gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
09.-12.05.2024
EUR 199,-
ASVÖ King of the Lake - Seite 13 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Andere Distanzen > Radmarathons, RTF
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.09.2023, 10:52   #97
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 3.394
Habe ich schon verstanden, aber jeder Veranstalter ist eben frei darin zu entscheiden, was er anbietet. Ironman bietet jetzt Rennen nur für Männer oder nur für Frauen. Auch im Hobbybereich gibt es z.B. reine Frauenveranstaltungen. Was soll daran verwerflich sein? Es gibt ein gewisses Angebot und man kann frei entscheiden bei welchem Rennen man teilnehmen möchte.

Gender Equality zeigt sich meiner Meinung nach darin, dass die Preisgelder für Männer und Frauen gleich sind, aber nicht darin, dass immer nur Veranstaltungen für beide (oder mehr?) Geschlechter angeboten werden.
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2023, 11:05   #98
xeta
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.12.2016
Ort: Wien
Beiträge: 297
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Habe ich schon verstanden, aber jeder Veranstalter ist eben frei darin zu entscheiden, was er anbietet. Ironman bietet jetzt Rennen nur für Männer oder nur für Frauen. Auch im Hobbybereich gibt es z.B. reine Frauenveranstaltungen. Was soll daran verwerflich sein? Es gibt ein gewisses Angebot und man kann frei entscheiden bei welchem Rennen man teilnehmen möchte.

Gender Equality zeigt sich meiner Meinung nach darin, dass die Preisgelder für Männer und Frauen gleich sind, aber nicht darin, dass immer nur Veranstaltungen für beide (oder mehr?) Geschlechter angeboten werden.
Kann man unter Umständen so sehen, dann muss man auch mit der Kritik leben konnen
xeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2023, 11:06   #99
Steppison
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 1.294
Es gibt ja auch reine Frauenläufe, wo ich mich als Mann beschweren könnte, dass ich nicht gewinnen kann. Ich darf auch nicht in die Sauna, wenn "Frauensauna" ist. Dies liegt in der Entscheidungs"gewalt" des Anbietenden.

Der veranstaltende Verein hat unter anderem die fehlende Queen-Elite-Wertung damit begründet, dass es aufgrund von Terminüberschneidungen zu WM / EM (in den letzten Jahren) kaum ein Interesse an einer Damen-Elite-Wertung gab.

Die King-Elite-Wertung gibt es seit einigen Jahren, aber nicht seit Beginn des Rennens, weil auch Profis starten und es einen Sponsor für das Preisgeld (hier: Specialized) gibt. Anscheinend gibt es keinen Sponsor für eine Profi-Damen-Wertung.

Ja, es ist das Henne-Ei-Prinzip. Und ich finde die Kommunikation auch total unglücklich.

Wie schon geschrieben: warum wurde nicht ab März 2023 sich mit dem Veranstalter und / oder Medien "zusammengesetzt" und genau das Problem besprochen?
Davon habe ich bisher nichts gelesen. Und nun wird alles über die Sexismus-Schiene gefahren und der veranstaltende Verein gebashed.

Ich würde auch gerne am Sonntag in Hannover beim Radrennen starten. Da ich aber Masters 2 bin und es kein eigenes Rennen gibt, fahre ich nicht mit. Die Masters 2 dürfen bei den Amateuren mitfahren, wofür ich jedoch zu schwach bin und einfach keinen Spaß im Rennen hätte. Finde ich total doof, weil ich gerne Spaß gehabt hätte. Wahrscheinlich würde ich nach wenigen Runden aus dem Feld fallen und nach der Überrundung aus dem Rennen genommen werden. Das muss ich halt akzeptieren. Ja ich könnte starten, aber nicht in der Wertungsklasse, in die ich gehöre.

Ich begrüße absolut, dass es für Damen und Herren die gleichen Preise gibt. So soll es sein.
Blöd für mich als Mann ist eben nur, dass ich zu der Teilnehmergruppe gehöre, die je nach Rennen zwischen 60 - 95% der Teilnehmer ausmacht. Die Chance auf einen 3. Platz und somit Podium ist viel geringer bei gleichem Leistungsstand als für eine Frau, die vergleichbar fit ist wie ich. Aber das ist in Ordnung.
__________________
"Lernen durch Schmerz"
Steppison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2023, 11:06   #100
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 746
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen

