrag anzeigen
Ich persönlich paddel den Beinschlag im Techniktraining auf der Seite liegend. So habe ich unentwegt Druck auf dem Spann und der Sohle und fühle besser, was ich da gerade tue. Zur Tempounterstützung schwimme ich einarmig.
Bei mir klappt es ganz passabel, wenn ich beide Arme vorne habe und beim Atmen einen Anzug mache. Mit einem Arm vorne ohne Armzug funktioniert es, bis ich das erste Mal atmen muss. Dann sackt mein Rumpf etwas ab und ich muss erst stabilisieren, damit ich wieder voran komme.
Macht es Sinn daran zu arbeiten bzw. nützt mir das auch, wenn ich den Armzug wieder dazu nehme?
diego7 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:35 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.