Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Immer mehr Ermüdungsbrüche bei Sportlern? - Seite 9 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.01.2019, 06:15   #65
runningmaus
Szenekenner
 
Benutzerbild von runningmaus
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Mainspitze
Beiträge: 3.611
@Carolin : gute Besserung für den Lauffuß!
__________________
Leidenschaft ist stärker als jede Krise.
runningmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 09:04   #66
Körbel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Körbel
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 1.691
Zitat:
Zitat von Marsupilami Beitrag anzeigen
Manch einer trainiert sogar das Laufen und wandert dann trotzdem den ganzen Marathon. Wenn man sich die Vorbereitung und Rennstrategie mancher Kollegen anschaut, dann könnte man denen ebenfalls dazu raten, das Lauftraining wegzulassen, weil sie sowieso nicht dazu kommen werden.
Na also alle die ich kenne gehen teilweise, manche garnicht, manche nur an den Aid-Stations, manche wenn zum Schluss das Benzin aus ist.
Darum ging es ja aber auch garnicht.

Ich denke halt, wenn man im Vorfeld einer solchen LD schon gesundheitliche Probleme mit dem Bewegungsapparat hat, dann sollte man den WK einfach sausen lassen und sich abmelden.

Eine LD zu bestreiten ohne gescheites Lauftraining machen zu können, halte ich für ungesund.
Was bei rausgekommen ist, kann man ja hier nachlesen.
__________________
Meine Definition von einem perfekten Tag:
Keine Termine und leicht einen sitzen!
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 13:46   #67
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.237
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Na also alle die ich kenne gehen teilweise, manche garnicht, manche nur an den Aid-Stations, manche wenn zum Schluss das Benzin aus ist.
Darum ging es ja aber auch garnicht.

Ich denke halt, wenn man im Vorfeld einer solchen LD schon gesundheitliche Probleme mit dem Bewegungsapparat hat, dann sollte man den WK einfach sausen lassen und sich abmelden.

Eine LD zu bestreiten ohne gescheites Lauftraining machen zu können, halte ich für ungesund.
Was bei rausgekommen ist, kann man ja hier nachlesen.
Es ist mir echt zu mühselig auf deine, vielleicht alterbedingte, eingeschränkte und immer pauschalisierende Sichtweise einzugehen.... wenn du nix konstruktives, sondern immer nur destruktives hier bezutragen hast, möchte ich dich bitten es zu lassen!
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 13:55   #68
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.237
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
hmm, Knöchel muckt bei mir auch etwas wg extremer Steigerung der Trainingsbelastung. Ich gehe Sonntag trotzdem mal auf die 12km Laufrunde. 5:30/km ist angedacht. Sollte funktionieren.
Wann enstehen, medizinisch betrachtet, solche Ermüdungsbrüche, und warum eigentlich? Erschliesst sich mir als Biologe (Grundausbildung) nicht, wenn man etwas auf seine Körpersignale hört...
Nun Hafu hat ja was dazu geschrieben. Als ich im November anfing war ich schmerzfrei und dachte dass die Entzündung ausgeheilt ist. Körpersignale sind so eine Sachen wenn es keine gibt....ich hatte im Vorfeld keine Signale!
Es gibt einige Faktoren die Brüche begünstigen wie : Hormone, Kalciummangel, Osteporose, ect.
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 13:59   #69
Marsupilami
Szenekenner
 
Benutzerbild von Marsupilami
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 911
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Eine LD zu bestreiten ohne gescheites Lauftraining machen zu können, halte ich für ungesund.
Was bei rausgekommen ist, kann man ja hier nachlesen.
Ich kenn den Inferno jetzt nicht wirklich, ich weiß aber, dass es auf der Laufstrecke steil bergauf geht. Ich selbst wohne am Alpenrand und laufe viel im Gebirge, da bin ich teilweise in extrem langsamem Tempo unterwegs und der Puls ist trotzdem auf Anschlag. Solch ein Rennen ist auch unter den hier gegebenen Umständen vertretbar, da die Laufstrecke vermutich mehr schnell gewandert als gerannt wird. Aber wie gesagt, da ich die Infernostrecke nicht exakt kenne, ist das nur eine Vermutung.
__________________
Strava
Instagram
Marsupilami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 14:04   #70
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.237
Die Strecke ist 5 k wellig und dann geht es nur noch bergauf. Ich habe schon flache und bergige Marathon gelaufen, flach ist viel belastender!
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 19:52   #71
Marsupilami
Szenekenner
 
Benutzerbild von Marsupilami
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 911
Zitat:
Zitat von carolinchen Beitrag anzeigen
Die Strecke ist 5 k wellig und dann geht es nur noch bergauf. Ich habe schon flache und bergige Marathon gelaufen, flach ist viel belastender!
Für den Bewegungsapparat auf jeden Fall, je flacher, desto schneller, desto aua!
__________________
Strava
Instagram
Marsupilami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:07   #72
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Beiträge: 984
Zitat:
Zitat von carolinchen Beitrag anzeigen
Nun Hafu hat ja was dazu geschrieben. Als ich im November anfing war ich schmerzfrei und dachte dass die Entzündung ausgeheilt ist. Körpersignale sind so eine Sachen wenn es keine gibt....ich hatte im Vorfeld keine Signale!
Es gibt einige Faktoren die Brüche begünstigen wie : Hormone, Kalciummangel, Osteporose, ect.
Hi carolinchen, ich habe seit ca.8 Wochen auch mit nem Tibiaödem zu kämpfen. Erst pes anserinus Verdacht, dann Meniskus, dann MRT , nun zeigt sich nur ein kleiner Meniskusriss. Nicht notwendig OP, mein Orto meint die Schmerzen sind durch das <knochenödem
__________________
[/color]2018
Trail Petit de Ballon 54km /2268HM / 6:28h
Schönbuch Trophy 42km /1030HM/ 4:13h
Chiemgau UltraTrail 43,2km/ 2300 HM / 6:02h
UTLW 55km/2600 HM / 7:49h
Fidelitas Nachtmarathon 42km: 3:16h
Challenge Roth (Staffelläufer): 3:23h
Walser UltraTrail 15/1500HM und 65km/4200HM: 2:08h/14:51h
ebm Papst Marathon Niedernhall/ 500HM: 3:18h
BlackForest Ultra Trail 57km/ 1800HM: 1. M40-M50, 6:31h
UltraTrail ChiangRai Thailand 122km/5600HM:5. Overall- 24:56h
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:24 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.