gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Trainingsverhältnis Rolle <=> Outdoor - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Radfahren
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Wie ist das Verhältnis von Rolle zu Outdoor in %
ich fahre Rolle wenn es regnet oder kälter als 10°, daher komme ich ca. auf 50 / 50 % 93 39,41%
ich fahre Rolle nur im Notfall ( 5m Schnee, -50°C ), daher Verhältnis von 2 / 98 % 34 14,41%
ich fahre Rolle auch überwiegend im Sommer und nur manchmal draußen, Verhältnis 85 / 15 % 34 14,41%
Ich habe keine Rolle 0 / 100 % 26 11,02%
ich mache wichtige Einheiten auf der Rolle im Sommer, fahre aber auch im Winter draußen 30 / 70 % 49 20,76%
Teilnehmer: 236. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2020, 12:56   #1
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.208
Trainingsverhältnis Rolle <=> Outdoor

Ich habe gerade den Film über das Rollentraining geschaut.
Da hab ich mir die Frage gestellt, wie sieht sie bei euch aus, die Verteilung zwischen draußen und drinnen fahren?

Ich weiß, das Jahr ist noch nicht rum aber sicher gibt es Tendenzen.
Bei mir persönlich sehen die Zahlen so aus (Stand 01.11.2020):

Rolle 4039km (ausschließlich Zwift)
TT (7464) + RR (702) = 8166km


Also ca. 50% bis jetzt, vermutlich also bis Ende des Jahres 6000 <=> 8166

=> 3/4 (Rolle/Outdoor)

Ich fahre selber nie draußen, wenn es regnet oder die Straßen nass sind, wenn es dunkel ist oder wenn es kälter als 10°C gemessen im Schatten ist.

Ergänzung: Im Dunkeln - oder besser: Falls Licht erforderlich ist - fahre ich auch nicht draußen.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.

Geändert von sabine-g (02.11.2020 um 18:52 Uhr).
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 13:51   #2
Körbel
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 4.146
100% outdoor.

Klar jetzt ist das einfach, aber in meinen Tagen im kalten Winter in Deutschland war das fast genauso.

Ich war damals schon der Meinung, lieber eine Stunde an der frischen Luft, als 2 std auf der Rolle.
__________________
Ich hätte nie gedacht, dass ich eine Zeit erleben würde,
in der so viele Menschen so grosse Angst haben zu sterben,
dass sie bereitwillig aufhören zu leben!
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 14:01   #3
Dafri
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.10.2010
Beiträge: 1.752
100 % Outdoor. Habe keine Rolle. Gründe ...siehe Körbel.
__________________

Dafri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 14:35   #4
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.906
Noch einer ohne Rolle. Hatte ganz früher mal eine, aber nach 2-5 Minuten da drauf habe ich die Krise gekriegt. Und auch wenn es heutzutage mit Zwift sicher abwechslungsreicher ist, gibt es für mich keinen Grund dafür. Draußen fahren macht einfach Spaß und es findet sich immer ein Wetterchen. Bin aber auch nicht 100% leistungs- oder performance-orientiert, jage keiner Hawaii-Quali oder ähnlichem hinterher. Der Spaß steht im Vordergrund.
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 14:37   #5
Godi68
Szenekenner
 
Benutzerbild von Godi68
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 1.807
Habe für 85% indoor gestimmt, weils am Nächsten dran war. Tatsächlich eher 95%. War dieses Jahr insgesamt weniger als 10x draußen radeln.
__________________
Etwaige Schreibfehler beruhen hierauf
Godi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 14:41   #6
spanky2.0
Szenekenner
 
Benutzerbild von spanky2.0
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 1.549
Ich hab mal 50:50 angekreuzt.
Dürfte dieses Jahr so ungefähr hinkommen.

Wobei ich aktuell gerade dabei bin, meine Radklamotten etwas winterfester zu machen (zb Kauf Überschuhe), weil ich diesen Winter doch gerne mal öfter draussen fahren will. Zumindest wenn es kalt und trocken ist - auf radeln im Regen hab' ich gaaanz wenig Bock.

Ps: Morgen (am 2.11.) sollen es in Freiburg bis zu 24 Grad werden.
spanky2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 15:37   #7
irek
Szenekenner
 
Benutzerbild von irek
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Wackersdorf
Beiträge: 408
habe auch für 85% indoor abgestimmt und tendenziell war noch mehr
irek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 15:42   #8
Roini
Szenekenner
 
Benutzerbild von Roini
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Rheinhausen
Beiträge: 233
Ich hatte mir mal 2009 eine Rolle gekauft, da ich 2010 in Roth gestartet bin und die Vereinskollegen meinten sowas geht nur mit Rollentraining im Winter.
Hab dann dreimal auf der Rolle trainiert, dann hab ich sie verschenkt und mir einen Crosser gekauft
Roini ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:47 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 02. 03.
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Playlists
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.