gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 04/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Laura Lindemann am Limit
Nieschlag und Schomburg: "Es fehlt die Konstanz"
Training: Rest Smart von Arne Dyck
Travel: Trainingsdestinationen
tritime women: Meine erste Langdistanz
Jetzt online und am Kiosk
Tapern Langdistanz ohne Rad - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2021, 11:45   #1
Onnomax
Szenekenner
 
Benutzerbild von Onnomax
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 818
Tapern Langdistanz ohne Rad

Hallo Ihr Lieben,

ich benötige Eure Schwarmintelligenz:

Bei der Rennverschiebung des IM FFM haben die Macher erschütternderweise meine Familienurlaubsplanung nicht abgefragt oder berücksichtigt

Mein Problem:
Ich bin genau die zwei Wochen vor Ffm im Urlaub.
Laufen und Schwimmen dort (Nordsee) möglich, Rad nicht bzw. nur unter größeren Umständen.

Zu meinem Background:
Erste Langdistanz (bisher 8 Marathons, 8 Halbdistanzen), keine Ambitionen ausser gesund finishen, tippe auf 12:30 Std. wenn alles halbwegs okay wird.
Meine Hausaufgaben hab ich bis zum Urlaub denke ich gemacht - ca 4.000 km Rad, 1000 KM Lauf im letzten halben Jahr.

Meine Idee:
Am WE 31.7./1.8. bin ich noch zuhause - da wollt ich dann nochmal lang Rad fahren.
dann 9 Tage Urlaub, Mittwoch vor dem Rennen ist der erste Tag an dem ich wieder da bin - da plane ich dann nochmal eine kürzere (70 km?) Radeinheit.

In den 9 Tagen Urlaub würde ich vermehrt Laufen (in der ersten Woche, also zwei Wochen vor FFM, noch ein langer Lauf) und schwimmen.

Gute Idee?

Alternative wäre, vor Ort ein fremdes Rennrad leihen um ein oder zweimal zu radeln - hab ich aber eigentlich null Lust zu, fremdes Equipment, viel mehr Logistik beim Packen und eigentlich wollt ich nicht 5 Stunden Familie alleine im Strandkorb lassen....wenn es nicht sein muss.

Was meint ihr? Danke für eure Erfahrungen!
__________________
"Vor mir nur Freudlose, hinter mir nur Versager!"
Onnomax ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 11:54   #2
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.127
Blöde Frage: bist du Mitglied in einer der größeren Ketten von Muckibuden? Dort kann man doch mit seiner Mitgliedschaft auch in anderen Lädern der Kette trainieren, oder? Wenn da also was vor Ort ist stünde dir zumindest ein Spinningbike oder ähnliches zur Verfügung.
El Stupido ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 12:38   #3
Onnomax
Szenekenner
 
Benutzerbild von Onnomax
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 818
Zitat:
Zitat von El Stupido Beitrag anzeigen
Blöde Frage: bist du Mitglied in einer der größeren Ketten von Muckibuden? Dort kann man doch mit seiner Mitgliedschaft auch in anderen Lädern der Kette trainieren, oder? Wenn da also was vor Ort ist stünde dir zumindest ein Spinningbike oder ähnliches zur Verfügung.
Ne, bin ich nicht.

Ich möchte den Aufwand wenns geht vermeiden für "Rad" im Urlaub.

Die Frage ist halt: Ist das sehr schlimm, 8 Tage ohne Rad in dieser Phase wenn man vorher und nachher Rad einbaut?

Dass das nicht perfekt ist, ist mir klar - aber macht es 6 Monate Vorarbeit "kaputt"?
__________________
"Vor mir nur Freudlose, hinter mir nur Versager!"
Onnomax ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 12:51   #4
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.127
Viele hier werden dir vermutlich sagen, dass sie 4.000 km im ersten Quartal eines jeden Jahres fahren und dass das nicht viel sei.
Aber bei insgesamt 8 x MD dürften ja auch ein paar "Lebens-km" in den Beinen stecken.
Optimal ist es sicher nicht aber acht Tage ohne Rad sind auch kein Weltuntergang.
El Stupido ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 12:51   #5
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 8.004
Zitat:
Zitat von Onnomax Beitrag anzeigen
Die Frage ist halt: Ist das sehr schlimm, 8 Tage ohne Rad in dieser Phase wenn man vorher und nachher Rad einbaut?
Ich verstehe die Frage nicht. Ich bin die letzten 6 Wochen vor meinem ersten Marathon nicht mehr gelaufen, wegen radurlaub, Urlaubs Vor/Nachbereitung.
Wer degeneriert denn in 10 Tagen so stark, vor allem wenn weiterhin Sport getrieben wird?
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 12:54   #6
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.530
Ich sehe auch keinen Nachteil. Eher den Vorteil, dass Du richtig gut erholst an den Start gehen kannst. Und das ist die Hauptsache.
Genieße deinen Urlaub
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 13:10   #7
Onnomax
Szenekenner
 
Benutzerbild von Onnomax
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 818
Alles klar, danke schön!
Seht ihr, darum frag ich hier ja nach:
ich hab ne Menge Sporterfahrung in den letzten 20 Jahren gesammelt - aber eben noch keine Langdistanz.
Der stehe ich sehr ehrfürchtig gegenüber.

Mein gesunder Menschenverstand hat mir genau das gesagt, was ihr schreibt - aber es hilft, das nochmal zu hören.

Danke schön für den Input!

PS: Ich weiß natürlich , dass es Leute gibt, für die 4.000 KM Rad wenig sind. Es gibt immer jemanden, der noch mehr, größer, besser, schneller, weiter ist.
Ich denke aber, für meine Ansprüche (gesund ins Ziel kommen) sind 3500 KM in Ordnung.
__________________
"Vor mir nur Freudlose, hinter mir nur Versager!"
Onnomax ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 14:52   #8
Estebban
 
Beiträge: n/a
Pass halt auf, dass du die Einheiten, die du auf dem Rad machen wolltest nicht aufs laufen 1:1 überträgst. Das würde der Erholung nicht wirklich gut tun - dann eher ein paar schwimmeinheiten mehr - das schraube ich persönlich in den letzten 2 Wochen vor einer LD eh gerne deutlich hoch. Kann dafür sorgen dass du mit ordentlichem Wassergefühl in den waldsee hüpfst
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:41 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.