gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Putin und die Ukraine - Seite 872 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 30.06.2022, 17:49   #6969
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.505
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Ernst gemeinte Frage?

[…] Jeder der Betreffenden weiß genau, worum es geht und ob er sich angesprochen fühlen muss oder nicht.
Du hast sehr konkrete Behauptungen aufgestellt, was die angeblichen Ansichten einiger besonders meinungsstarker Diskussionsteilnehmer betrifft. Ich finde, es ist Dir zuzumuten, diese Personen konkret zu benennen, damit sie zu diesem Vorwurf etwas sagen können.

Einfach eine herabsetzende Behauptung in den Raum zu stellen, bei der sich jeder denken soll, wer gemeint ist, ist aus meiner Sicht eine unnötige Diffamierung anderer Diskussionsteilnehmer. Dein Vorwurf an sie lautet ganz konkret, sie wären der Meinung, dass:
"...Bellingcat nur wahlweise ein Teil der Lügenpresse mit besonders perfiden Manipulationsmethoden bzw. sie relativieren belegte russische Lügen in ihrem eigenen Weltbild damit, dass "der Ami" ja schließlich genauso lügt und die ganze Welt schlecht ist, mindestens aber alle Politiker Verbrecher seien."
Falls Du niemanden konkret nennen möchtest, wäre es aus meiner Sicht fair, diesen Vorwurf zurückzuziehen.
Klugschnacker ist gerade online  
Alt 30.06.2022, 18:33   #6970
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.240
V

Zitat:
Zitat von HerrMan Beitrag anzeigen
....
Die Sanktionen und die Waffenlieferungen wieder runterfahren, damit wir es weiterhin schön kuschelig haben in D?
.....
Ja, ich gehöre zu den Leuten in Deutschland, welche Waffenlieferungen in Kriegsgebiete ablehnen, die 100 Milliarden in DE lieber für Bildung und Soziales ausgeben und sofortigen Waffenstillstand und Friedensverhandlungen mit Putin für notwendig erachten. Ich befürworte den neuen Appell von Yogeshwar, Precht, Julie Zeh und anderen.

Ein Teil der Sanktionen halte ich für weitgehend wirkungslos inbezug auf die angestrebten Ziele und mit mehr Eigen- als Fremdschaden verbunden.

Der jetzige Krieg ist ausserdem für Europa (und die Welt) gefährlicher als jeder Konflikt im kalten Krieg und je schneller Verhandlungen mit Russland stattfinden, desto sicherer wird es. Mit einer Eskalations- und Aufrüstungsspirale schafft man keine Sicherheit vor Kriegen.

Geändert von qbz (30.06.2022 um 18:56 Uhr).
qbz ist offline  
Alt 30.06.2022, 18:53   #6971
HerrMan
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.01.2021
Ort: Friedenau
Beiträge: 675
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen

Ein Teil der Sanktionen halte ich für weitgehend wirkungslos inbezug auf die angestrebten Ziele und mit mehr Eigen- als Fremdschaden verbunden.
Um welche Ziele geht es da noch mal? Ich sehe da weniger Ziele als vielmehr so etwas wie allgemeine Handlungsmaxime, in diesem Fall konkret: Ächtung der russischen Kriegsverbrecher und Solidarität mit der brutal überfallenen Urkaine.

Das mit der Ächtung darf man hier so schreiben, ein Entscheidungsträger darf das nicht offen aussprechen. Also lässt man sich da irgendwelche vorgeschobenen Motive einfallen.

Aber nur darum geht es: Ächtung und Solidarität !!! Beides geht selbstverständlich zu Lasten unseres Wohlstandes, da gibt es nix zu betonen oder gar zu diskutieren.
HerrMan ist offline  
Alt 30.06.2022, 19:18   #6972
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 18.025
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
...

