Trainingswochenende München | facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
IRONMAN Italy Emilia-Romagna 2020 - Seite 16 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ironman Italien
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.07.2020, 17:36   #121
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 13.934
Zitat:
Zitat von matis Beitrag anzeigen
Mir ist bewusst, dass ich eine gültige Lizenz meines nationalen Triathlonverbandes mitbringen muss. Da ich vereinslos bin, frage ich euch: wie macht ihr das? Ist ein Randthema, aber da ich sowas noch nie gemacht habe im Ausland, würde ich mich auf Antworten freuen, die mir weiterhelfen.
Schönes Wochenende
Matis
Mitglied in einem Verein werden (unser Verein hat Fernmitgliedschaften für 25,-€ im Jahr), Startpass bei der DTU beantragen (den Startpass kann man sich ganzjährig holen).
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 18:00   #122
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.915
Zitat:
Zitat von matis Beitrag anzeigen
Mir ist bewusst, dass ich eine gültige Lizenz meines nationalen Triathlonverbandes mitbringen muss. Da ich vereinslos bin, frage ich euch: wie macht ihr das? Ist ein Randthema, aber da ich sowas noch nie gemacht habe im Ausland, würde ich mich auf Antworten freuen, die mir weiterhelfen.
Schönes Wochenende
Matis
Normalerweise kann man auch ein Tagespass kaufen, dann muss man nirgendwo Mitglied sein.
Ein anderes Problem sehe ich mit Italien: ich glaube du brauchst da einen Artzattest von einem Italienischem Arzt.
Ich würde mir da zumindest schlau machen
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 19:35   #123
Stampfyourfeet
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.07.2014
Beiträge: 69
Das Einfachste ist wie hafu schon geschrieben hat eine Vereinsmitgliedschaft und Lizenz, dann ersparst du dir die Arzt Geschichte!
Stampfyourfeet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 20:02   #124
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.915
Zitat:
Zitat von Stampfyourfeet Beitrag anzeigen
Das Einfachste ist wie hafu schon geschrieben hat eine Vereinsmitgliedschaft und Lizenz, dann ersparst du dir die Arzt Geschichte!
Aha na dann ist das das Beste
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 20:45   #125
Andreas.A
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 20
Du musst in Italien ein Attest vorweisen, von einem Italienischen Arzt, dann kannst du den Tagespass lösen. Die Untersuchung kostet glaube ich 50 Euro und dauert 30 min.
Ich habe das immer in einem Krankenhaus machen lassen, irgendwo zwischen Rimini und Cervia. Der Termin wurde damals vom Veranstalter für mich gemacht. Ich glaube Ironman bietet das auch an.
Andreas.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 22:51   #126
mum
Szenekenner
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: nähe von basel
Beiträge: 1.499
Zitat:
Zitat von Decke Pitter Beitrag anzeigen
Die spielen auf Zeit und das Ende vom Lied ist eine Absage.

So wird es kommen.
sehe ich genau gleich.

einfach nur "bullshit" wie sich Ironman hier verhaltet.

JEDEM ist klar, dass es wenig Sinn macht, diesen GIG zu veranstalten.

Ueberall steigen die Covid-Zahlen....

Wer möchte jetzt noch einen Ironman machen?
Italy wird so oder so in ein paar Wochen auf der Quarantäne-Liste von vielen Ländern sein.
Einfach nur "blöd" das Ganze...
__________________
carpe diem
mum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:13   #127
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 13.934
Zitat:
Zitat von mum Beitrag anzeigen
sehe ich genau gleich.

einfach nur "bullshit" wie sich Ironman hier verhaltet.

JEDEM ist klar, dass es wenig Sinn macht, diesen GIG zu veranstalten.
Die Sinnfrage bei einem Ironman ausgerechnet in einem Triathlonforum zu stellen ist bemerkenswert. Auch in den Zeiten vor der Pandemie begegnet sie einem ja oft genug im Alltag ("Warum machst du das eigentlich") (und oft genug habe ich mir selbst die Frage schon im Wettkampf oder Training gestellt), aber eher selten begegnet einem die Sinnfrage hier auf ts.de.

