Trainingswochenende München | facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Gemeinsame Triathlon-Trainingstage in München
Trainingstage München
Anzeigen
La Carrera - die Karriere einer noch Nicht-Läuferin! - Seite 217 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2020, 21:42   #1729
soloagua
Szenekenner
 
Benutzerbild von soloagua
 
Registriert seit: 18.04.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 5.728
Immerhin habe ich nun ab Mitte September einen neuen Job und arbeite nur noch 80%, also Freitags frei. Nun kann ich die Wochen bis dahin natürlich noch geniessen

Blöderweise stirbt unser T5 gerade den bekannten Motortod. Darum stossen wir ihn nun kurzfristig ab.Das killt unsere Pläne für August & September ziemlich. Ich hoffe, wir finden für ein paar Monate ein Auto, in welchem ich zumindest noch übernachten kann.

Ab morgen werde ich nun also schön trainieren können und mich wieder auf's Abnehmen konzentrieren. Die "Frust-Kilos" müssen wieder runter und dann will ich natürlich noch was unternehmen.
Nun überlege ich zwei, drei Varianten.
1. Zu Fuss über die Alpen
2. Mit dem Mounti vom Tessin nach Hause
3. Mit dem Mounti von Sion nach Hause.

Das Rennrad bin ich dieses Jahr noch kaum gefahren, darum die Ueberlegung mit dem Mounti. Dauert zwar länger, aber... was solls
Keine Ahnung, ob eines davon überhaupt realistisch ist. Zu Fuss wäre halt definitiv recht kritisch. Das traue ich meiner Hüfte zwar zu, aber es fehlt doch noch Kondi und Kraft, aber ich hätte ja fast jederzeit die Möglichkeit in den Zug zu steigen. Was ich ja eh nicht machen würde, da der Dickkopf zu gross ist.... aber immerhin eine Sicherheit.

Die Pässe aber auf der Strasse mit dem Mounti zu überwinden, ist irgendwie nicht so prickelnd, aber auf Trails traue ich mir das definitiv nicht zu. Schon gar nicht alleine.

Mal schauen, was es wird...solange hier noch Sommerferien sind, mache ich das eh nicht.
__________________
Ein Stück Kuchen nicht zu essen, ist auch nicht die Lösung!
soloagua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 21:58   #1730
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.777
Zitat:
Zitat von soloagua Beitrag anzeigen
Immerhin habe ich nun ab Mitte September einen neuen Job und arbeite nur noch 80%, also Freitags frei.


Zitat:
Blöderweise stirbt unser T5 gerade den bekannten Motortod.
Biturbo mit Ölverbrauch?
Autsch.
Oder haben die noch mehr bekannte Motortode?
Und will den dann noch jemand?
Ich mein, einfach gegen nen T4 tauschen, der läuft und läuft und läuft, wär wahrscheinlich ne günstie Alternative und nicht unbedingt n Rückschritt aber wenn ich mir von VW so nen T5 hätte andrehn lassen, der nu langsam eingeht und superner Weise die Garantiezeit überstanden hat, so dass die aussen vor sind, tät mir wahrscheinlich so stinken dass ich ihnen die Büchse irgendwo vorm Werk mit Schnellbeton einzementieren würde über Nacht...

Alternativ zum T4: n Japaner. Meinem L300 trauere ich immer noch nach.
Lang, zwo Schiebetüren, geile Karre, und optisch fand ich den, auch wenn das Geschmacksache ist, wesentlich geiler als alle VW-Busse.
Selbst an den Motor, auch wenn man draufsass, kam man besser ran als an den vom T3 da hinten drin.
Pritsche seitlich rein zum runterklappen, Stauraum für n paar Euroboxen, Chinaheizung fürn paar Taler, Dachluke, fertig iss die Laube.

Zitat:
Mit dem Mounti vom Tessin nach Hause
Na wenn die Entfernung überschaubar ist...!
Dieser Tage in unserm Alpenvereinshefterl nen Bericht über ne Tour von Grenoble nach Nizza gelesen.
Warn halt zwo Wochen und knapp 30000hm und wär damit (vorallem wegen jeden Tag 2000hm und aufwärts) nedd so mein Ding, aber _ir-gend-wann_ rock ich diese Chemins du Soleil noch, ich schwörs!
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 22:19   #1731
soloagua
Szenekenner
 
Benutzerbild von soloagua
 
Registriert seit: 18.04.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 5.728
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen

Biturbo mit Ölverbrauch?
Autsch.
Genau. Immerhin hat er 8 Jahre und 180tsd durchgehalten. Da hat es manch anderen wohl viel früher getroffen. Und die A-löcher von VW stellen sich natürlich dumm.
1 Liter Oelverbrauch pro 1000km sei völlig normal. Ja, genau. Natürlich...
Privat wollen wir den nicht verkaufen. Werden ihn dem Autohändler abgegeben. Den Aerger wollen wir nicht privat an der Backe haben. Dazu sind wir zu ehrlich. Sonst steht der Wagen ja tiptop da. Aber Motortausch ist irgendwie auch nicht für uns sinnvoll.

