gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
07.-15. August 2021
EUR 340,-
Langdistanz ohne wirkliches Schwimmtraining möglich? - Seite 9 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.11.2020, 15:04   #65
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.082
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Wie schon geschrieben: wenn ich intensive Einheiten schwimmen z.B. 10*50, muss ich mich vorher aufwärmen. Als Anfänger noch mehr wie als Fortgeschrittener. Da reichen 10 Liegestütze nicht aus. Ohne Aufwärmen macht auch normalerweise keiner Athletiktraining. Ich kenne auch niemand, der nur für 10min ins Fitnessstudio geht.

500m Dauerschwimmen ist für die 3,8km ungefähr so also würdest du den Marathon-Longjog durch 5 Läufe über 5km ersetzen wollen. Kann man machen, bringt aber nix bzw. nicht viel. Vor allem unter dem Gesichtspunkt der Zeitersparnis nicht.

Ich bleibe dabei: Lieber einmal richtig schwimmen als das Schwimmen auf 4-5mal zu stückeln.



Klar kann Schwimmen regenerativ sein. Wenn ich allerdings zeitoptimiert trainieren will, macht es keinen Sinn, die vielleicht einzige Einheit im Wasser regenerativ zu schwimmen. Dann kann ich das Schwimmen auch bleibenlassen und mich zu Hause 15min in die warme Badewanne legen. Regenerativ Schwimmen kann nich machen, wenn ich öfter als 3-4mal/Woche im Wasser bin.

Wenn ich aber die eine Schwimmeinheit in der Woche richtig nutzen will, ist da nix mit regenerativ und dann komme ich auch nicht erholt aus dem Wasser.

M.

Du wirst aber jetzt nicht darauf hinauswollen, dass man sich fürs Aufwärmen aufwärmen muss? Also wenn jemand zum Beispiel Laub fegt oder Staub saugt rätst du demjenigen oder derjenigen sich vorher aufzuwärmen? Wo ist das Problem jeden Tag 10 Liegestützen zu machen? Bitte erkläre mir mal, wie du dich für Liegestützen aufwärmst. Oder für Kniebeugen. Du wärmst dich also auch auf, bevor du Treppen steigst?

Der andere Punkt ist, dass Schwimmen kompensatorisch wirkt. Jetzt hat dir Necon den Unterschied zu regenerativem Training erklärt und auch ich stupse dich nochmalig mit der Nase drauf, dass Trainingsdurchführung und Trainingswirkung nicht ein und dasselbe sind.

Auch ich habe nicht von regenerativem Training gesprochen, sondern, nochmalig, von kompensatorischer Wirkung.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 15:06   #66
iChris
Szenekenner
 
Benutzerbild von iChris
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 1.355
Zitat:
Zitat von anlot Beitrag anzeigen
Also 6 mal die Woche muss man als Triathlon Amateur ganz sicher nicht schwimmen! Mit 3-4 Einheiten (im Sommer vielleicht eine davon auch mal in einem See) kommt man mit vernünftigen Training richtig weit. Bei mir (aber das nur am Rande) hat´s damit für 53 min beim IM gelangt.
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Stimme zu, dass man nicht 6x schwimmen muss aber auch nicht 3-4x wenn man nur finishen will.
Ich würde unbedingt kraulen lernen und dann 1-2x die Woche schwimmen, vielleicht im 2 Wochen Rhythmus: eine Woche 1x die Folgewoche 2x usw.

Damit scheinst du deutlich überdurchschnittlich talentiert.
Halte ich auch eher für die Ausnahme.
(In Frankfurt 2019 ist man mit 53 Minuten in allen AK's in den Top10 - fast überall sogar Top 5 aus dem Wasser - gut war Neoverbot)

Ich kann mich da Sabine nur anschließen. Würde auf jeden Fall mir die Zeit nehmen und das Kraulen lernen. Du optimierst damit nicht nur deine Schwimmzeit sondern alle Disziplinen. Mit Brustschwimmen im Neo verliert man so viel unnötige Energie die einem dann beim Radfahren und laufen fehlt.

Auch von der Verletzungsprophylaxe" her ist Schwimmen ideal als Kontrast zu den immer wieder gleichen Bewegungen auf dem Rad und vor allem beim Laufen.
iChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 15:06   #67
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.647
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Der andere Punkt ist, dass Schwimmen kompensatorisch wirkt, Jetzt dir Necon den Unterschied zu regenerativem Training erklärt und auch ich stpse dich nochmalig mit der Nase drauf, dass Trainingsdurchführung und Trainingswirkung nicht ein und dasselbe sind.

Auch ich habe nicht von regenerativem Training gesprochen, sondern, nochmalig, von kompensatorischer Wirkung.
Ähm muss ich / soll ich / oder kann ich einfach die Klappe halten?
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 15:17   #68
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.082
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Ähm muss ich / soll ich / oder kann ich einfach die Klappe halten?
Double-bind-situation.

