gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Radpacing LD / Wattwerte realistisch? - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Taktik / Strategie
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2022, 16:07   #17
bergflohtri
Szenekenner
 
Benutzerbild von bergflohtri
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 1.287
Zitat:
Zitat von Nole#01 Beitrag anzeigen
Verstehe ich das richtig, dass der Unterschied zwischen avg und NP 30W ist? Das ist auf jeden Fall zu viel. 10W oder vielleicht 15W sind OK, aber nicht mehr.
In Klagenfurt hatte ich im Vorjahr 5W Differenz.
- nein, der Unterschied zwischen Zielleistung nach der ich mich während der Fahrt orientiere das sind die 180 Watt, und der realisierten AVG am Ende der
Radstrecke das sind die 150 Watt, ist um die 30 Watt.
- was ich also meinte ist dass ich es nicht schaffe die Zielleistung so umzusetzen dass der gleiche Wert am Ende der Radstrecke als Durchschnittsleistung rauskommt. Das kann meiner Meinung nach auch nicht funktionieren weil sich der Wettkampf ja nicht unter Laborbedingungen abspielt.
Vielleicht schaffen das andere besser als ich, es macht ja schon einen erheblichen Unterschied aus ob man ausschließlich auf Eigenverpflegung setzt oder nicht, ob man zum Pinkeln oder zur Verpflegungsaufnahme stehenbleibt und die Aufzeichnung pausiert oder nicht, und ob man als einer der ersten aus dem Wasser kommt und freie Bahn hat oder weiter hinten.
Trotzdem müsste jemand der ein optimales Setting hat dann von Beginn an seine Zielleistung fahren, unterwegs immer konstant durchpedalieren und bis zum Absteigen vor der Wechselzone weiterdrücken damit am Ende die AVG mit dem Zielwert auf dem Computer übereinstimmt.
- warum ich das überhaupt schreibe weil Nick zu Beginn die Frage aufgeworfen hat ob seine 178 Watt nicht von Vornherein zu viel sind - wenn am Ende der Radstrecke nach meiner Erfahrung wegen Pausen die die AVG drücken ein niedrigerer Wert rauskommt, dann kann man auch die Zielleistung anders bewerten.

Geändert von bergflohtri (11.06.2022 um 16:26 Uhr).
bergflohtri ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2022, 17:04   #18
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.350
Zitat:
Zitat von bergflohtri Beitrag anzeigen
- nein, der Unterschied zwischen Zielleistung nach der ich mich während der Fahrt orientiere das sind die 180 Watt, und der realisierten AVG am Ende der
Radstrecke das sind die 150 Watt, ist um die 30 Watt.
- was ich also meinte ist dass ich es nicht schaffe die Zielleistung so umzusetzen dass der gleiche Wert am Ende der Radstrecke als Durchschnittsleistung rauskommt. Das kann meiner Meinung nach auch nicht funktionieren weil sich der Wettkampf ja nicht unter Laborbedingungen abspielt.
Vielleicht schaffen das andere besser als ich, es macht ja schon einen erheblichen Unterschied aus ob man ausschließlich auf Eigenverpflegung setzt oder nicht, ob man zum Pinkeln oder zur Verpflegungsaufnahme stehenbleibt und die Aufzeichnung pausiert oder nicht, und ob man als einer der ersten aus dem Wasser kommt und freie Bahn hat oder weiter hinten.
Trotzdem müsste jemand der ein optimales Setting hat dann von Beginn an seine Zielleistung fahren, unterwegs immer konstant durchpedalieren und bis zum Absteigen vor der Wechselzone weiterdrücken damit am Ende die AVG mit dem Zielwert auf dem Computer übereinstimmt.
- warum ich das überhaupt schreibe weil Nick zu Beginn die Frage aufgeworfen hat ob seine 178 Watt nicht von Vornherein zu viel sind - wenn am Ende der Radstrecke nach meiner Erfahrung wegen Pausen die die AVG drücken ein niedrigerer Wert rauskommt, dann kann man auch die Zielleistung anders bewerten.
Es ist alles ein weites Feld, ich halte mich z.B. an HF. Beim LD versuche ich den HF unter 138 zu halten („Ziel-HF“).
Was passiert dann natürlich bei mir: ich werde immer langsamer (cardiac drift: man wird ja immer müder). Heute habe ich z.B. zwei exakt gleiche Intervalle jeweils von einer Stunde gefahren. Habe immer bei HF 138 Gas zurück genommen. Das erste Intervall hatte 187W, das zweite 178. Wenn ich weiter gegangen wäre, wäre das natürlich immer weniger geworden.

