gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 390,-
Donald Trump - Seite 327 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2020, 13:38   #2609
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.703
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
...
Ich würde es besser finden, wenn Twitter einen eigenen Tweet dazu als Antwort verfasst hätte. Ich halte das für einen besseren Weg. Weniger als Konsequenz auf die Frage: "Was darf ich tun?" im juristischen Sinne als viel mehr "Auf welche Art und Weise sollte ich es tun?" in einem moralischen Sinne.
Selbst meine Tageszeitung hat sich schon ein wenig von der üblichen (und auch berechtigten) Trump-Kritik gelöst und allgemein gefragt, was es für Auswirkungen haben kann, wenn ein Unternehmen die Nachricht eines Präsidenten kennzeichnet. Unternehmen können gekauft werden, müssen Geld erwirtschaften, müssem im Kern nicht zwangsläufig demokratisch sein usw.
Ich werde diese Entwicklung interessiert mitverfolgen und hoffen, dass sie auch unabhängig von Trump erfolgt.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 14:34   #2610
Nobodyknows
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.824
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Selbst meine Tageszeitung hat sich schon ein wenig von der üblichen (und auch berechtigten) Trump-Kritik gelöst und allgemein gefragt, was es für Auswirkungen haben kann, wenn ein Unternehmen die Nachricht eines Präsidenten kennzeichnet...
Hallo?! keko#?
Bitte begebe dich doch einmal vom "allgemein gefragt" weg und bleibe beim konkreten Fall und den Unverschämtheiten dieses Trottel aus dem Weißen Haus. Geschehen ist folgendes:
  1. Trump (der die Briefwahl schon nutzte) verbreitet Lügen über die Briefwahl.
  2. Twitter moderiert mit einem Hinweis die unrichtige Behauptung von Trump
  3. Trump unterzeichnet ein Dekret, mit dem der Schutz sozialer Medien wie Twitter und Facebook vor Strafverfolgung beendet werden soll.
    Gemäß der im Oval Office unterzeichneten Anordnung soll ... die Möglichkeit der Plattformen beschnitten werden, Inhalte zu moderieren.
  4. Ein Forentroll drückt Trump beide Daumen dabei den "Internetjunkies, Facebookfuzzies wie Zuckerberg" oder auch "google-Spinnern" die Daumenschrauben anzulegen.

Angesichts der oben beschriebenen Realität ist (d)ein "allgemein gefragt" in meinen Augen ziemlich surreal.

Gruß
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 14:55   #2611
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.703
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Hallo?! keko#?
Bitte begebe dich doch einmal vom "allgemein gefragt" weg und bleibe beim konkreten Fall und den Unverschämtheiten dieses Trottel aus dem Weißen Haus. Geschehen ist folgendes:....
Ich habe nicht die Zeit und das Interesse, alles zu hinterfragen, was Trump von sich gibt und tut. Vermutlich ist auch längst alles gesagt und kommentiert.
Interessieren tun mich Fragen, wie z.B. die Frage, wieviel Macht online Plattformen wie Google, Twitter und Facebook mittlerweile haben und was passiert, falls die Heimat dieser Tech-Konzerne mal nicht mehr Kalifornien sein sollte, sondern China, Russland oder sonst wo. Immerhin sind sie Wirtschaftsunternehmungen und daher leichter zu kaufen als demokratische Staaten.
(dass andere Menschen andere Fragen haben und konkret auf Trump eingehen, halte ich für ebenso legitim wie wichtig. Ich möchte niemandem meine Frage aufzwängen).
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 15:01   #2612
Nobodyknows
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.824
Zitat:
Zitat von Helios Beitrag anzeigen
also ich hatte Briefwahl gemacht - wohl hab ich mich dabei nicht gefühlt,
weil ich was unterschreiben musste, dass mit einer Nummer versehen wurde und der Umschlag in dem ich meinen Wahlzettel einfalten musste auch mit der Nummer versehen wurde und dann (!) in eine Wahlschachtel geworfen wurde - also ehrlich, das war nicht geheim und somit nach meiner Auffassung ungültig und zwar komplett, die gesamte Wahl (ich hab aber den Mund gehalten, sonst hätt die AfD noch mehr Stimmen bekommen).
Um welche Wahl ging es denn? War die Auszählung der Briefwahlstimmen öffentlich oder nicht öffentlich?
Lass Dich bei der nächsten Wahl zum Wahlhelfer machen. Hockst im Trockenen, bekommst ein Verpflegungsgeld und machst -als vertrauensbildende Maßnahme- bei der Auszählung der Wahlzettel mit. Eine gute Sache!

