facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Anzeigen
Tubeless Ja oder Nein - Seite 6 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.05.2020, 10:44   #41
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 13.721
Zitat:
Zitat von rennrob Beitrag anzeigen
... und ein kleines Loch aus einer älteren Panne wurde gleich abgedichtet.

Die Euphorie verpuffte leider schlagartig als ich noch ein Zischen hörte ....

Ist das jetzt normal und wird mit der Zeit auch dicht?
Mit dem niedrigen Graveldruck wird es vermutlich auch durch die Dichtmilch mit der Zeit ausreichend dicht.
Versuch die undichte Stelle am Anfang beim Lagern so zu drehen, dass es die tiefste Stelle ist, so dass die Dichtmilch da auch hin kommt.

Bei TL am Rennrad sollte man sich meiner Erfahrung nach immer erstmal bemühen, das TL-System ohne Milch dicht zu bekommen (geeignetes, optimal sitzendes TL-Ventil; ggf. Dichtband optimieren; evt. alte Dichtmilchreste an Reifen und Laufrad penibel wegöutzen und Löcher am Reifen von früheren Gebrauch vernünftig flicken). Anderenfalls besteht sonst das Risiko, dass bei 7bar u.U. Dichtmilchpfropfen rausgedrückt werden.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 11:21   #42
rennrob
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.03.2009
Ort: Am Berger Rücken
Beiträge: 1.729
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Versuch die undichte Stelle am Anfang beim Lagern so zu drehen, dass es die tiefste Stelle ist, so dass die Dichtmilch da auch hin kommt.
Das habe ich auch versucht. Das Laufrad lag ganze Nacht auf der Seite. Nur ist der 38er Reifen viel breiter als die Felge, so dass sich die Milch eher herunter in die Reifenflanke fliest.

Wie auch immer. Es sind über die Nacht Ca. 0,5 Bar verloren. Werde später, wenn das Wetter besser ist, eine Runde fahren. Dann verteilt sich die Milch sicher besser.

Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen

Bei TL am Rennrad sollte man sich meiner Erfahrung nach immer erstmal bemühen, das TL-System ohne Milch dicht zu bekommen (geeignetes, optimal sitzendes TL-Ventil; ggf. Dichtband optimieren; ....
Das habe ich ebenfalls versucht. Nur sind die aktuelle Reifen bereits Ca, 4,5 tkm mit Schläuchen gefahren worden. Es gibt also da und dort kleine Einstiche, so dass die Luft erst mit der Milch drin bleibt.

Heute bei der HR Montage habe ich mir die Felge noch genauer angeschaut. Das TL Band kam bereits vormontiert und leider ist an manchen Stellen nicht ganz in der Mitte geklebt. Wenn das im VR so über dem Felgenstoss war, dann ist das bestimmt nicht für die Dichtigkeit fördernd. Am HR kam jetzt nach dem Aufpumpen die Luft am Felgenstoss gleich an beiden Seiten raus, war aber irgendwann dich. Google sagt dass die DT Swiss Laufräder eine s.g. gesteckte Felge haben. Scheint also normal zu sein, auch wenn mich das etwas wundert. Werde da ev. noch versuchen etwas besser mit dem Band abzudichten.

Für das erste mal bin ich aber eigentlich zufrieden. Mal sehen wie die Testfahrt funktionieren wird. Nehme die Schläuche zur Sicherheit mit
rennrob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 14:34   #43
SKTönsberg
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 36
Hallo,

ich nutz den Faden auch mal um meine Fragen zum Thema Tubeless loszuwerden.

Hab mir Conti TL 5000 in 25mm bestellt. Mehr soll nicht kompatibel mit meinen Swissside 800 Laufrädern sein und Conti tubeless kit.

Bei bicyclerollingresistance hatten die 5000er gut in Sachen Rollwiderstand und Durchschlagsfestigkeit abgeschnitten und ich bin mit dem Grip der Contireifen sehr zufrieden.

Nachdem ich hier ein bisschen mehr durchgelesen habe bin ich jetzt etwas besorgt, ob ich das zum laufen bekomme.

Habt ihr noch Tipps wie ich meine Chancen optimieren kann? (Felgenband, Montagetipps, Dichtmilchhersteller, etc.)

Hafu hatte glaube ich ein anderes Felgenband von Tesa empfolen, welche Breite wäre bei meinem Setup dann ideal?

Warum haben TL-Reifen eigentlich (so macht es den Anschein in Foren) mehr Durchschläge?
Der Mantel ist doch vergleichbar dick wie bei einem Clincher und so ein Schlauch hält doch quasi nichts ab?

Gruß SKT
SKTönsberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 18:44   #44
TTTom
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.09.2019
Beiträge: 56
https://www.youtube.com/watch?v=Nr5fF_I-hX0

Hier wirds am Swiss Side gezeigt.
TTTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 19:41   #45
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 13.721
Zitat:
Zitat von SKTönsberg Beitrag anzeigen
Hallo,

ich nutz den Faden auch mal um meine Fragen zum Thema Tubeless loszuwerden.

Hab mir Conti TL 5000 in 25mm bestellt. Mehr soll nicht kompatibel mit meinen Swissside 800 Laufrädern sein und Conti tubeless kit.
...
Habt ihr noch Tipps wie ich meine Chancen optimieren kann? (Felgenband, Montagetipps, Dichtmilchhersteller, etc.)

Hafu hatte glaube ich ein anderes Felgenband von Tesa empfolen, welche Breite wäre bei meinem Setup dann ideal?
Swisside Hadron 800 sind meiner bisheriger Erfahrung nach mit am unproblematischsten zu montieren, sowohl mit Vittoria als auch mit conti 5000.
Sohnemann fährt die ja und ich habe schon mehrere Sätze auf TL-Reifen umgerüstet.
Die kamen jeweils schon mit montiertem Felgenband und auch passendem TL-Ventil, so dass ich da auch nichts mehr groß vorbereiten musste.

Bei Felgen, die man erst vorobereiten muss nutze ich tesa nr.4288 in 19mm Breite (mind. zwei Lagen). Welche Breite optimal ist, hängt natürlich von der genauen Breite der Felge unten an den Speichenlöchern ab. Das Dichtband muss halt schon ein gutes Stück über die Speichenlöcher hinausragen. Ich glaube nciht, dass das Tesa-Band besser ist, als Dichtband z.B. von Schwalbe, aber es ist auf jeden Fall weitaus günstiger und bei mir dichtet es bisher auch einwandfrei ab.

Zitat:
Zitat von SKTönsberg Beitrag anzeigen
Warum haben TL-Reifen eigentlich (so macht es den Anschein in Foren) mehr Durchschläge?
Der Mantel ist doch vergleichbar dick wie bei einem Clincher und so ein Schlauch hält doch quasi nichts ab?
...
Bei eineman an der Flanke papierdünnen Vittoria-Corsa-Speed-Reifen, den man mit Schlauch fährt, könnte ich mir schon vorstellen, dass der bei geringem Druck etwas mehr Durchschläge produziert, weil dessen Rollwiderstand ja unter anderem auch deshalb so gering ist, weil die Karkasse derartig flexibel aufgebaut ist.
Aber es macht andererseits auch null Sinn, einen TL-Reifen mit Schlauch zu fahren außer ausnahmsweise wegen einer Panne bei einer Tour. Ohne Schlauch tubeless montiert gibt es dann auch keine Durchschläge mehr.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (23.05.2020 um 19:46 Uhr).
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:44 Uhr.

XXX
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Filmtipp aktuell
Rundschau:
Triathlon-Talk mit Ralph Schick
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.