Das sind die grosse Entscheidungen: wenn man über Leistung steuert, geht die HF immer mehr hoch während der Fahrt, bei mir bleibt sie gleich aber ich werde immer langsamer. Was letztendlich die bessere Taktik ist weisst glaube ich keiner.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2022, 17:39   #19
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.905
Zitat:
Zitat von Kido Beitrag anzeigen
Du musst Bergab auch nicht rollen lassen sondern kannst treten, dafür Berg hoch lieber weniger.
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Klugschnacker predigt es anders rum.
klugschnacker hat hier zuletzt ja sein Freiburg-Zeitfahren gepostet, wo er demnach AVG=298 und NP=299 hatte. Abgesehen davon dass die Werte für stehenden Start und Wendepunkt (mehrere?) extrem eng beieinander liegen spricht das ja ganz klar für eine sehr sehr gleichmässige Fahrt, also so wie Kido schrieb. Das Freiburger Zeitfahren ist wohl topfeben, aber selbst da gibt's ja kleine Höhenunterschiede oder Windunterschiede die man bei den Werten sofort sieht und die man, wenn man AVG und NP innerhalb von 0,3% halten will (VI <1,003) ganz genau aussteuern muss, was da offensichtlich geschehen ist.
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2022, 20:10   #20
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.166
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
klugschnacker hat hier zuletzt ja sein Freiburg-Zeitfahren gepostet, wo er demnach AVG=298 und NP=299 hatte. Abgesehen davon dass die Werte für stehenden Start und Wendepunkt (mehrere?) extrem eng beieinander liegen spricht das ja ganz klar für eine sehr sehr gleichmässige Fahrt, also so wie Kido schrieb. Das Freiburger Zeitfahren ist wohl topfeben, aber selbst da gibt's ja kleine Höhenunterschiede oder Windunterschiede die man bei den Werten sofort sieht und die man, wenn man AVG und NP innerhalb von 0,3% halten will (VI <1,003) ganz genau aussteuern muss, was da offensichtlich geschehen ist.
Ich denke, dass ihr euch beide irrt.

Arne hat es in seiner Zeitfahrsendung erklärt, er ist schon bei Gegenwind härter gefahren.

Der Post von Kido bezog sich, so meine ich, nicht darauf, dass alles gleichmäßig gefahren werden sollte, sondern bergab nur etwas weniger Leistung und bergauf dafür auch nur etwas mehr Leistung. Genau so "predigt" Arne das doch auch.
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2022, 21:26   #21
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 1.284
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Klugschnacker predigt es anders rum.
Mit Berg hoch weniger meinte ich nicht 300W sondern näher an der AVG. Wenn er 180AVG und 255NP tritt, muss er am Berg hoch ja stärk tretten respektive Berg ab rollen lassen.
Ich würde Berg hoch etwas über AVG und runter dann aber weiter tretten. So bin ich immer meine Rennen gefahren und das ist aus meiner Sicht am schnellsten und ökonomischsten.
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2022, 21:31   #22
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 1.284
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
Der Post von Kido bezog sich, so meine ich, nicht darauf, dass alles gleichmäßig gefahren werden sollte, sondern bergab nur etwas weniger Leistung und bergauf dafür auch nur etwas mehr Leistung. Genau so "predigt" Arne das doch auch.
Genau so meinte ich das!
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2022, 03:23   #23
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.166
Zitat:
Zitat von longtrousers Beitrag anzeigen
Wie willst du die Fahrt über NP steuern? NP ist etwas was am Ende rauskommt, aber wie willst du das als Grundlage während der Fahrt benutzen??
Das zeigt mir der Tacho doch bereits während der Fahrt an. Könnte ich also genauso wie den Durchschnitt als Kennzahl heranziehen.
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2022, 07:45   #24
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.350
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
Das zeigt mir der Tacho doch bereits während der Fahrt an. Könnte ich also genauso wie den Durchschnitt als Kennzahl heranziehen.
Du kannst es natürlich machen. Also du versuchst z.B. immer den NP konstant zu halten. Sobald er 1 über den Ziel-NP ist nimmst du Gas zurück, und sobald er 1 unterhalb den Ziel-NP ist gibst du Gas. Nachteil ist vielleicht, dass man auf einer ebenen längeren Strecke zu viel Gas gibt um den NP zu behalten, bzw. dass man auf einer Steigung zu langsam wird.
Ich kann mir deshalb auch vorstellen, dass man den momentanen Power (z.B. geglättet über 3 oder 10s) als Steuerung heranzieht, der Durchschnittspower und NP sind dann lediglich Werte die am Ende rauskommen.

Würde mir mal interessieren, welche Methode die meisten anwenden.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:33 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.