Gruß
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 15:01   #2613
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.484
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Hallo?! keko#?
Bitte begebe dich doch einmal vom "allgemein gefragt" weg und bleibe beim konkreten Fall und den Unverschämtheiten dieses Trottel aus dem Weißen Haus. Geschehen ist folgendes:
  1. Trump (der die Briefwahl schon nutzte) verbreitet Lügen über die Briefwahl.
  2. Twitter moderiert mit einem Hinweis die unrichtige Behauptung von Trump
  3. Trump unterzeichnet ein Dekret, mit dem der Schutz sozialer Medien wie Twitter und Facebook vor Strafverfolgung beendet werden soll.
    Gemäß der im Oval Office unterzeichneten Anordnung soll ... die Möglichkeit der Plattformen beschnitten werden, Inhalte zu moderieren.
  4. Ein Forentroll drückt Trump beide Daumen dabei den "Internetjunkies, Facebookfuzzies wie Zuckerberg" oder auch "google-Spinnern" die Daumenschrauben anzulegen.

Angesichts der oben beschriebenen Realität ist (d)ein "allgemein gefragt" in meinen Augen ziemlich surreal.

Gruß
N.
Zu 4. Da Du ja selbst auch als ein Forentroll mehrfach übrigens bezeichnet wurdest, würde ich mit der Projektion von Selbstbezeichnungen auf andere vorsichtig sein.
Und ja richtig, kaum loggt man sich ein, wer postet?

Es sind Facebookfuzzies und Google - Spinner, da auch die Dimension der Selbstdarstellung und der Selbstdarstellungskompetenz bei weitem überschritten wird, weil das Internet die Leute krank macht wie jeder weis und das auch an diesen Personen und deren persönlicher Hybris, man könnte auch von Übergriffigkeit, typisch neureich oder Kompetenzüberschreitungen sprechen, festgemacht werden kann? Diese Leute sind krank, internetkrank und stellen eine Gefahr für das Allgemeinwohl und die Volksgesundheit dar.

Beispiel: dass Jugendliche an einem Tische sitzen beim Abschlussball des Tanzkurses der Schule, nur whatsappen, facebooken und twittern und sich nicht, obschon am gleichen Tische sitzend, unterhalten und stattdessen in ihre kleinen viereckige geschweiften, hypnotisierendes Blitzlichtgewitter verbreitenden Kästchen gucken ist dir bekannt? Dabei spreche ich noch nicht mal von dem mega-nervigen Sound der commercials und dieser Internettölen, die nicht das Zeug dazu haben in serösen Medienformaten Fuß zu fassen. Wage es nicht! Sonst müssen wir beim kleinen Éinmaleins der Werbepsychologie anfangen und oder auch die Auswirkungen von lauter Rockmusik und den unterschwelligen Botschaften erörtern. Im Ernst, zieh' Dir mal Beethoven oder Mozart rein'. Konzerte mit Harfe und Flötenspiel sind sehr wohtuend. Zumal als LP oder CD und nicht über dieses hypnotisierende Kästchen gehört. Die jungen Menschen wissen gar nicht mehr was Klang ist, kein Wunder, haben ja - dank Facebookfuzzies und Google-Spinnern - das eigene Sprechen verlernt!Wenn Hühnchen sechs Beine haben in Kinderzeichnungen, weil es die so im Supermarkt gibt und nicht anders oder Gurken und Karotten im Supermarkt einfach nur so da sind und nicht auf Feldern wachsen, dann ist Alarmstufe Rot und es ist allerhöchste Eisenbahn etwas zu tun! Deswegen gehören den Verantwortlichen Daumenchrauben angelegt und auch fest gezogen.