Zitat:
Zitat von mum Beitrag anzeigen
Ueberall steigen die Covid-Zahlen....

Wer möchte jetzt noch einen Ironman machen?
Italy wird so oder so in ein paar Wochen auf der Quarantäne-Liste von vielen Ländern sein.
Einfach nur "blöd" das Ganze
...
Welche Datenquellen benutzt du?

Nach meinen Informationen hat Italien aktuell die Pandemie so gut im Griff wie kein anderes europäisches Land (also auch besser als das frühere Musterland Deutschland, wo sich die Infektzahlen gegenüber dem Juni/Anfang Juli-Niveau mittlerweile auch wieder verdreifacht haben). Das mag damit zusammenhängen, dass Italien, das als erstes Land Europas mit voller Wucht und komplett unvorbereitet von der Pandemie getroffen wurde, ein ganz anderes Risikobewusstsein für Covid-19 entwickelt hat, als die meisten anderen Ländern.
Von Hygienedemos in Italien habe ich bisher nichts mitbekommen.

Ich hab' mir gestern Strade Bianche (das erste große Eintagesrennen der Worldtour seit Beginn der Pandemie) angesehen und fand es vorm Hiygienekonzept erstklassig und professionell umgesetzt. Nahezu keine Zuschauer auf der Strecke, der Platz des Zieleinlaufs in Siena (bei früheren Austragungen von 10 000en bevölkert) war für Zuschauer komplett gesperrt, Fahrer und Betreuer trugen vor dem Start und nach Beendigung des Rennen konsequent Masken, auch bei der Siegerehrung.

Zieleinlauf gestern


Zieleinlauf in früheren Jahren

Das war ein ganz anderes Bild als bei der zeitgleich stattfindenden Burgosrundfahrt in Spanien, wo Zuschauer längst dicht gedrängt stehen und die Veranstalter die Hygiene-Auflagen, die sicher auch dort existieren wohl nicht konsequent umsetzen.

So wie gestern in der Toscana demonstriert kann ein Sportevent in Pandemiezeiten stattfinden und ich sehe da kein unvertretbares Risiko der Ausbildung eines neuen Hotspots.
Natürlich ist es auch denkbar, dass Cervia trotzdem noch abgesagt wird, z.B. weil die erforderlichen Hygieneauflagen der Behörden zu viel Aufwand und zuviel Geld kosten und sich mit dem Event nicht mehr genug Geld für Ironman verdienen lässt.

Aber wie ich schon ein paarmal in dieem Forum geschrieben habe: die Pandemie wird uns auch 2021 begleiten und wir müssen Mittel und Wege finden, trotz der Pandemie ein halbwegs normales Leben zu führen, wozu eben neben Arbeit, Ausbildung, Konsum auch Aspekte des Freizeitverhaltens (Urlaub, Kultur, Sportwettkämpfe) gehören.
Die aktuell niedrigen Infektzahlen in vielen Ländern erlauben es jetzt, verschiedene Konzepte auszuprobieren, denn nur so lernt man dazu, bis zu welcher Grenze Lockerungen und Events möglich sind, und ab wann es aus epidemiologischer Sicht riskant wird.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (02.08.2020 um 09:24 Uhr).
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 10:05   #128
fastrainer
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 294
Problem ist aber doch, dass der von der italienischen Regierung verlängerte Notstand erstmal bis Mitte Oktober andauert. Somit haben sich die "offiziellen Rahmenbedingungen", ja nicht wirklich geändert. Ironman hätte ja schon vor sagen wir mal 4 Wochen mit einem Hygienekonzept darauf reagieren können. Oder eben nicht. Das Argument, dass die Regierung den Notstand verlängert hat und man sich jetzt mit den offiziellen Stellen zusammen setzen muss, zieht meiner Meinung nach nicht.
Unabhängig davon hätte ich als gemeldeter Starter rechtzeitig genug gewusst, ob denn bzw wann das Event stattfindet. Nicht wenige müssen möglicherweise auch Arbeit, Familie, etc bei einer eventuellen Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt organisieren.
fastrainer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:32 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten das Event Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.