Werde meiner besseren Hälfte den Tipp mal mitteilen. Den L300 hatte mein früherer Schwager, aber nur Aerger damit. Vielleicht ein Montagsauto.
Cermutlich bleiben wir bei den Betrügern und kaufen keinen Bi-Turbo mehr... dafür mit verlängerter Mobilitätsgarantie. Uns passt der Ausbau halt so super gut und als Alltagsauto war er für uns auch gut. Ist halt mit der Körpergrösse >180/195 noch schwierig. Und der Benz ist noch teurer und passt uns auch nicht. Sprich... noch haben wir keine Alternative gefunden.
Eigentlich könnte es eine grössere Kutsche werden, aber dann brauchen wir einen Zweitwagen und den haben wir ja gerade erst abgeschafft. Da ich nun wieder in ZH arbeite, brauchen wir den auch nicht.
Was mir gefallen würde, können wir gar nicht bezahlen. Da müssen wir noch bis zur Rente sparen. So ein Expeditionsfahrzeug ist halt echt teuer...

Grenoble nach Niza? Saugeil. Aber das wäre leider definitiv zuviel für mein Fahrgestell.
Klingt aber wirklich super.... allein die Gegend um den Montblanc finde ich schon super!
__________________
Ein Stück Kuchen nicht zu essen, ist auch nicht die Lösung!
soloagua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 07:21   #1732
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.134
Tolle Bilder und immer gut, wenn man träumen kann
Freitag frei klingt auch nicht schlecht
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 07:59   #1733
handbremse
Szenekenner
 
Benutzerbild von handbremse
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: auf der Blumenwiese
Beiträge: 663
Sehr schöne Bilder ! Deine Pläne hören sich spannend an, viel Spass bei der Vorbereitung und Umsetzung, bin mal gespannt, was es wird.
handbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 21:29   #1734
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.777
Zitat:
Zitat von soloagua Beitrag anzeigen
Den L300 hatte mein früherer Schwager, aber nur Aerger damit. Vielleicht ein Montagsauto.
Naja, ich muss gestehen, dass meine Begeisterung vielleicht auch weniger der Problemlosigkeit des L300 geschuldet war, sondern eher dem Umstand, anfallende Probleme mehr oder weniger mit Hammer und Zange beheben zu können…
Ich hab das Ding zu Anfang in Rumänien ordentlich entrosten und imprägnieren lassen und hatte von daher den Rücken frei und konnt meine Reparturen auf die Mechanik beschränken.
Objektiv betrachtet fiel da schon ein bissl was an, aber das kannste auch nem Diesel mit über 300.000km nicht verübeln, hin und wieder n bissl Zuwendung zu benötigen.

Expeditionsgerät ist halt sinnvoll, wennst Expeditionen planst.
Bekannter hat so ne Wanderdüne auf Sprinter 4x4-Basis, der ärgert sich ein Loch in den Bauch, alleine schon wegen ielleicht einmal im Jahr zwo Wochen 'Allradurlaub' den Rest vom Jahr 5l/100km mehr einzufüllen.
Da muss schon etwas mehr gehn als hin und wieder ein Feldweg, für den man weder grobe Reifen noch Allrad braucht...


Zitat:
Uns passt der Ausbau halt so super gut ...
Gut, das iss natürlich ein Argument, wenn man da mal in eingefahrenen Bahnen ist.
Ich hätte das so jetzt nicht aufm Radar gehabt;- dafür jammern in allen möglichen Kastenwagen- und Campergruppen zuviele über alles mögliche, was sie gerne anders hätten als original.
Und von mir brauch ich eh nicht ausgehen, wo ich unter der Woche Kisten mit der Karre verschiebe und am Wochenende das Boot aufs Dach, das Rad und die Matratze hinten rein lade und los gehts. An was anderes als selbst Massgeschneidertes hab ich noch nie nachgedacht. Der Vito hatte ja so rudimentär Westfalia-Gedöns drin, war halt völlig hinrrissig imho und zumindest für mich vorne und hinten nicht zu gebrauchen.
Angefangen von der Standheizung, die nur max. 3 Std. laufen durfte, sonst war die Batterie leer, über die Schlafsitzbank, die den Laderaum für anderes Zeug unbenutzbar machte, wollte man nicht stundenlang umräumen oder passenden Stauraum mit Auszügen zimmern in nem Ausmass, dass man lieber gleich das Fuhrwerk ganz selbst ausbaut bis zum hübschen Klapptisch, der halt auch nur unter gaaanz bestimmten Bedingungen (will meinen 'Beladung und Position der Sitze rundum') verwendbar gewesen wäre.
Denk mir halt immer, wenn ich was selber mach, muss ich mich erstens nicht über andere ärgern und zweitens wenn ich mich dennoch und über mich ärgere, kann ich die gewonnenen Erkenntnisse beim nächsten Mal umsetzen unds besser machen.

