gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
Homeschooling - Seite 9 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2021, 15:49   #65
Plasma
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2020
Beiträge: 83
Ich dachte mir einfach, dass es besser ist, sich etwas an den gewohnte Rhythmus zu halten, also vormittags lernen und nachmittags frei. Was aber keineswegs heißt, dass er 1 zu 1 kopiert wird. So stehen wir beispielsweise erst um 8 Uhr auf und nicht um 7 Uhr wie zu normalen Zeiten. Und Homeschooling beginnt auch nicht um 8 Uhr, sondern zwichen 8:30 und 8:45h.
Plasma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 12:27   #66
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.154
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
......Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen mancherorts (auch manchmal bei uns) kann man von den SchülerInnen eigentlich auch nicht erwarten, das gleiche Abitur zu schreiben - sie hatten einfach schlechter Voraussetzungen als die Jahrgänge bis 2019.
Das ist richtig, man hat aber immer noch das Mittel der Bewertung. Ich weiß von einem Schüler an einem Beruflichen Gymnasium, dass man Teile der Matrizenrechnung streicht wegen Corona. Ich wäre eher dafür, dass man das Thema drin lässt und weniger gewichtet bei der Bewertung. Ansonsten befürchte ich, dass man es in Zukunft komplett rauslässt. Man lernt solche Dinge ja nicht zum Spaß, die Anforderungen im Beruf lassen ja nicht nach.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 12:39   #67
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.154
Zitat:
Zitat von Schlafschaf Beitrag anzeigen
Ich glaube das es für Grundschüler überhaupt nicht gut ist, sich schon drakonisch an fixe Zeiten halten zu müssen. Wichtig ist, dass am Ende des Tages die Aufgaben erledigt sind (ähnlich wie dein Arbeitsergebnis im Homeoffice). Ich verstehe gerade nicht, wieso du selbst es so genießt dir die Zeit frei einteilen zu können aber die Kinder dürfen das nicht.

Mir ist eh schon immer ein Dorn im Auge, dass die Schule so früh startet. Der Grund dafür ist ja nicht das die Schüler um 8 Uhr morgens schon viel lernen würden sondern dass sie aus dem Haus sein müssen damit die Eltern zur Maloche können.
Also bei uns gehts selten vor 10:30 Uhr los
Meines Wissens gibt es verschiedene Phasen. Morgens scheint das Gehirn eher auf konstruktive und kognitive Dinge anzusprechen. Nachmittags eher für künslichersiches und wahlloses. Von daher macht Schule morgens und Freizeit nachmittags schon Sinn. Zudem vereinfacht ein wiederkehrendes Muster ungemein: Wenn du jeden Tag einen anderen Tagesablauf hast, kann das anstrengend werden und Konzentration kosten. Ganz davon abgesehen muss der Schulalltag ja auch geregelt werden, weil es nicht nur um dein Kind geht, sondern Erwachsene betroffen sind, die in der Schule arbeiten und um Tausende andere Kinder auch, die in die gleiche Schule gehen.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 13:37   #68
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 420
Ich verstehe die Argumente schon warum es Sinn machen kann morgens Schule zu machen. Ich fand es nur witzig, dass gerade der, der selbst so davon schwärmt sich seine Zeiten endlich selbst einteilen zu können von seinem Kind genau das Gegenteil fordert.

Grundsätzlich wird es da wohl kein richtig oder falsch geben solange am Abend alles erledigt ist und die Familie zufrieden.
Schlafschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 13:51   #69
Plasma
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2020
Beiträge: 83
An der Stelle möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich weder Lehrer, Erzieher oder sonstwie einschlägig ausgebildet bin. Von daher bin ich absolut offen für Anregungen, Argumente und Diskussionen zu dem Thema. Um dann gleich mal zum Punkt zu kommen:

Ist ein geregelter Tagesablauf, der sich an den Schulantag anlehnt, für Grundschüler richtig oder eher suboptimal ?

Wie sehen das die anderen ?

