gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Schnelles Fitnessbike für Roth, 30er Schnitt möglich? - Seite 8 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.10.2020, 09:19   #57
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.529
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Genau deshalb rate ich das L anzusehen. Bei L ist das Steuerrohr 180mm lang gegenüber 155 bei M. Der Lenker sieht nach einer Vorbau-Lenkerkombination aus (600mm breit, 90mm Vorbau), da musst du sowohl Vorbau als auch Lenker tauschen, was bei geraden Lenkern ja in 10 Minuten erledigt ist. Steuerrohr ist mit 1 1/8 Zoll angegeben, also Standard.

Die Laufräder scheinen sehr schwer zu sein, die würde ich auch tauschen.
Danke für den Tipp Welche Laufräder würdest du empfehlen?

Zitat:
Zitat von Thorsten Beitrag anzeigen
In welcher Größe hast du dein Cube Road SL? Gegenüber einem vermuteten S (53) ist das Canyon sehr viel länger. Das Cube war in der SL-Ausführung für VK 1461 €, oder? Selbst wenn du ein Canyon Raadlite als CF 8.0 nimmst, zahlst du 1949 € und der Gewichtsgewinn sind 1,4 Kilo. Der Laufradsatz DT Swiss 1800 ist kein Leichtgewicht, aber der in deinem Cube dürfte nochmal deutlich schwerer sein. Mit einem leichten zweiten Laufradsatz und Rennradeifen hast du davon schon mal 800 g wieder reingeholt. An Lenker, Sattel, Sattelstütze liegt auch noch Gewichts-Potenzial. Positionsmäßig bringt dich das Canyon auch nicht vorwärts. Der Limiter zu einer aggressiven Position ist dein Körper und nicht das Rad. Von daher halte ich ein zweites Speed-/Fitness-Bike für eine unsinnige Geldausgabe. Bei Null angefangen wäre das Canyon aber sicher eine geile Maschine.
Ja, ist in S(53).
Ich bin noch für alles offen, deswegen vielen Dank für alle Ideen

Hast Du auch konkrete Vorschläge, wie ich das Cube tunen könnte?

Im Hintergrund schwebt schon etwas die Frage ob ich mir ein Rad für Straße +Wettkämpfe und eins für Radwege und Tourenfahrten leisten will oder wie schnell und einfach ein Umbau wäre.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 09:46   #58
Ruben
Auf eigenen Wunsch stillgelegt
 
Registriert seit: 13.07.2018
Beiträge: 301
Warum setzt du dich nicht mit einem professionellen und erfahrenen Bike-Fitter in Verbindung der in Zusammenarbeit mit dir und unter Betrachtung deiner speziellen Situation und Einschränkungen die optimale Lösung erarbeitet?

Natürlich sind das unter Umständen ein paar hundert Euro Investition, aber ich glaube in deinem speziellen Fall, in welchen sich die wenigsten von uns wirklich hinein versetzen können, wäre ein persönlicher Termin vor Ort vielleicht die zielführendere Variante.
Ruben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 11:37   #59
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 16.062
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Hast Du auch konkrete Vorschläge, wie ich das Cube tunen könnte?
Wie gesagt, die Cube-eigenen Laufräder sind mit 99%iger Wahrscheinlichkeit einfach nur sackschwer. würde mal auf 2 kg ohne Bremsscheiben, Kassette, Bereifung tippen. Die Newmen (hier noch von Slowbuild aufgebaut - aus mir unbekannten Gründen bietet Newmen derzeit keine RR-Laufradsätze mehr an) dürften dir 500 g einsparen und sind über jeden Zweifel erhaben. Mit einer DT Swiss RR411DB-Felge wird es noch leichter. Die Reifen von 40 mm auf 25 mm runterzusetzen hieße von 480 g auf 220 g pro Mantel zu reduzieren (Schlauch wird dazu auch noch leichter sein). Nächstes gutes Pfund.

Sattelstütze, Sattel, Lenker und Vorbau sind in der Regel auch das billigste der Hausmarken, ergibt weitere paar Hundert Gramm. Damit bist du dann auf dem Canyon-Niveau für 2000 € und hast nur eher 800 € ausgegeben.

Umbau zwischen zwei LRS ist mit Disk ja recht einfach und zumindest meine LRS sind so präzise gearbeitet, dass es nicht schleift und ich an der Bremse nichts justieren muss.

