gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Corona Virus - Seite 2244 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.2021, 12:24   #17945
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 6.287
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
In der Politik geht es darum gewählt zu werden.
2021 wird spannend! Wie sich das gezappel der Politiker wohl im Wahlergebnis auswirkt?

Denke ja eher nach dem Motto:
ebook/wuerden-wahlen-etwas-aendern-waeren-sie-verboten...
__________________
Das Große ist nicht, dies oder das, sondern man selbst zu sein.
Sören Kierkegaard
DocTom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 12:31   #17946
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.634
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
2021 wird spannend! Wie sich das gezappel der Politiker wohl im Wahlergebnis auswirkt?

Denke ja eher nach dem Motto:
ebook/wuerden-wahlen-etwas-aendern-waeren-sie-verboten...


Ich bin da eher bei den Ausführungen von Klugschnacker als bei der verkürzenden und abwertenden Phrase "Gezappel". Ganz ehrlich... ich würd den Job aktuell nicht machen wollen.

Ansonsten kann man ja immer noch nichts tun und sich mit Lochmaske in den Bundestag setzen. Könnte vom Wähler honoriert werden...
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 12:47   #17947
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.128
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
Ich habe selbst einen Sohn ... wir haben wohl unterschiedliche Auffassungen von "weh tun". Ich sage es mal so, die Generationen vor uns haben zwei Weltkriege mitgemacht, ganz zu schweigen von anderen Teilen der Welt ...
Dann warten wir mal ab, wenn den Triathleten im kommenden Frühjahr und Sommer reihenweise ihre Wettkämpfe weggenommen werden Ich war ja bei den allerersten Triathlons, die es in DE gab, dabei (um den gedanklichen Vergleich mit WW1+2 zu ziehen ;-), als man sich irgendwo auf der grünen Wiese an einem See getroffen hat und kann sagen: hat auch sehr viel Spaß gemacht
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 13:19   #17948
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.971
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
...
BTW ohne ausreichende Impfstoffmengen über Zwangsimpfung zu reden läßt mich am Geisteszustand von Herrn Söder zweifeln.
Es ging nicht um Zwangsimpfung sondern konkret um eine Impfpflicht für Pflegekräfte, insbesondere in Alten- und Pflegeheimen, wo die Impfbereitschaft mit nur 30% überraschend um nicht zu sagen bestürzend niedrig ist.

Söder ging es dabei auch- so wörtlich- darum, "eine Debatte anzustoßen."

Für die besagte Berufsgruppe ist genügend Impfstoff vorhanden und eigentlich sollten sie mittlerweile schon alle ihre erste Impfdosis erhalten haben.

Unser Hauptproblem ist aktuell nicht die hohe Inzidenzzahl, sondern die hohe Inanspruchnahme des Gesundheitssystem sowie die hohe Mortalität. Eine Senkung der hohen Mortalität ist undenkbar ohne adäquaten Schutz der Risikogruppeun und für diesen Schutz ist eine impfung der Betreuungspersonen neben der Impfung der Risikogruppe selbst ein zunehmend wichtiger Baustein.

Die Vorsitzende der Ethikkommission denkt genauso wie Herr Söder. Und ich übrigens auch, obwohl ich Söder nicht mag. Gibt also noch mehr, an deren Geisteszustand du zweifeln musst.

Jeder Lehrer in Deutschland unterliegt der impfpflicht für Masern, um unsere Kinder zu schützen. Was ist daran verwerflich, darüber nachzudenken, ob nicht auch Pflegekräfte und Ärzte sich gegen Covid-19 impfen lassen müssen, um unsere Eltern und Großeltern zu schützen?
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 13:32   #17949
Thomas W.
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.04.2017
Beiträge: 630
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Sobald alle Risikogruppen geimpft sind, wird eine deutliche Entspannung in den Krankenhäusern eintreten, .
Vielen Dank für Deine Antwort.

Mit der ewigen Widerkehr verbirgt sich meine Unwissenheit darüber, warum der Virus nicht in einer Art und Weise mutieren wird , dass in der langen Zeit bis zur Immunisierung ( akutell sind wir beim jetzigen Tempo in Deutschland ( ist ja eher ein internationales Thema) bei Immunisierung im Jahr 2027.
Also viel Zeit für ein mutiertes Virus sich außerhalb der Wirksamkeit der jetzigen Impfmittel dann wieder ungebremst zu verbreiten.
Bei der jetztigen Zahl der infizierten sind Mutationen ja höchstwahrscheinlich.
Vielleicht sogar noch mehr beim aufeinandertreffen von geimpften und nicht geimpften Wirten.