Indem Donald Trump diese Spinner mit ihren eigenen Waffen bekämpft zeigt er auf, was für ein Kindergarten diese erwachsenen Spinner doch sind. Kicker-Spielen im Besprechungsraum. Wo gibt es denn so was? Nur bei google!


1. Was ich schreibe hat Hand und Fuß, surreal bist du, indem du für eine Dehmunansierung und Scheinwelten eintrittst.

2. Vllt. liest du erstmal durch, was zu diesem Thema on topic gepostest wurde und bildest Dir dann eine Meinung? Das wäre pragmatisch, realistisch und auch aufregend.

3. Mache Dich bitte mit dem Begriff des Linienmanagers vertraut.

Zu Deinen Punkten 1. bis 3. möchte ich nichts schreiben, da ja #keko angesprochen wurde.

Entschuldigung daher wegen des Zwischenspiels (Intermezzo).

Und ja, ich drücke Donald Trump beide Daumen, dass er mit diesen Internetspinnern aufräumt. Wär' ja noch schöner, wurde der Präsident der USA sich von solchen, in der ewigen Pubertät (Scheinwelt) lebenden Halbstarken maßregeln lassen müssen.

Wie einleitend erwähnt, dieser Beitrag in Bezug auf den vierten Punkt meines Vorredners.


Gruss,
M.

Geändert von Trimichi (29.05.2020 um 15:20 Uhr). Grund: Ein Eigenschaftswort ausgetauscht.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 15:07   #2614
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.726
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Zu 4. Da Du ja selbst auch als ein Forentroll mehrfach übrigens bezeichnet wurdest, würde ich mit der Projektion von Selbstbezeichnungen auf andere vorsichtig sein.
Und ja richtig, kaum loggt man sich ein, wer postet?

Es sind Facebookfuzzies und Google - Spinner, da auch die Dimension der Selbstdarstellung und der Selbstdarstellungskompetenz bei weitem überschritten wird, weil das Internet die Leute krank macht wie jeder weis und das auch an diesen Personen und deren persönlicher Hybris, man könnte auch von Übergriffigkeit, typisch neureich oder Kompetenzüberschreitungen sprechen, festgemacht werden kann? Diese Leute sind krank, internetkrank und stellen eine Gefahr für das Allgemeinwohl und die Volksgesundheit dar.

Beispiel: dass Jugendliche an einem Tische sitzen beim Abschlussball des Tanzkurses der Schule, nur whatsappen, facebooken und twittern und sich nicht, obschon am gleichen Tische sitzend, unterhalten und stattdessen in ihre kleine viereckigen. hypnotisierendes Blitzlichgewitter verbreitenden Kästchen gucken ist dir bekannt? Dabei spreche ich noch nicht mal von dem mega-nervigen Sound der commercials und dieser Internettölen, die nicht das Zeug dazu haben in serösen Medienformaten Fuß zu fassen. Wage es nicht! Sonst müssen wir beim kleinen Éinmaleins der Werbepsychologie anfangen und oder auch die Auswirkungen von lauter Rockmusik und den unterschwelligen Botschaften erörtern.

Im Ernst, zieh' Dir mal Beethoven oder Mozart rein'. Konzerte mit Harfe und Flötenspiel sind sehr entspannend. Zumal als LP oder CD und nicht über dieses hypnotisierende Kästchen gehört. Die jungen Menschen wissen gar nicht mehr was Klang ist, kein Wunder, haben ja - dank Facebookfuzzies und Google-Spinnern - das eigene Sprechen verlernt!

Deswegen gehören den Verantwortlichen Daumenchrauben angelegt und auch fest gezogen. Wenn Hühnchen sechs Beine haben in Kinderzeichnungen, weil es die so im Supermarkt zu kaufen gibt und Gurken und Karotten im Supermarkt generiert werden und nicht auf Feldern wachsen, ist Alarmstufe Rot und höchste Zeit etwas zu tun.