Wenn du eher in Richtung Endurance-Rennrad mit entsprechendem Lenker gehst, gibt es natürlich keinen schnellen Umbau.
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 12:13   #60
uruman
Szenekenner
 
Benutzerbild von uruman
 
Registriert seit: 30.12.2012
Ort: Essen
Beiträge: 2.493
Meine Töchter hat kein Bock mehr gehabt überall mit Rennrad zu fahren , und nach langen Überlegung ,wo auch Räder von Rose und Canyon waren ,hat sich das Cube gekauft
Ich bin Probe gefahren und das Ding hat mir gut gefallen !
Meine Töchter hat der Lenker kurzen lassen und möchte eigentlich die Lenkergriffe für Lenkerband tauschen lassen aber der Radladen hat Lenkergriffe, wo der Lenkerband schon eingewickelt ist ,montiert

Ich bin auch von der Meinung dass noch ein Fitness Bike lohnt sich nicht

Neue Laufräder mit Aerospeichen und Aerofelge montieren und hat man schon ein riesiges gewinn !
Der Rest könnte man wahrscheinlich auch optimieren aber wenn die Position passt nicht unbedingt notwendig

Geändert von uruman (13.10.2020 um 13:15 Uhr).
uruman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2020, 08:02   #61
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Nordeifel
Beiträge: 1.720
Zitat:
Zitat von Ruben Beitrag anzeigen
Warum setzt du dich nicht mit einem professionellen und erfahrenen Bike-Fitter in Verbindung der in Zusammenarbeit mit dir und unter Betrachtung deiner speziellen Situation und Einschränkungen die optimale Lösung erarbeitet?

Natürlich sind das unter Umständen ein paar hundert Euro Investition, aber ich glaube in deinem speziellen Fall, in welchen sich die wenigsten von uns wirklich hinein versetzen können, wäre ein persönlicher Termin vor Ort vielleicht die zielführendere Variante.
Mein Reden.... und beim Marzi würde es lange nicht so viel kosten.
crazy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2020, 08:28   #62
Bockwuchst
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.02.2018
Beiträge: 1.075
ich hab ein Canyon Roadlite. Allerdings die günstige Variante aus Alu und mit Tiagra. Das fährt sich super, macht Laune. Ich bin 178 und habe das M, das passt mir ziemlich gut. Ich glaube mit 2 Zentimeter weniger Körpergröße würde ich nicht unbedingt das L nehmen wollen. Müsstest du auf jeden Fall Probe fahren.
Ich stimme aber in den allgemeinen Tenor ein und habe da ja zu Beginn des Threads auch schon geschrieben. Ich glaube ein zweites Fittnessbike mit ähnlicher Sitzposition usw bringt dich nicht entscheidend weiter. Wenn du was machen willst würde ich das alte bisschen aufrüsten mit neuen Laufrädern z.B. oder eben schauen ob nicht mit bisschen Tuning doch ein Rennlenker geht.
Bockwuchst ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2020, 12:52   #63
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.529
Zitat:
Zitat von Ruben Beitrag anzeigen
Warum setzt du dich nicht mit einem professionellen und erfahrenen Bike-Fitter in Verbindung der in Zusammenarbeit mit dir und unter Betrachtung deiner speziellen Situation und Einschränkungen die optimale Lösung erarbeitet?
Vielen Dank Das Problem ist nur, das ich so viele "Eigenheiten" habe, daran würde auch ein richtig guter Bike-Fitter wie Trainer verzweifeln .

Zitat:
Zitat von Thorsten Beitrag anzeigen
Sattelstütze, Sattel, Lenker und Vorbau sind in der Regel auch das billigste der Hausmarken, ergibt weitere paar Hundert Gramm. Damit bist du dann auf dem Canyon-Niveau für 2000 € und hast nur eher 800 € ausgegeben.

Umbau zwischen zwei LRS ist mit Disk ja recht einfach und zumindest meine LRS sind so präzise gearbeitet, dass es nicht schleift und ich an der Bremse nichts justieren muss.

Wenn du eher in Richtung Endurance-Rennrad mit entsprechendem Lenker gehst, gibt es natürlich keinen schnellen Umbau.
Ich lasse jetzt alles einmal sacken und trete mal bewusst neben mich. Was will ich wirklich? Was kann ich auch wirklich umsetzen?
Sehr gute Ratschläge

Zitat:
Zitat von uruman Beitrag anzeigen
Ich bin auch von der Meinung dass noch ein Fitness Bike lohnt sich nicht
Auch Dir vielen Dank.
Eine Überlegung wäre allerdings schon ein weiteres Fitness-Bike zu kaufen.
Nach dem Klopapier vielleicht in die nächste gute Wertanlage investieren

Zitat:
Zitat von crazy Beitrag anzeigen
Mein Reden.... und beim Marzi würde es lange nicht so viel kosten.
Behalte ich weiterhin im Hinterkopf, je nachdem wie die Überlegungen ausgehen, mein lokaler Schrauber möchte oder kann. Bei Bedarf melde ich mich

Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
ich hab ein Canyon Roadlite.
Viel Spaß damit Könnte man den Lenker einfach ersetzen? Wie empfindest du die Länge oder Überhöhung?
Träumen dürfen ist unbeschwert.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2020, 13:37   #64
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 2.348
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Vielen Dank Das Problem ist nur, das ich so viele "Eigenheiten" habe, daran würde auch ein richtig guter Bike-Fitter wie Trainer verzweifeln
...
Glaube ich nicht! Ein richtig guter Bikefitter hat schon alles gesehen... Auch Menschen mit "Eigenheiten"...


'Mein' Fitter hat mir angeboten: "Wenn Du dir ein neues Radl kaufen magst, sag Bescheid. Ich guck mir dann die Geo-Daten in meiner Datenbank an und sage dir, ob das Rad etwas für dich ist..."
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:06 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.