gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 04/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Laura Lindemann am Limit
Nieschlag und Schomburg: "Es fehlt die Konstanz"
Training: Rest Smart von Arne Dyck
Travel: Trainingsdestinationen
tritime women: Meine erste Langdistanz
Jetzt online und am Kiosk
Ernährungsstrategie beim Triathlon-Wettkampf - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.06.2021, 11:01   #9
dandelo
Szenekenner
 
Benutzerbild von dandelo
 
Registriert seit: 20.05.2018
Beiträge: 105
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Bei einer KD mach ich 3 - 4 Gels in meine Flasche zwischen den Extensions gemischt mit Wasser, die Nuckel ich dann in der Stunde leer, ansonsten nehme ich gar nichts, beim Laufen nur Wasser oder ein Schluck Cola.
Bei einer MD und bei einer LD mische ich nach der Faustformel
(1g KH) x (KG Körpergewicht) x (Fahrzeit auf dem Rad in h )

Beispiel für die LD: 1 x 78 x 5 = 390g

Das ganze runde ich dann noch ein wenig auf. Im Beispiel auf 400-420g.

Ich nehme im Wettkampf ausschließlich Gels von Powerbar, insbesondere "red Fruit Punch" oder "Tropical Fruit"

Beim Laufen packe ich mir dann 3 (MD) oder 6 (LD) Gels in die Taschen des Einteilers um meine Verpflegung dabei zu haben.
Auf Hawaii habe ich mal ein Cappuccino Gel bekommen, was in der Sonne lag, danach habe ich kotzen müssen.
Ansonsten trinke ich auch viel Cola, abwechselnd mit Wasser.


Im Training hantiere ich häufig mich Maltodextrin ( 12er ), was ich mit einer Prise Salz und einem Schuss rotem Traubensaft geschmacklich aufwerte.
Mischungsverhältnis siehe oben.
Das nehme ich allerdings auch nur bei langen Koppeleinheiten oder langen intensiven Radeinheiten.

Je näher der Wettkampf rückt desto mehr setze ich auf die Powerbar-Gel Verpflegung.


Man muss das lernen, früher dachte ich was zu beißen muss unbedingt sein, heute sehe ich das genau anders rum: Alles was man beißen muss bringt am Ende nichts.

Tipp für Verpflegung nach dem Schwimmen: Wenn man im IM schon 1h Kohlenhydrate beim Schwimmen verballert sollte man diese nicht mit der Verpflegung fürs Radeln auffüllen. Ich lege mir daher eine 0,2L Flasche mit 3 Gels und Wasser neben das Rad oder steck die in den Beutel, die trinke ich dann direkt.
Interessant, haargenau so mache ich es auch.....Funktioniert super.
dandelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2021, 12:48   #10
moorii
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.11.2016
Beiträge: 644
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Bei einer KD mach ich 3 - 4 Gels in meine Flasche zwischen den Extensions gemischt mit Wasser, die Nuckel ich dann in der Stunde leer, ansonsten nehme ich gar nichts, beim Laufen nur Wasser oder ein Schluck Cola.
Bei einer MD und bei einer LD mische ich nach der Faustformel
(1g KH) x (KG Körpergewicht) x (Fahrzeit auf dem Rad in h )

Beispiel für die LD: 1 x 78 x 5 = 390g

Das ganze runde ich dann noch ein wenig auf. Im Beispiel auf 400-420g.

Ich nehme im Wettkampf ausschließlich Gels von Powerbar, insbesondere "red Fruit Punch" oder "Tropical Fruit"

Beim Laufen packe ich mir dann 3 (MD) oder 6 (LD) Gels in die Taschen des Einteilers um meine Verpflegung dabei zu haben.
Auf Hawaii habe ich mal ein Cappuccino Gel bekommen, was in der Sonne lag, danach habe ich kotzen müssen.
Ansonsten trinke ich auch viel Cola, abwechselnd mit Wasser.


Im Training hantiere ich häufig mich Maltodextrin ( 12er ), was ich mit einer Prise Salz und einem Schuss rotem Traubensaft geschmacklich aufwerte.
Mischungsverhältnis siehe oben.
Das nehme ich allerdings auch nur bei langen Koppeleinheiten oder langen intensiven Radeinheiten.

Je näher der Wettkampf rückt desto mehr setze ich auf die Powerbar-Gel Verpflegung.


Man muss das lernen, früher dachte ich was zu beißen muss unbedingt sein, heute sehe ich das genau anders rum: Alles was man beißen muss bringt am Ende nichts.