Falls Du niemanden konkret nennen möchtest, wäre es aus meiner Sicht fair, diesen Vorwurf zurückzuziehen.
ich halte grundsätzlich nichts davon Diskussionen ad personam zu führen, sondern versuche in der Regel sachbezogen zu diskutieren.

Ich habe oben sehr detailliert meine Kritikpunkte formuliert.

Wieviel Karrikaturen, die den Ukrainekrieg banalisieren im Vergleich zu anderen Krisen in der Welt wurden denn in diesem Forum in den letzten Tagen gepostet?

Wieviele User haben ernsthaft angezweifelt, dass die auf den Straßen von Butcha gefundenen, halbverwesten Leichen, die -bewiesen durch unzählige Satellitenaufnahmen mehrerer Anbieter und belegt durch umfangreiche Recherchen der New York Times, tatsächlich existieren?.

Für mich ist dieser russische Angriff auf ein Nachbarland mitten in Europa ein sehr ernsthaftes Thema, das mich persönlich betroffen macht und mit dem ich mich seit Februar zum Teil mehrere Stunden täglich beschäftige, mutmaßlich mehr als es mir gut tut. Mag sein, dass ich dadurch auch etwas dünnhäutig geworden bin.

Wenn du allerdings, als Administrator dieses Forums derartige unverschämte Faktenleugnung bzw. im Fall der Karrikatur nebst Lachsmilie für mich persönlich schwer erträgliche Banalisierung und Relativierung des brutalsten und barbarischsten Krieges mitten in Europa seit 80 Jahren, der unsere Sicherheitsarchitektur auf JAhrzehnte hinaus verändern wird, unwidersprochen stehen lässt und stattdessen darauf drängst, dass ich meinen Vorwurf, dass hier explizit russische Staatspropaganda verbreitet wird, zurückziehe, dann muss ich mich ernsthaft fragen, ob ich auf dieser langjährig geschätzten Plattform noch sinnvoll aufgehoben bin.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (30.06.2022 um 19:27 Uhr).
Hafu ist offline  
Alt 30.06.2022, 19:21   #6973
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 5.514
Bitte nicht eskalieren! Es wurde doch von Hafu klar benannt, was und wen er meint. Soll ich nochmal übersetzen? Finde ich zwar kindisch, aber wenn es der Sache dienlich ist, übernehme ich das.

Karikatur = Flow
Vietnam = Nogi87
Butcha,Schauspieler = Trimichi
Afrika, sterbende Kinder = Keko
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen

Geändert von JENS-KLEVE (30.06.2022 um 19:30 Uhr).
JENS-KLEVE ist gerade online  
Alt 30.06.2022, 19:39   #6974
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 5.514
Übrigens habe ich den Schwachsinns-Ekel-Post von Trimichi nicht gemeldet. Er schreibt ja immer freundliche Abschlusssätze und kriegt damit anscheinend stets die entscheidende Kurve. Solange dieser Müll hier geduldet wird, braucht man nicht Hafu oder Big rumzuhacken und deutliche Verwarnungen auszusprechen. Das steht in keinem Verhältnis.

Der Link:

https://www.triathlon-szene.de/forum...postcount=6949

Zitieren werde ich es nicht, aus Rücksicht auf alle Leute mit Ignorierfunktion bei ihm.
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist gerade online  
Alt 30.06.2022, 19:44   #6975
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.240
Zitat:
Zitat von HerrMan Beitrag anzeigen
Um welche Ziele geht es da noch mal? Ich sehe da weniger Ziele als vielmehr so etwas wie allgemeine Handlungsmaxime, in diesem Fall konkret: Ächtung der russischen Kriegsverbrecher und Solidarität mit der brutal überfallenen Urkaine.

Das mit der Ächtung darf man hier so schreiben, ein Entscheidungsträger darf das nicht offen aussprechen. Also lässt man sich da irgendwelche vorgeschobenen Motive einfallen.