Zitat:
Grenoble nach Niza? Saugeil. Aber das wäre leider definitiv zuviel für mein Fahrgestell.
Ach, muss gar nedd sein, glaub ich.
Wenn ich mich an die Episode 2016 erinnere, wo sie mich beim DAV nicht auf die Haute Provence-Trilogie mitgenommen haben;- das war 3x ne Woche mit Tagesetappen von ca. 40-50km und 1200-1500hm.
Das halte ich an sich für machbar.
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:44   #1735
Foxi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Foxi
 
Registriert seit: 24.02.2009
Ort: Somewhere below the rainbow
Beiträge: 1.318
Danke für's Teilhabenlassen! Die Bilder sind wirklich in höchstem Maße faszinierend. Und auch deine Pläne sind erstklassig! Lass uns gelegentlich mal wissen, was draus geworden ist. Ich drücke jedenfalls alle Daumen!
__________________
"Je mehr Menschen uns in unserem Leben begegnen, desto wertvoller werden die wenigen, die uns im Herzen wirklich nahe sind."
Foxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:07   #1736
soloagua
Szenekenner
 
Benutzerbild von soloagua
 
Registriert seit: 18.04.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 5.728
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Expeditionsgerät ist halt sinnvoll, wennst Expeditionen planst.
Da muss schon etwas mehr gehn als hin und wieder ein Feldweg, für den man weder grobe Reifen noch Allrad braucht...

Denk mir halt immer, wenn ich was selber mach, muss ich mich erstens nicht über andere ärgern und zweitens wenn ich mich dennoch und über mich ärgere, kann ich die gewonnenen Erkenntnisse beim nächsten Mal umsetzen unds besser machen.


wenn ich mich an die Episode 2016 erinnere, wo sie mich beim DAV nicht auf die Haute Provence-Trilogie mitgenommen haben;- das war 3x ne Woche mit Tagesetappen von ca. 40-50km und 1200-1500hm.
Das halte ich an sich für machbar.
Den L300 haben wir angeschaut. Der ist für uns zu klein.

Ja, da hast Du Recht. Expeditionen sind erst frühestens in der Rente drin... oder nie...
Selbermachen ist prima und wie Du schreibst, dann weiss man, was man hat. Doch der Cali hat halt einfach gepasst. Die kleinen "Mängel", die wir auszusetzen hätten, haben sie doch tatsächlich mit dem neuen Modell behoben.

Zitat:
Zitat von Foxi Beitrag anzeigen
Danke für's Teilhabenlassen! Die Bilder sind wirklich in höchstem Maße faszinierend. Und auch deine Pläne sind erstklassig! Lass uns gelegentlich mal wissen, was draus geworden ist. Ich drücke jedenfalls alle Daumen!
Die Pläne reifen langsam. Ich denke, ich werde versuchen die "Swissmen-Strecke" mit dem Mounti zu radeln. Das heisst ich werde etwas abkürzen und in Bellinzona starten, um mit dem Zug nicht noch weiter zu müssen und dann über Gotthard, Furka und Grimsel. Statt in Meiringen hoch zu rennen, biege ich dann über den Brünig Richtung Luzern und nach Hause ab. Bevorzugt werde ich aber eine Route über Feldwege/Nebenstrasse wählen. Mal schauen, was sich da so bietet. Taschen an den Gepäckträger und gemütlich los. In 5 Tagen sollte ich es bis nach Hause schaffen und wenn es 9-10 werden, ist es auch nicht schlimm...und wenn es gar nicht geht, gibt es überall eine Ausstiegsmöglichkeit per SBB.
Nun muss ich nur noch ein möglichst stabiles "Hoch" abwarten. Bevorzugt ab Anfang September, dann kann ich noch ein wenig mehr trainieren. Immerhin hatten die letzten Bergwanderungen doch positive Auswirkung auf die Kraft. Jedenfalls war ich heute schnell mit dem Radl in Zürich.

Heute war ich 7 min auf dem Arbeitsamt... der Termin war schnell erledigt und die Betreuerin happy, dass ich als erster Termin nach ihrem Urlaub, mit der positiven Nachricht kam. So wird das ganze nun recht unkompliziert
__________________
Ein Stück Kuchen nicht zu essen, ist auch nicht die Lösung!
soloagua ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:39 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten das Event Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.