Tu' was du für angemessen erachten musst. Am Web-Space sollte es nicht liegen dürfen.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 15:20   #69
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.865
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Du wirst aber jetzt nicht darauf hinauswollen, dass man sich fürs Aufwärmen aufwärmen muss? Also wenn jemand zum Beispiel Laub fegt oder Staub saugt rätst du demjenigen oder derjenigen sich vorher aufzuwärmen? Wo ist das Problem jeden Tag 10 Liegestützen zu machen? Bitte erkläre mir mal, wie du dich für Liegestützen aufwärmst. Oder für Kniebeugen. Du wärmst dich also auch auf, bevor du Treppen steigst?
Du schriebst:

Zitat:
10 Liegestützen am Startblock und los gehts.
Also scheinen Liegestützen für dich sowas wie Aufwärmen zu sein. Sehe ich anders. Zudem sind 10 Liegestützen noch nicht mal eine Minute Belastung. Da kann man nicht von Aufwärmen sprechen. Das kann man auch weglassen. Wieso du jetzt Hausarbeit mit Training vergleichst, erschließt sich mir nicht.

Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Der andere Punkt ist, dass Schwimmen kompensatorisch wirkt. Jetzt hat dir Necon den Unterschied zu regenerativem Training erklärt und auch ich stupse dich nochmalig mit der Nase drauf, dass Trainingsdurchführung und Trainingswirkung nicht ein und dasselbe sind.

Auch ich habe nicht von regenerativem Training gesprochen, sondern, nochmalig, von kompensatorischer Wirkung.
Ok, kompensatorisch, nicht regenerativ. Mein Fehler.

Trotzdem: Der Kollege will 3,8km schwimmen. Das trainiert man nicht, indem man möglichst oft 15min schwimmen geht. Dann ist es schön, wenn die 15min Schwimmen einen Ausgleich zu Radfahren oder Laufen bilden. Aber Ausdauertechnisch bringt's wenig bis gar nichts.

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 15:29   #70
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.082
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Du schriebst:



Also scheinen Liegestützen für dich sowas wie Aufwärmen zu sein. Sehe ich anders. Zudem sind 10 Liegestützen noch nicht mal eine Minute Belastung. Da kann man nicht von Aufwärmen sprechen. Das kann man auch weglassen. Wieso du jetzt Hausarbeit mit Training vergleichst, erschließt sich mir nicht.



Ok, kompensatorisch, nicht regenerativ. Mein Fehler.

Trotzdem: Der Kollege will 3,8km schwimmen. Das trainiert man nicht, indem man möglichst oft 15min schwimmen geht. Dann ist es schön, wenn die 15min Schwimmen einen Ausgleich zu Radfahren oder Laufen bilden. Aber Ausdauertechnisch bringt's wenig bis gar nichts.

M.

Na gut, da haben wir an einander vorbei geredet. Ich sage auch nicht, dass 3,8k schwimmen mit 15min Einheiten zu bewältigen sind. Aber als Einstieg um diese Jahreszeit?

Ist ja nicht unser Problem. Der oder die TE müsste einfach statt 10-11h Zeitbudget 12-13h Zeitbudget machen. Wobei ja Stefan zu bedenken gegeben hat, dass das der oder die TE nicht kann oder möchte. Und da hat Stefan imho durchaus nicht unrecht, wegen der Vernachlässigung der anderen beiden Bereiche.

Tut mir leid falls ich missverständlich war. Natürlich muss der oder die TE im Spätfrühjahr auch 3x1000m zügig durchschwimmen können. Zumal im Freiwasser Grünspan und der Entendreck, sowie die Prügelschlacht hinzukommen. Von Wellenbewegung, Salzwasser und Navigation spreche ich natürlich auch noch nicht.

Oder in kurz: viele Duathleten wollen gerne IRONMAN sein? Ok. Ich bin aber auch kein Zehnkämpfer, wenn ich den Stabhochsprung ausklammere.


Merke: wer den Fosbury-Flop kann soll sich nicht Sergej Bubka nennen!

Geändert von Trimichi (23.11.2020 um 15:38 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 17:45   #71
365d
Szenekenner
 
Registriert seit: 14.03.2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 531
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Merke: wer den Fosbury-Flop kann soll sich nicht Sergej Bubka nennen!
Das wäre sowieso für nix. Fosbury ist Hochsprung, das machte Bubka nie im Leben.
Er machte Stabhochsprung, und somit kein Fosbury.
365d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 19:24   #72
tri-memory
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 30.07.2019
Beiträge: 48
Zitat:
Zitat von anlot Beitrag anzeigen
...mit vernünftigen Training richtig weit. Bei mir (aber das nur am Rande) hat´s damit für 53 min beim IM gelangt.
53min beim IM...
verschweigst du uns vielleicht, dass du ggf Leistungsschwimmer in deiner Jugend warst oder das Schwimmen auch sehr früh und profess. gelernt hast? wenn nicht zutreffend? dann wurdest du mit einem Schwimmtalent ausgestattet und/oder warst in deinem früheren Leben ein schneller Fisch . ungeachtet dessen... chapeau
tri-memory ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:35 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup
 Samstag 16.01, Sonntag 17.01, Dienstag 19.01
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.