gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Sebastian Kienle beendet Karriere Ende 2023 - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Triathletisches Alles rund um Triathlon und Duathlon

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2021, 21:45   #9
Ausdauerjunkie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Ausdauerjunkie
 
Registriert seit: 07.02.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 8.346
Unrealistisch ein Karriereende mehr als 2 Jahre vorab bekannt zu geben!
Wahrscheinlich um ins Gespräch zu kommen. Hat gewirkt.
Ausdauerjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2021, 21:46   #10
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 804
Zitat:
Zitat von Ausdauerjunkie Beitrag anzeigen
Unrealistisch ein Karriereende mehr als 2 Jahre vorab bekannt zu geben!
Wahrscheinlich um ins Gespräch zu kommen. Hat gewirkt.
Ja irgendwie komisch. Was macht er, wenn er Kona gewinnt? Was macht er wenn er wieder Probleme mit der Ferse bekommt und lange pausieren muss?
Schlafschaf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2021, 21:52   #11
deralexxx
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.445
Ich glaub für seine Birne ist die Entscheidung gut. Er weiß noch einmal Fokus auf WM Titel, viel schinden, danach schenkt er sich noch ein Jahr auf Pro-Niveau wo er Rennen macht auf die er Bock hat solange er noch in Form ist.

Wie ein Fußballspieler der seinen Vertrag in 2 Jahren auslaufen lässt und vorher nochmal zur WM will.

Ich würde ihm die zwei Jahre möglichst ohne Verletzungspech gönnen.
deralexxx ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2021, 22:32   #12
quick-nick
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.04.2018
Ort: Zürich
Beiträge: 247
Zitat:
Zitat von iChris Beitrag anzeigen
Irgendwann endet jede Karriere mal
Die Überschrift hat auf jeden Fall Bild Niveau.
Das hab ich auch gedacht...

Zitat:
Zitat von Ausdauerjunkie Beitrag anzeigen
Unrealistisch ein Karriereende mehr als 2 Jahre vorab bekannt zu geben!
Wahrscheinlich um ins Gespräch zu kommen. Hat gewirkt.
Glaub nicht, dass er das nötig hat. So mitteilungsbedürftig ist er ja nun normalerweise auch nicht. Ich denke auch, dass er jetzt mit den anhaltenden Problemen mit der Achillesferse sowie der Geburt seines Sohnes und des fortschreitenden Alters einfach eine Perspektive brauchte. Finde 2 Jahre ist dabei ein überschaubarer, aber sinnvoller Zeitraum. Aber wer weiss, vielleicht läufts ja super und er macht doch noch noch weiter. Auf jeden Fall ein super Typ, sehr reflektiert, meinungsstark & ein Kämpfer.
quick-nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2021, 23:01   #13
Triphil
Szenekenner
 
Benutzerbild von Triphil
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.713
Warum tut man sich sowas an... Ich wurde ja schon arg angegangen, da ich vor ein paar Monaten gesagt habe er solle doch besser aufhören bevor es kläglich zu Ende geht... Jetzt so ein Video??? Und nochmal 2 Jahre Talfahrt... Was soll man nach so einem Video noch gewinnen... Warum nicht einfach aufhören und fertig? Ich verstehe es nicht.

Bitte nicht falsch verstehen, ich würde ihm einfach ein würdigeres Karriereende wünschen,dem Sebi...
Triphil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2021, 06:36   #14
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.165
Zitat:
Zitat von quick-nick Beitrag anzeigen
(...)
Glaub nicht, dass er das nötig hat. So mitteilungsbedürftig ist er ja nun normalerweise auch nicht. Ich denke auch, dass er jetzt mit den anhaltenden Problemen mit der Achillesferse sowie der Geburt seines Sohnes und des fortschreitenden Alters einfach eine Perspektive brauchte. Finde 2 Jahre ist dabei ein überschaubarer, aber sinnvoller Zeitraum. (...)Auf jeden Fall ein super Typ, sehr reflektiert, meinungsstark & ein Kämpfer.
El Stupido ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2021, 06:50   #15
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 8.412
Zitat:
Zitat von quick-nick Beitrag anzeigen
Glaub nicht, dass er das nötig hat.
Sehe ich ähnlich. Er gestaltet sein Karriereende als schöne Abschiedstour. Es dürfte auf diese Art leichter sein, nochmal einen rauszuhauen und sich nächstes Jahr zu einer finalen Anstrengung zu motivieren. Gleichzeitig hat er so genügend Zeit, den Weg für die Zeit danach zu ebnen, sich von seinen Sponsoren angemessen zu verabschieden und Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen.

Ich finde es gut, dass er die Kontrolle über seinen Abschied behalten will und sich angesichts seiner Verletzungsanfälligkeit nicht dem anhaltenden Siechtum mit offenem Ende hingeben möchte. Meinen Segen hat er.
__________________
🏊 Mein Kraul-Armzug-Video: EnglishEspañolDeutsch 🏊
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2021, 08:48   #16
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.756
Zitat:
Zitat von Triphil Beitrag anzeigen
Bitte nicht falsch verstehen, ich würde ihm einfach ein würdigeres Karriereende wünschen,dem Sebi...
Ob es ein würdiges Karriereende ist/war, werden wir in zwei Jahren sehen.

Im Grunde ist es ja nur noch die Saison 2022, dann kommt schon die Abschiedstour. Dass er nach zwei Jahren Pandemie nochmal zum Abschluss nach Hawaii will, ist durchaus nachzuvollziehen. Auch, dass er danach ein paar Rennen mitmachen will, die vielleicht sonst immer der Saisonplqnung mit Höhepunkt Hawaii zum Opfer gefallen sind.

Ob und wie lange Kienle auf höchstem Niveau mithalten kann, werden wohl nur er und sein Umfeld einschätzen können. Wir als Zuschauer können das höchstens rückblickend beurteilen.

Wenn er noch Spaß und Ehrgeiz hat, sich einfach von seinen Fans und Sponsoren verabschieden will oder noch die Vorbereitungen für sein zukünftiges Leben treffen will, soll er das tun. Wer sind wir (als Fans/Zuschauer/Hobbysportler), dass wir beurteilen können, was für einen Profisportler das richtige ist bzw. wann dieser zurücktreten soll. Gilt das neben Kienle auch für jeden anderen (deutschen) Profi, der in den letzten zwei Jahren kein Rennen mehr gewonnen hat?

Wie schonmal an anderer Stelle geschrieben: Kienles letzte vollständige Saison vor Corona war mit einem zweiten Platz in Frankfurt (mit überragender Radleistung und super Laufleistung trotz Scherbe im Fuss) und einem dritten Platz auf Hawaii überaus erfolgreich. Warum sollte man ihn jetzt komplett abschreiben? Wenn er verletzungsfrei bleibt, kann er immer noch in fast jedem Rennen eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

Ich freue mich drauf, ihn noch bei ein paar Rennen zu sehen.

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:47 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.