Dieser Gedankenstrang dessen Wahrscheinlichkeit ich nicht einschätzen kann führt zu einer gänzlich unterschiedlichen gesellschafltlichen Begegnung mit dem Thema Corona als die aktuellen im Sommer ist alles vorbei Szenarien.
Hier müssten sich sämtliche Seiten von jeder Tote zählt zu es gibt keine Pandemie zwangsläufig annähern - am Besten mit ner Fussball WM , da kann man sich wie 90 wohl am ehesten wieder in die Augen schauen

( Denn aller Virus will Ewigkeit, will tiefe tiefe Ewigkeit )

Aber vielleicht kommt der Gedankengang zu früh oder ist im besten Fall natürlich sogar hinfällig.

Besten Gruß
Thomas W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 13:45   #17950
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.971
Zitat:
Zitat von Thomas W. Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Deine Antwort.

Mit der ewigen Widerkehr verbirgt sich meine Unwissenheit darüber, warum der Virus nicht in einer Art und Weise mutieren wird , dass in der langen Zeit bis zur Immunisierung ( akutell sind wir beim jetzigen Tempo in Deutschland ( ist ja eher ein internationales Thema) bei Immunisierung im Jahr 2027....
Wie kommst du darauf?

Sobald ausreichend Impfstoff verfügbar ist, womit spätestens ab März zu rechnen sein wird, sofern der Astra-Zeneca-Impfstoff demnächst zugelassen wird, ist die Impfung eine Sache aller Deutschen, die sich impfen lassen wollen, eine Sache von zwei bis drei Monaten.

Jedes Jahr lassen sich in Deutschland innerhalb von ein paar Wochen 20Mio Menschen gegen Influenza impfen. Das passiert in den Hausarztpraxen so nebenbei. Jetzt gibt es zusätzlich zu allen Impfmöglichkeiten in den Zehntausenden Praxen niedergelassener Ärzte auch noch flächendeckend Impfzentren, die 7 Tage in der Woche nichts anderes machen als zu Impfen.

Gerade die neu zugelassenen Impfstoffe von Moderna sowie der demnächst zu erwartende Impfstoff von Astra-Zenece lässt sich ziemlich unkompliziert auch außerhalb von Impfzentren verimpfen.

Ich sehe den Sommer wesentlich optimistischer entgegen als du.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 14:01   #17951
Canumarama
Szenekenner
 
Benutzerbild von Canumarama
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: PM, MST
Beiträge: 162
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Es ging nicht um Zwangsimpfung sondern konkret um eine Impfpflicht für Pflegekräfte, insbesondere in Alten- und Pflegeheimen, wo die Impfbereitschaft mit nur 30% überraschend um nicht zu sagen bestürzend niedrig ist.
Kannst du sagen warum diese Bereitschaft so niedrig ist? Oder hast du eine Ahnung bzw. Vermutung?
In Bezug auf das Krankenhauspersonal meintest du das es eventuell daran liegen könnte nach einer Impfung auf die Coronastation zu kommen und dies wollten einige vermeiden und sich (erstmal?) nicht impfen lassen.
__________________
Die längsten und abenteuerlichsten Reisen beginnen mit den Worten: "Ich kenne eine Abkürzung!"
Canumarama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 14:12   #17952
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.993
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Eine schweizer Studie zeigte, dass die Schließung der Schulen für die Reduzierung Mobilität auf Platz 3 der wirksamsten Maßnahmen liegt.

https://www.hna.de/verbraucher/coron...-90164539.html
Kann man von der Mobilität direkt auf die Wirksamkeit der Massnahmen gegen Corona schließen? Mir fehlen gerade Zeit und Lust, um mich durch die Originalstudie zu quälen.

Ansonsten ist es ja nicht unbedingt verwunderlich, dass die Mobilität im Land stark abnimmt, wenn ich alle Schüler/Kinder nach Hause schicke. Zu den Schülern kommen dann ja noch die Eltern, die auch zu Hause bleiben müssen.

Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
2021 wird spannend! Wie sich das gezappel der Politiker wohl im Wahlergebnis auswirkt?
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Ich bin da eher bei den Ausführungen von Klugschnacker als bei der verkürzenden und abwertenden Phrase "Gezappel". Ganz ehrlich... ich würd den Job aktuell nicht machen wollen.

Ansonsten kann man ja immer noch nichts tun und sich mit Lochmaske in den Bundestag setzen. Könnte vom Wähler honoriert werden...
+1

Ich habe in den letzten 12 Monaten auch keine Oppositionspartei gesehen, die sich durch konstruktive Kritik/Vorschläge besonders hervorgetan hätte.

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:27 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 02. 03.
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.