Aber nur darum geht es: Ächtung und Solidarität !!! Beides geht selbstverständlich zu Lasten unseres Wohlstandes, da gibt es nix zu betonen oder gar zu diskutieren.
Ich verlasse mich bei der Bewertung des Erfolges der Sanktionen auf die Ziele, welche amtlich und öffentlich EU- und staatlicherseitsformuliert worden sind und da wurden Ziele genannt wie "das wird Russland ruinieren", "Russland politisch und wirtschaftlich isolieren", "grösstmöglichen Schaden" zufügen. etc. .

Es gibt aber auch konkrete Ziele z.B. beim Ölembargo: "Da der Großteil des russischen Öls, das in die EU geliefert wird, auf dem Seeweg transportiert wird, wird dieses Embargo bis Ende des Jahres fast 90 % der russischen Öleinfuhren nach Europa betreffen. Dadurch werden sich die Handelsgewinne Russlands erheblich verringern." Letzteres erweist sich bis jetzt als Fehlprognose, vielleicht sogar mit Absicht. Möglicherweise spielt ein anderes Motiv die gewichtigere Rolle beim Energieembargo:

Wenn ich spekuliere, würde ich sagen: Die EU hat auf Druck der USA das Öl- und Gasembargo beschlossen, um primär bei der Energieversorgung von Russland nicht mehr abhängig zu sein, weil die NATO natürlich auch Planspiele mit einem erweiterten Ukrainekrieg bis Weltkrieg macht, wozu die Energie-Unabhängigkeit von Russland eine notwendige Prämisse darstellt. Dafür nimmt man hohe eigene Kosten inkauf und es muss schnellstmöglich passsieren. Europa wird mit dem verordneten Öl- und möglichen Gasembargo weniger sicher. (In den ersten Sanktionspaketen wurde übrigens Energie immer ausgeklammert,weil man die eigenen Kosten natürlich kennt.)

Geändert von qbz (30.06.2022 um 19:50 Uhr).
qbz ist offline  
Alt 30.06.2022, 19:48   #6976
anlot
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 1.585
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
ich halte grundsätzlich nichts davon Diskussionen ad personam zu führen, sondern versuche in der Regel sachbezogen zu diskutieren.

Ich habe oben sehr detailliert meine Kritikpunkte formuliert.

Wieviel Karrikaturen, die den Ukrainekrieg banalisieren im Vergleich zu anderen Krisen in der Welt wurden denn in diesem Forum in den letzten Tagen gepostet?

Wieviele User haben ernsthaft angezweifelt, dass die auf den Straßen von Butcha gefundenen, halbverwesten Leichen, die -bewiesen durch unzählige Satellitenaufnahmen mehrerer Anbieter und belegt durch umfangreiche Recherchen der New York Times, tatsächlich existieren?.

Für mich ist dieser russische Angriff auf ein Nachbarland mitten in Europa ein sehr ernsthaftes Thema, das mich persönlich betroffen macht und mit dem ich mich seit Februar zum Teil mehrere Stunden täglich beschäftige, mutmaßlich mehr als es mir gut tut. Mag sein, dass ich dadurch auch etwas dünnhäutig geworden bin.

Wenn du allerdings, als Administrator dieses Forums derartige unverschämte Faktenleugnung bzw. im Fall der Karrikatur nebst Lachsmilie für mich persönlich schwer erträgliche Banalisierung und Relativierung des brutalsten und barbarischsten Krieges mitten in Europa seit 80 Jahren, der unsere Sicherheitsarchitektur auf JAhrzehnte hinaus verändern wird, unwidersprochen stehen lässt und stattdessen darauf drängst, dass ich meinen Vorwurf, dass hier explizit russische Staatspropaganda verbreitet wird, zurückziehe, dann muss ich mich ernsthaft fragen, ob ich auf dieser langjährig geschätzten Plattform noch sinnvoll aufgehoben bin.
Vielleicht solltest Du die vielen täglichen Stunden mal wieder in Sport investieren?! Ich glaube das würde Dir gut tun.
anlot ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:52 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.