gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Uuuuunglaublich platt, was ist nur los??? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.01.2021, 10:36   #1
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 982
Uuuuunglaublich platt, was ist nur los???

Jungs und Mädels, ich bin langsam wirklich am verzweifeln. Ich bin völlig kraftlos, als hätte mir jemand den Stecker gezogen. 10 Minuten mit dem Hund durchs Feld und ich bin völlig erledigt.

Die ersten Tage dachte ich mir nicht viel dabei, so kennt man das ja von einem Infekt. Allerdings ging das im Dezember schon schleichend los. Arbeiten war ich da noch, Sport ging schon die meisten tage nicht mehr wie geplant. Seit Januar war ich nicht mehr arbeiten. Genauer gesagt hab ich es mal einen Tag versucht, zur Mittagspause ging ich heim. Ich konnte mich kaum auf den Beinen halten und auch mein Kopf ist so platt, dass ich kaum noch einem Gespräch folgen kann.

Ärzte und Tests hab ich das übliche durch: Mehrmals Blutbild gemacht und EKG, beides schaut normal aus. Da mein Hausarzt nicht mehr weiter wusste und ich zunehmend weiter abgebaut habe, hat er mir letztes Wochenende eine Überweisung in die Notaufnahme für die Uniklinik Heidelberg gegeben. Dort wurde ich recht genau gecheckt. Da wohl kein Notfall vorlag wurde ich nach Hause geschickt mit der Bitte am nächsten morgen wieder zu kommen und mich weiter untersuchen zu lassen.
Nach einem weiteren langen Tag in der Klinik mit Bluttest, Urintest und sehr genauer körperlicher Kontrolle und Gespräch mit der Ärztin wurde ich mit dem Verdacht auf eine Herzmuskelentzündung nach Hause geschickt. Wie die darauf kamen hab ich aber nicht verstanden.

Gestern war ich dann beim Kardiologen, wieder mal EKG und Bluttest, dazu ausgiebiger Ultraschall vom Herz von zwei Ärzten. Die waren ziemlich ratlos, denn mein Herz scheint genau das zu tun was es soll und sie sehen da keine Erklärung für meine anhaltende Schwäche.

Privat hab ich dazu noch Testosteron auswerten lassen in einem Labor, war unauffällig.
Heute werde ich noch einen Test für die Schilddrüse machen inklusive Hashimoto. Ist aber eine reine Verzweiflungstat, hätte die Schilddrüse ein Problem, wäre das sehr wahrscheinlich im Blutbild aufgefallen. Da wird der wichtigste Wert ja immer mit kontrolliert.


Nun sitze ich wieder daheim, bin völlig fertig von kurz Einkaufen gehen und frage mich was nicht stimmt und was ich tun soll.

Theoretisch könnten es richtig grobe Auswirkungen einer unentdeckten Corona-Infektion sein, aber das wäre auch sehr ungewöhnlich. Ich hatte nie Fieber, nicht mal Husten oder Schnupfen. Ich bin einfach nur unglaublich platt und kraftlos.

Es stehen noch Termine an bei einem Endokrinologen um den Hormonhaushalt weiter zu checken und bei einem Neurologen Nerven und so zu untersuchen.

Langsam hab ich echt ein bisschen Schiss, denn es wird und wird einfach nicht besser.

Sonst jemand ne Idee was ich machen kann oder bei welchem Arzt man was checken kann?
Schlafschaf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2021, 10:49   #2
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 8.658
Das hört sich alles gar nicht schön an!

Ich kann Dir leider bei der Ursachenforschung nicht helfen und nur meine besten Wünsche für eine baldige Diagnose und schnelle Genesung schicken.
__________________
🏊 Mein Kraul-Armzug-Video: EnglishEspañolDeutsch 🏊
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2021, 10:53   #3
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 2.056
Ohje, erstmal gute Besserung!

Corona wurde dann nicht getestet? Hab gestern erst wieder was im Radio gehört von wg. Langzeitfolgen, auch wenn der ursprüngliche Krankheitsverlauf sehr milde war.
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2021, 10:55   #4
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.383
Zitat:
Zitat von su.pa Beitrag anzeigen
Ohje, erstmal gute Besserung!

Corona wurde dann nicht getestet? Hab gestern erst wieder was im Radio gehört von wg. Langzeitfolgen, auch wenn der ursprüngliche Krankheitsverlauf sehr milde war.
Das wäre jetzt auch so meine Überlegung gewesen...
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2021, 10:58   #5
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.314
Gute Besserung!

Zugegeben nicht das wahrscheinlichste und nicht das offensichtlichste aber wie sieht es um den Zahnstatus aus? Da ggfs. eine schlummernde Entzündung und / oder Zyste?
(Wobei Entzündungswerte ja sicher im Blutbild gecheckt wurden aber laut meinem ehemaligen Hausarzt und auch meiner Zahnärztin muss es nicht sein, dass man so etwas auch im Blutbild findet. Sehr wohl könne es aber sein, dass der Körper als Gesamtsystem damit zu schaffen hat wenn da was ist).

An der Ernährung irgendwas umgestellt in letzter Zeit?
El Stupido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2021, 10:58   #6
spanky2.0
Szenekenner
 
Benutzerbild von spanky2.0
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 1.944
Zitat:
Zitat von Schlafschaf Beitrag anzeigen
Theoretisch könnten es richtig grobe Auswirkungen einer unentdeckten Corona-Infektion sein, aber das wäre auch sehr ungewöhnlich. Ich hatte nie Fieber, nicht mal Husten oder Schnupfen. Ich bin einfach nur unglaublich platt und kraftlos
Hast Du da schon einen ordentlichen AntigenTest machen lassen?



Was mir sonst noch einfallen würde:

Hast du in letzter Zeit etwas an deiner Ernährung umgestellt?
spanky2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2021, 10:58   #7
gaehnforscher
 
Beiträge: n/a
Gute Besserung!

Viel mehr Ideen hab ich leider auch nicht. Meine Mutter hat Hashimoto und das wirkt sich tatsächlich recht ähnlich aus, hat ja aber nicht viel zu heißen.

Wie ist denn allgemein aktuell dein Stressempfinden/ Gemütslage von den rein körperlichen Faktoren abgesehen?

Edith: Thema Zähne find ich auch einen guten Hinweis!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2021, 11:08   #8
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 8.315
Es ist also keine Herzmuskelentzündung?
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:46 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.