facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
München Marathon 30 km lang - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Andere Distanzen > Marathon- und Volksläufe
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.06.2020, 14:38   #17
Feanor
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Wachtberg
Beiträge: 237
Zitat:
Zitat von limaged Beitrag anzeigen
und was ist bei 30km der große Unterschied beim Corona-Wahnsinn? versteh ich nicht
Die 1,5 Stunden, die die Langsameren für die letzten 12km brauchen, können sie für die lange Startphase nutzen --> keine Verlängerung der Straßensperren.
Feanor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 14:40   #18
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 5.300
Zitat:
Zitat von Itchybod Beitrag anzeigen
Was noch keiner hier angemerkt hat, ist dass es unterwegs keine Verpflegung gibt. Es soll nur an zwei Stellen einen "Not-Wasserhahn" geben.
Natürlich kann man sein Zeug mitschleppen. Aber das ist ja einer der Vorteile eines Wettkampfes, dass man gut versorgt wird.
Was willst du dich denn bei einem 30er großartig verpflegen?
Steck dir 2 Notfallgels ein und trink bei dem "Not-Wasserhahn" einen Schluck.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 14:46   #19
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.410
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Was willst du dich denn bei einem 30er großartig verpflegen?
Steck dir 2 Notfallgels ein und trink bei dem "Not-Wasserhahn" einen Schluck.
Die Argumentation kannst du natürlich auch bei nem Marathon so nehmen.
Wenn du nicht gerade einen lockeren Trainingslauf machst, diesen aber immer noch in nem 3:30er Schnitt absolvierst, wirst du für eine echte Wettkampfleistung / persönliche maximale Leistung Verpflegung brauchen.
Ich glaube es besteht kein großer Zweifel daran, dass man über 2 Stunden Wettkampfdauer (was immer noch ein 4er Schnitt wäre) keine Topleistungen ohne Wasser / Kh bringen kann?
Und wenn doch, frage ich mich wieso man sich in Wien so einen Stress gemacht hat, dem Herrn Kipchoge die Plörre anzureichen...
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 14:50   #20
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 5.300
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Ich glaube es besteht kein großer Zweifel daran, dass man über 2 Stunden Wettkampfdauer (was immer noch ein 4er Schnitt wäre) keine Topleistungen ohne Wasser / Kh bringen kann?
Doch kann man. Für 2h braucht es keine KH im Rennen wenn die Speicher gut gefüllt sind.
Frag mal TriDuMa als "Referenzläufer".
Ich bin übrigens auch den einen oder anderen Marathon gelaufen. Außer Wasser und später einen Schluck Cola hab ich nie was genommen.

Muss aber auch nicht vertieft werden da OT.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 14:57   #21
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 5.513
Wenn einer der Threadleser in München startet: Was motiviert Dich dazu?

Ich würde 10mal lieber mit Kumpels im Wald einen 30er laufen und eine Trinkflasche und ein Notgel mitnehmen, statt mir sowas wie München zu geben. Deswegen meine erstgemeinte Frage.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 15:29   #22
Itchybod
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.08.2011
Beiträge: 93
Zitat:
Zitat von triduma Beitrag anzeigen
Ich bin ja jetzt auch schon ein paar virtuelle Wettkämpfe gelaufen aber eine Startnummer hab ich mir da verkniffen.
Probiere es mal aus. Es macht erheblich mehr Spaß. Man wird oft ziemlich blöd angeschaut. Aber gelegentlich auch angefeuert.
Itchybod ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 15:34   #23
Dafri
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.10.2010
Beiträge: 1.688
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Die Argumentation kannst du natürlich auch bei nem Marathon so nehmen.
Wenn du nicht gerade einen lockeren Trainingslauf machst, diesen aber immer noch in nem 3:30er Schnitt absolvierst, wirst du für eine echte Wettkampfleistung / persönliche maximale Leistung Verpflegung brauchen.
Ich glaube es besteht kein großer Zweifel daran, dass man über 2 Stunden Wettkampfdauer (was immer noch ein 4er Schnitt wäre) keine Topleistungen ohne Wasser / Kh bringen kann?
Und wenn doch, frage ich mich wieso man sich in Wien so einen Stress gemacht hat, dem Herrn Kipchoge die Plörre anzureichen...

Doch das geht. Wie sabineg schon schrieb. Früher (IN DEN 90zigern) war vieles anders. SUB3 ging auch mit 1 Becher Wasser. Gels und grossartiger Verpflegung gab es so gut wie garnicht bei vielen Rennen.


Aber zu viel OT. Bei einem 30km Lauf auf Zug reichen 2 Gels und ein paar Schluck Wasser.
__________________

Dafri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 15:43   #24
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.410
Zitat:
Zitat von Dafri Beitrag anzeigen
Doch das geht. Wie sabineg schon schrieb. Früher (IN DEN 90zigern) war vieles anders. SUB3 ging auch mit 1 Becher Wasser. Gels und grossartiger Verpflegung gab es so gut wie garnicht bei vielen Rennen.


Aber zu viel OT. Bei einem 30km Lauf auf Zug reichen 2 Gels und ein paar Schluck Wasser.
Jajaja, geht vieles. Der menschliche Körper ist faszinierend. Der kann auch 70km ohne alles laufen. Und früher war der Mensch sowieso viel härter. 20km durch den Schnee zur Scchule! Barfuss! Bei 40 Grad im Schatten!

Es ist halt ein Wettkampf, wenn man 30km mit maximalem Effort läuft, ist hier keiner unter 90 Minuten unterwegs. Und man kann natürlich sagen "bei xy ist das aber anders", im Schnitt sind Glykogenspeicher nach 90 Minuten leer.

Natürlich kann man auch auf Fett dann weiterlaufen. Besonders effizient ist es nicht.
Mit der Argumentation kann man auch eine LD ohne Verpflegung machen. Ergibt das Sinn? Vielleicht eher nicht.

Und da ich das auch schon immer mal sagen wollte: Ich habe jetzt meine Argumentation erledigt und möchte keine Widerworte hören also: Genug OT!
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:17 Uhr.

XXX
Heute live 19:00 Uhr
Lauftraining:
Das Training im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Lauftraining: Das Training im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe Gutscheinregelung: Alle Fakten in einer Minute Radfahren mit Frauen: Survivaltipps für Männer ;-) Im Studio: Arne Dyck Wie funktioniert das mit der Live-Sendung?
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.