gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
"Darf" man an einem Zipp SL V2 Lenker einen Aufleger montieren? - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.09.2015, 16:10   #17
sbechtel
Szenekenner
 
Benutzerbild von sbechtel
 
Registriert seit: 10.10.2010
Ort: Darmstadt-Eberstadt / Bruchköbel
Beiträge: 3.721
Das kommt mir allerdings auch sehr merkwürdig vor... Wie war denn überhaupt das Zeitlimit? Das war ja doch ein sehr langsamens Zeitfahren von ihr...
__________________
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Heute wird ja schon zum Bikefitter gerannt, bevor man überhaupt weiß, wie man ne Kurbel im Kreis dreht.
sbechtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 16:54   #18
tomerswayler
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.09.2007
Beiträge: 871
Ich hoff mal, dass die 25 km/h nur Taktik waren, weil sie

a, mit nem Hollandrad gefahren ist, da ihr Rennrad noch bei der Reparatur war.

oder

b, so viele Kräfte wie möglich sparen will für die kommenden Etappen.
tomerswayler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 17:02   #19
captain hook
 
Beiträge: n/a
So hat sie sich das ganz sicher nicht vorgestellt. Ihrem FB Post nach vermutet sie ja auch in Richtung Asthma, weil sie unter Belastung keine Luft bekommt obwohl ansonsten eigentlich alles ganz passabel ist.

Profisport ist ein sch**ß-Geschäft. Dann muss man bei sowas nämlich "arbeiten". Wenn man zum Spass unterwegs ist, ist man dann ggf Vernüftig und geht heim.

Ich hoffe das beruhigt sich alles wieder etwas und sie trifft in so einer garantiert sehr unschönen Situation zu falschen Zeit irgendwelche Entscheidungen. Besonders keine die sie irgendwann mal bereuht.

Ich weiß wie es mir in so einer Situation gehen würde... die Gedanken drehten sich im Kreis, ich würde verrückt werden und ich könnte nurnoch k*tzen. Ach, was für ein Elend!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 21:46   #20
captain hook
 
Beiträge: n/a
http://www.tcfia.org/IMG/pdf/cltempsligne2c.pdf

schade, offenbar musste sie aussteigen bevor es in die Berge ging. :-(
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 21:55   #21
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 4.788
Besser so, als den Infekt oder Erkältung zu verschleppen. Ich bin gespannt auf ihren Bericht.

Bei Annas Potential wird sich sicher noch eine zweite Chance ergeben
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 07:53   #22
FlowJob
Szenekenner
 
Benutzerbild von FlowJob
 
Registriert seit: 28.07.2015
Beiträge: 694
Schadeschadeschade, ich denke alle hier hätten dir gegönnt, dass du die andern ein bischen ärgern kannst.

Aber dann mal Kopf hoch und erhol dich gut!
FlowJob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 12:51   #23
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 18.019
Anna hat sich auf FB gemeldet. Bin mal so frei, sie hier zu zitieren:
Zitat:
Zitat von ~anna~
So yeah, DNF. Absolutely gutted of course to not having been able to bring my - until now by far best - state of form on the road, but the cold from last week just killed me... I wanted to give myself a last chance on the climb today, actually I was alright for 20min or so but then my lugs started to refuse, coughing and felt like getting in 50% of air...
I don't really know what to do now, obviously take some rest, but then I don't know if there are other races or if I will already go into off-season.
Despite everything I think that my short participation here was a valuable experience; I saw (and felt) for the first time the crazyness of the pro peloton, it's a miracle there are not more crashes... I can't say I was feeling comfortable in the bunch. On the upside, I also saw the major part of the first climb, where I could relax a bit and even in my bad state I could stay with the front group while a big part of the original peloton was falling back considerably... So that's giving me some confidence in my "motor".
Schön, dass sie nicht so frustriert ist, dass sie alles an den Nagel hängt.
Und dass sie trotz Krankheit zumindest zeitweise locker in der Spitzengruppe mitfahren konnte, lässt doch noch einiges Erwarten ...

Gute Besserung!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2015, 08:52   #24
~anna~
Olympiasiegerin
 
Benutzerbild von ~anna~
 
Registriert seit: 26.03.2011
Ort: Lausanne
Beiträge: 3.685
Hey! Sorry hab dann gar nicht mehr reingeschaut (danke LidlRacer für den Tipp ), weil das Internet am Campingplatz absolut katastrophal war und ich nach dem Sturz am ersten Tag ganz andere Sorgen hatte bzgl. Rad (also ich war schon froh, dass sich nach einigem Rumbiegen am Schaltauge die Gänge halbwegs bedienen ließen).

Das TT habe ich dann nach dem Rückstand auf der ersten Etappe absichtlich als Rekom-Ausfahrt gestaltet; die Gesamtklassifikation war ja zu vergessen und so ein richtig gutes Ergebnis, dass es jemandem auffällt, würde ich ohne Aeromaterial ohnehin nicht zustande bringen (und ich hatte entschieden, den Zipp-Lenker nicht aufs Spiel zu setzen, da ich schon bei der ersten Etappe gemerkt hatte, dass mein Gesundheitszustand nicht so prima ist).

Tja, bei der Hügeletappe am Nachmittag hat sich das mit dem Gesundheitszustand dann bewahrheitet; mein Problem war, dass ich keine Luft bekam... Ganz komisch, so eine Art "Röcheln", hauptsächlich beim Einatmen; als es ganz schlimm wurde auch beim Ausatmen, als würden meine Lungen komplett zumachen...

Ich hatte dann keinen Bock, meinen Körper für Platz 91 zu quälen. Ich hätte ziemlich sicher langsam finishen können, aber ein Platz xy bringt niemandem was. Sorry an alle "Death before DNF"-Anhänger . Ich hab halt andere Ziele...

Was stimmt, ist, dass die Erfahrung im Peloton wertvoll gewesen wäre, aber Gesundheit geht vor. A propos "Erfahrung" habe ich hinsichtlich Radrennen jede Menge zu lernen; die fahren echt wie verrückt, wenn da 15cm freie Straße sind dann quetschen sie sich irgendwie rein egal wo sie mich dann hindrücken - bei >40km/h. Spaß hatte ich im Peloton sehr wenig; meine erfahreneren Kolleginnen meinten aber, das sei anfangs normal, bei den ersten Rennen dachten sie auch nur "wow, we have already done 5km and I haven't crashed!", "wow, we have already done 10km and I haven't crashed!" etc.

Ja was soll's; inzwischen bin ich über die ganze Geschichte hinweg, hatte ja viel Zeit darüber zu meditieren . Natürlich war es sehr bitter, nach allem was ich hineingesteckt hatte, aber so ist nun mal der Sport, gerade der Radsport... Da lebt man ein halbes Jahr für ein Rennen und dann können einem unzählige Kleinigkeiten all die harte Arbeit nehmen. Das macht die Erfolge aber nur noch kostbarer .
~anna~ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:36 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.