Indem Donald Trump dies Spinner mit ihren eigenen Waffen bekämpft zeigt er auf, was für ein erbärmlicher Kindergarten diese Spinner doch sind. Kicker-Spielen im Besprechungsraum.Wo gibt es denn so was? Nur bei google!


1. Was ich schreibe hat Hand und Fuß, surreal bist du, indem du für eine Dehmunansierung eintrittst.

2. Vllt. liest du erstmal durch, was zu diesem Thema on topic gepostest wurde und bildest Dir dann eine Meinung? Das wäre pragmatisch, realistisch und auch aufregend.

3. Mache Dich bitte mit dem Begriff des Linienmanagers vertraut.

Zu Deinen Punkten 1. bis 3. möchte ich nichts schreiben, da ja #keko angesprochen wurde. Entschuldigung daher wegen des Zwischenspiels (Intermezzo).


Gruss,
M.



An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Dafür, dass du mir 2 Minuten lang ein lächeln ins Gesicht gezaubert hast. Ich musste deinen Text einfach mit der Stimme meines Opas lesen. Gut der war sehr alt, sehr dement und auch immer leicht rassistisch, leicht autoritär angehaucht, Frauen gehören an den Herd, Kinder brauchen immer mal ne solide Tracht prügel.. aber der hat auch immer so schön von früher geschwärmt wie du; Damals, als alles noch besser war..
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 15:07   #2615
Nobodyknows
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.824
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Ich habe nicht die Zeit und das Interesse, alles zu hinterfragen, was Trump von sich gibt und tut. Vermutlich ist auch längst alles gesagt und kommentiert.
Interessieren tun mich Fragen, wie z.B. die Frage, wieviel Macht online Plattformen wie Google, Twitter und Facebook mittlerweile haben und was passiert, falls die Heimat dieser Tech-Konzerne mal nicht mehr Kalifornien sein sollte, sondern China, Russland oder sonst wo. Immerhin sind sie Wirtschaftsunternehmungen und daher leichter zu kaufen als demokratische Staaten.
(dass andere Menschen andere Fragen haben und konkret auf Trump eingehen, halte ich für ebenso legitim wie wichtig. Ich möchte niemandem meine Frage aufzwängen).
Dein allgemeines Unbehagen gegenüber großen Unternehmen und deine entsprechenden Literaturempfehlungen habe ich an anderer Stelle bereits wiederholt zur Kenntnis genommen.

Ich hätte es zielführend gefunden, wenn Du einmal beim konkreten Auslöser der heutigen Diskussion geblieben wärst und dem wirren Troll etwas entgegensetzt hättest statt ein unterschwelliges "Na ja, die Großunternehmen glauben ja machen zu können was sie wollen" zu äußern.

Gruß
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 15:11   #2616
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.299
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
....
Michi
Weil mich die Doku über die Chicago Bulls u. Michael Jordan interessierte hatte ich mich letzte Woche für einen kostenlosen Netflix-Monat angemeldet.
Netflix bietet eine vierteilige Doku über Donald Trump an. Ich habe mir vorgestern die Zeit genommen, mir diese Doku anzusehen. Falls es Dein Terminplan erlaubt würde es mich freuen, wenn Du sie Dir auch ansehen könntest und uns danach Deinen Eindruck schildern würdest.
Danke für Deine Mühe im Voraus!
Stefan

Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Dein allgemeines Unbehagen gegenüber großen Unternehmen und deine entsprechenden Literaturempfehlungen habe ich an anderer Stelle bereits wiederholt zur Kenntnis genommen.
Ich bin ja auch der Meinung, dass DT hier mal wieder unterirdisch gehandelt hat. Kekos Bedenken, dass nicht den Entscheidungsträgern von Twitter, Facebook.... die Deutungshoheit über News überlassen darf teile ich trotzdem.

Geändert von Stefan (29.05.2020 um 15:17 Uhr).
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:30 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.