Tipp für Verpflegung nach dem Schwimmen: Wenn man im IM schon 1h Kohlenhydrate beim Schwimmen verballert sollte man diese nicht mit der Verpflegung fürs Radeln auffüllen. Ich lege mir daher eine 0,2L Flasche mit 3 Gels und Wasser neben das Rad oder steck die in den Beutel, die trinke ich dann direkt.

wo ist für dich der Unterschied, ob du nach dem Schwimmen in der WZ 3 Gels rein haust, oder das auf den ersten km auf dem Rad machst? Klar es sind einige (wenige) Minuten eher. Hat das sonst einen Vorteil, an denen ich gerade nicht denke?
moorii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2021, 13:23   #11
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 7.001
Zitat:
Zitat von moorii Beitrag anzeigen
wo ist für dich der Unterschied, ob du nach dem Schwimmen in der WZ 3 Gels rein haust, oder das auf den ersten km auf dem Rad machst? Klar es sind einige (wenige) Minuten eher. Hat das sonst einen Vorteil, an denen ich gerade nicht denke?
ich will nicht die Radverpflegung für die verbrannten KH vom Schwimmen verwenden
__________________
Das Leben ist zu kurz für schlechte Ergebnisse.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2021, 14:28   #12
Estebban
 
Beiträge: n/a
Sicher, dass es an der Ernährung liegt?
Gerade Seitenstechen kann auch ein Problem von Haltung auf dem Rad und dann anlaufen sein.
So war es jedenfalls bei mir… geholfen hat dagegen in erster Linie viel viel viel oft oft oft koppeln. (Gerne auch mehrfach. Bspw im Winter 30 Minuten Radfahren und 10 Minuten laufen 2-3 mal hintereinander)
Darüber hinaus evtl kurz Zeit nehmen in WZ2 kurz den Rücken aufzudehnen und beim Los laufen ganz bewusst „in den Bauch“ zu atmen also quasi die plautze rausdrücken.

Wenn es wirklich an der Ernährung hängt würde ich mich mal mit einem Arzt / Ernährungsexperten auseinander setzen - irgendwas scheint ja nicht zu stimmen…
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2021, 14:29   #13
craven
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: BaWü
Beiträge: 578
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
ich will nicht die Radverpflegung für die verbrannten KH vom Schwimmen verwenden
Wobei die Faustformel für deine Radverpflegung eigentlich auf der Schätzung basiert, wieviel dein Körper maximal aufnehmen kann (1g KH/kg und h). Wenn du dies aufm Rad durchziehst und aber direkt vorher zusätzlich noch 3 Gels reinhaust, dann kann dein Körper offenbar auch mit mehr kh pro Stunde umgehen - ergo: du könntest auch einfach ne dickere Plörre anmischen und mit der Verpflegung erst aufm Bike beginnen (mit bspw 1,2 g KH pro kg).

Allerdings: wenn es so für Dich gut funktioniert, dann wäre es Blödsinn, daran was zu ändern
craven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2021, 15:04   #14
allesMussNixKann
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 23
Bei diesem Thema kann ich wirklich nur Arnes Beiträge zur Wettkampfernährung von 2019-2020 empfehlen. Das Körpergewicht ist nicht das Entscheidende sondern die Magenwand. Bin mit den 60g Malto19 + 30g Fructose + 2g Kochsalz pro Stunde sowohl auf dem Rad als auch bei den ersten 30 Lauf-km in Roth 2019 fein durchgekommen. Meine wiederverwendbare Gelflasche konnte nicht mehr fassen - die letzen Zwölf dann Cola und Gel. Bei den Koppeltrainings im Vorfeld kann Eine:r schön für sich herausfinden, dass bei Außentemperaturen größer 30°C nur ~15g Fructose das Limit pro Stunde darstellen (das Wochenende davor, d.h. Frankfurt 2019 mit 35°C war so ein Wachmacher).
Arne hatte das sehr sehr fein erklärt. Auch preislich ist das ein Leckerbissen. Grüße!
allesMussNixKann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2021, 15:18   #15
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.945
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Sicher, dass es an der Ernährung liegt?
Gerade Seitenstechen kann auch ein Problem von Haltung auf dem Rad und dann anlaufen sein.
So war es jedenfalls bei mir… geholfen hat dagegen in erster Linie viel viel viel oft oft oft koppeln. (Gerne auch mehrfach. Bspw im Winter 30 Minuten Radfahren und 10 Minuten laufen 2-3 mal hintereinander)
Darüber hinaus evtl kurz Zeit nehmen in WZ2 kurz den Rücken aufzudehnen und beim Los laufen ganz bewusst „in den Bauch“ zu atmen also quasi die plautze rausdrücken.

Wenn es wirklich an der Ernährung hängt würde ich mich mal mit einem Arzt / Ernährungsexperten auseinander setzen - irgendwas scheint ja nicht zu stimmen…
Bei mir kommt Seitenstechen immer, wenn ich Rumpfstabi vernachlässige. Hatte lange die Ernährung im Verdacht. Konnte es aber mittlerweile mehrmals reproduzieren...
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2021, 15:20   #16
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.945
Zitat:
Zitat von KJS Beitrag anzeigen
Ich bin momentan auch am Überlegen, wie ich das auf meiner MD machen soll... bei meinen Kurzdistanzen hab ich mich ehrlich gesagt bisher nicht sonderlich um die optimale Verpflegung gekümmert.



Da groß, schwer und langsam würden das bei mir 11 Gels (Power Bar) bedeuten.
Das wären ~ 430 ml, die ich in einer 500 ml-Flasche mit Wasser mischen würde.
Die Plörre dann mit ergänzenden 750 ml Wasser aus der Arschrakete über die Zeit runterspülen? Reicht das, oder ist das dann im Magen noch zu konzentriert. Wie viel Wasser je Gel würdet ihr empfehlen?
Wasser zur Mischung so viel, wie Platz hat. Wasser dazu trinken nach Durst und Geschmack oder nach Gefühl und die Temperatur berücksichtigen.
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:02 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.