gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Bundestagswahl 2021 - Seite 29 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Bundestagswahl: Wen würdest Du heute wählen?
Armin Laschet CDU 8 6,96%
Annalena Baerbock, GRÜNE 80 69,57%
Olaf Scholz, SPD 4 3,48%
Die Linke 5 4,35%
FDP 12 10,43%
AfD 2 1,74%
Eine andere Partei 4 3,48%
Teilnehmer: 115. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.04.2021, 07:36   #225
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.321
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Laschet finde ich aus Sicht der Regierenden die beste Wahl. Er fängt in der Bevölkerung wohl mehr Merkel-Wähler ein als Söder. Söder würde wohl viele Merkel-Wähler abschrecken. Baerbock ist dann zuständig für Wähler mit Focus auf Klima, Minderheiten und Gendersternchen. Somit erreicht man eine sehr breite Wählerschaft. Laschet wird wohl Kanzler und Baerbock Vize. Erinnert mich prinzipiell etwas an die Konstellation Biden/Harris. Wäre letztendlich ein deutliches "Weiter so".
Damit könntest du Recht behalten. Eine personell wie inhaltlich verbraucht CDU würde weiterhin die dringend benötigten Reformen blockieren und Deutschland 4 weitere verlorene Jahre einbringen. Das wäre wirklich nicht gut. Ein schwacher Kanzler Laschet, der seine ganze Kraft braucht, um sich an der Macht zu klammern, damit sich seine Parteikollegen weiter die Taschen voll machen können. Das wäre richtig schwach.
Nepumuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 07:46   #226
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.064
Kann man nicht zwei Halbtags-Kanzler aufstellen, mti Bärbock und Habeck?
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 07:53   #227
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.132
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Baerbock ist dann zuständig für Wähler mit Focus auf Klima, Minderheiten und Gendersternchen.
Viele, die sich mit den Grünen etwas auskennen, würden Deine kleine Liste wohl etwas verlängern. Du weist jedoch zurecht auf eine Schwäche dieser Kandidatin hin, welche darin besteht, dass viele Bürger sie nicht kennen.

Doch wofür steht Laschet?
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 07:58   #228
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.064
Bei mir steht Laschet für genau: nichts. Für mich ist er völlig profillos.
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 08:01   #229
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.117
Zitat:
Zitat von Nepumuk Beitrag anzeigen
Damit könntest du Recht behalten. Eine personell wie inhaltlich verbraucht CDU würde weiterhin die dringend benötigten Reformen blockieren und Deutschland 4 weitere verlorene Jahre einbringen. Das wäre wirklich nicht gut. Ein schwacher Kanzler Laschet, der seine ganze Kraft braucht, um sich an der Macht zu klammern, damit sich seine Parteikollegen weiter die Taschen voll machen können. Das wäre richtig schwach.
So wie sich seine Kandidatur anlässt und wie er für mich rüberkommt würde ich mich nicht wundern wenn der Wahlkampf für Laschet eine Uphill-Battle werden würde und die Zahlen der CDU kontinuierlich abschmelzen.

Bei mir macht Laschet eher den Eindruck vom rheinischen Kungelkönig, gut vernetzt vielleicht und jovial, aber keine klare Linie oder gar Strategie erkennbar. Reformen? Vielleicht wenn es gar nicht mehr anders geht, aber nicht proaktiv mit Weitblick und Strategie.

Er hat jetzt zwar ein Naja-Votum der CDU-Führung, aber Rückenwind sieht anders aus. Als Parteivorsitzender, da war die Zeit zugegebenermaßen noch sehr kurz bisher, hat er auch noch nicht gezeigt dass er die Anforderungen erfüllen kann. Ausserdem ist er ja noch gar nicht offizieller Kanzlerkandidat ...
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 08:04   #230
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.132
Die Impfgeschwindigkeit und die Großwetterlage werden meiner Meinung nach einen wichtigen Einfluss auf die Wahl haben. Wenn die Pandemie als Hauptthema in den Medien ausläuft und wir einen weiteren Jahrhundertsommer bekommen, gelangt das Klimathema noch rechtzeitig vor der Wahl wieder in den Vordergrund.

Ich weiß, das mag man sich in einem arschkalten April nicht so recht vorstellen. Aber das kann schnell kommen. Die Frage ist nur wann. Klimawandel, Artensterben und Überbevölkerung sind die großen Herausforderungen, nicht Corona.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 08:11   #231
TobiBi
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 313
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Um es mit Andy Möller zu sagen: 2/3 oder 3/4 - egal. Hauptsache volle Zustimmung.

Ich finde Laschet unmöglich. Söder übrigens auch. Gefühlt ist dass in Summe das schlechtesten K-Angebot einer Bundestagswahl ever.
*Klugscheissmodus an*
Das sind eher die Worte von Horst Szymaniak (oder auch evtl. von Fritz Walter), der gute Andy war das mit den herausragenden Geographiekenntnissen.
*Klugscheissmodus aus*

Aber jetzt Ontopic:
Ich frage mich echt, woher die hohen Zustimmungswerte für Söder kommen. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis niemanden, der Söder gut findet - zumindest will es niemand zugeben.
TobiBi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 08:13   #232
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 2.105
Laschet steht vor allem für eine überdeutliche Aussprache, also Fonetik. Ansonsten für weiter so, Stillstand, political Establishment halt.


Wenn die Grünen es weiterhin so geschickt anstellen, wie bisher, kann ich mir eine grüne Kanzlerin gut vorstellen. Ihnen muß es nur gelingen, das "Schreckgespenst" der Grün - SPD - Linke Koalition aus dem Wahlkampf raus zu halten. Oder darauf Antworten zu haben... Dann wird es gelingen. Ich bin seit 40 Jahren SPD Wähler, diesmal sicherlich nicht!
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:07 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 18. 05.
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.