Man könnte ja durchaus auch argumentieren, dass man seinen Kindern zeigen und auch vorleben kann, dass das alles auch anders geht. ZB täglich freie Einteilung nach Lust und Laune.
Plasma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 14:10   #70
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 420
Wie gesagt, ich glaube da muss jede Familie schauen wie es am besten passt. Kommt ja schon drauf an in welcher Form die Schule überhaupt läuft. Wenn es Präsens-Phasen gibt, dann hat man die Freiheiten so ja gar nicht.

Bei uns gibts am Wochenende einfach Aufgaben und Arbeitsblätter für jeden Tag der nächsten Woche. Wir haben festgestellt, dass es besser funktioniert, wenn wir die nicht an fünf Tagen machen, sondern den Samstag und Sonntag fest einbinden. So ist es jeden Tag nicht so viel und man bekommt es ohne schlechte Laune fertig.

Allerdings haben wir es im Moment auch recht einfach, da ich schon den ganzen Januar krank geschrieben bin aber fit genug neben meiner Tochter am Tisch zu sitzen. Meine Frau arbeitet auch „nur“ drei Tage pro Woche. Muss man das zusätzlich zum Homeoffice irgendwie mit erledigen, sieht die Lage sicher ganz anders aus.
Schlafschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 15:57   #71
Nils
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nils
 
Registriert seit: 14.10.2006
Beiträge: 1.170
Zitat:
Zitat von Plasma Beitrag anzeigen

Ist ein geregelter Tagesablauf, der sich an den Schulantag anlehnt, für Grundschüler richtig oder eher suboptimal ?

Wie sehen das die anderen ?
Ich hab drei Kinder und alle drei gehen anders vor. Jeder Jeck ist halt anders.

Ich persönlich würde es wie im Unterricht machen. Ich würde sogar früher aufstehen und schon anstatt 8:00 Uhr um 7:15 Uhr beginnen (genau so macht es auch eines meiner Kinder).
Der Zweite steht so auf, dass er um 8:00 Uhr starten kann. Macht mehr Pausen und muss manchmal noch nachmittags eine Aufgabe machen - je nachdem wie interessant das Legospielen am Morgen war.
Der Dritte ist Morgenmuffel. Er schläft bis 8:30 Uhr und fängt an, wenn er Lust hat und macht Pause, wenn er Lust hat. So kann es passieren, dass er um 18:00 Uhr die letzten Aufgaben hochlädt und somit beim Lehrer abgibt.

Zu Anfang haben wir es mit Schulzeit wie üblich bei allen Dreien versucht...einer war zufrieden (der Erste) und die beiden anderen waren nach 3 Tagen völlig genervt und unzufrieden. Dann haben wir sie machen lassen und - bäm - alle entspannt.
__________________
Wo ist EMU?
Nils ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 22:22   #72
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.154
Zitat:
Zitat von Plasma Beitrag anzeigen
...

Ok, passt schon. Vielleicht habe ich Deinen Smiley auch fehlinterpretiert, und Du bist gar kein Neo-Liberaler, der zur Profitmaximierung Mitarbeiter bis zum Gehtnichtmehr ausbeutet, und würdest als Chef auch nicht so handeln.

...
Das war Ironie total Neoliberalismus und Durchökonomisierung immer mehr Lebensbereiche prangere ich ständig und bei jeder Gelegenheit an, auch hier in diesem Forum. Dachte ich lange Zeit, dass die Millennials dieser Ideologie komplett verfallen würden und ihre Energie z.B. für den Kauf möglichst weniger Stoffservietten oder Plastikstrohhalme verschwenden (Ironie!), gibt es seit einiger Zeit auch in DE hoffnungsvolle junge Gestalten, die mich begeistern. Ich unterstütze diese auch aktiv (keine Ironie!)
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:53 Uhr.

XXX
Donnerstag live 19:00 Uhr
Training nach Puls
Die wichtigsten Vorteile für Triathleten
Schwimmen im Freiwasser: Kälte-Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch Training nach Puls: Warum die Pulsmessung immer noch aktuell ist Im Studio: Arne Dyck. Per Skype: Weltrekordler Christof Wandratsch Wie funktioniert das mit der Live-Sendung?
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 09. 03.
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.