"Gender Equality zeigt sich meiner Meinung nach darin, dass die Preisgelder für Männer und Frauen gleich sind, aber nicht darin, dass immer nur Veranstaltungen für beide (oder mehr?) Geschlechter angeboten werden."
Genau!
Also hat der Veranstalter nach Deiner Erkenntnis genau vier Optionen:

-Ein reines Männerrennen mit jedem beliebigen Preisgeld

-Ein reines Frauenrennen mit jedem beliebigen Preisgeld

-Ein Rennen für Männer und für Frauen OHNE Preisgeld

-Ein Rennen für Männer und für Frauen mit Preisgeld für Männer UND für Frauen
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2023, 11:12   #101
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8.834
Zitat:
Zitat von longo Beitrag anzeigen
Genau!
Also hat der Veranstalter nach Deiner Erkenntnis genau vier Optionen:

-Ein reines Männerrennen mit jedem beliebigen Preisgeld

-Ein reines Frauenrennen mit jedem beliebigen Preisgeld

-Ein Rennen für Männer und für Frauen OHNE Preisgeld

-Ein Rennen für Männer und für Frauen mit Preisgeld für Männer UND für Frauen
Du vergisst die Option: Eine Wertung für Männer und Frauen und die ersten Plätze bekommen Preisgelder - egal ob es ein m/w/d Sportler ist.

Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2023, 11:18   #102
Steppison
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 1.294
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Du vergisst die Option: Eine Wertung für Männer und Frauen und die ersten Plätze bekommen Preisgelder - egal ob es ein m/w/d Sportler ist.

Dazu fehlen aber noch die Diversen-Wertungsklassen. Wenn man es wirklich richtig machen will.
__________________
"Lernen durch Schmerz"
Steppison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2023, 11:20   #103
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8.834
Zitat:
Zitat von Steppison Beitrag anzeigen
Dazu fehlen aber noch die Diversen-Wertungsklassen. Wenn man es wirklich richtig machen will.
Ich frage mich: Wieso sollte man aufgrund von biologischen oder sozialen Merkmalen überhaupt Unterscheidung treffen? Ist das nicht bereits Diskriminierung?

Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2023, 11:30   #104
lqw
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: LE
Beiträge: 543
Zitat:
Zitat von longo Beitrag anzeigen
Du hast es nicht verstanden!
Entweder gar kein kein Preisgeld, oder Preisgeld, aber dann für Herren UND für Damen!

Achso, Verein und Ehrenamtliche... na dann weiter so!
Sie könnten die nächsten 10 Jahre aber z. B. auch mal den umgekehrten Weg gehen, und nur für die Frauensiegerinnen das Preisgeld ausschütten und den Herrensiegern dann immer einen schönen Strauß Blumen überreichen.
Es wurde klipp und klar gesagt dass die Sieger in den Amateurwertungen beider Geschlechter die gleichen Preise bekommen haben.

Dass es bei den Männern eine zusätzliche Profikategorie gab mit Preisgeld, diese dann eben aber nicht in die Amateurwertung eingehen war so ausgeschrieben und wurde entsprechend begründet. Dass es nicht genug Profi-Frauen gab die da antreten um eine solche Kategorie einzuführen wurde auch kommuniziert, das ist im Rad- und Ausdauersport ja jetzt auch kein neues Phänomen.

Jetzt da eine Riesenwelle zu machen weil man sich als ambitionierte Amateurin benachteiligt fühlt und damit die Veranstaltung bei den Sponsoren in ein schlechtes Licht zu rücken ist ganz schlechter Stil. Und es würde mich tatsächlich nicht wundern wenn da einige hin werfen und die Veranstaltung drunter leidet.

Leider hören gerade Firmen heutzutage immer erst auf die, die am lautesten schreien und lassen sich evtl dadurch beeinflussen.

Was man dem Veranstalter als einziges zum Vorwurf machen kann ist die Antwort an die Dame, sich bitte nicht mehr anzumelden, ich nehme an da war vorher schon was vorgefallen und bei einem ist da etwas die Sicherung durchgebrannt bzw. wurde sich intern nicht abgestimmt...
lqw ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.

Triathlon-Talk: Erfolgreiches Grundlagentraining
Das Frühjahr ist die Zeit des Grundlagentrainings. Wer nicht bereits im Winter mit dem Kilometersammeln begonnen hat, muss jetzt richtig ran. Der vierfache Hawaii-Finisher Peter Weiss und Triathloncoach Arne Dyck diskutieren, worauf es im Grundlagentraining ankommt.
Altersrechner
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.