gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 04/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Laura Lindemann am Limit
Nieschlag und Schomburg: "Es fehlt die Konstanz"
Training: Rest Smart von Arne Dyck
Travel: Trainingsdestinationen
tritime women: Meine erste Langdistanz
Jetzt online und am Kiosk
Lässt Du Dich gegen Corona impfen? - Seite 458 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Lässt Du Dich gegen Corona impfen?
Ich lasse mich impfen, sobald der Impfstoff da ist 100 46,08%
Ich lasse mich impfen, aber erst später 58 26,73%
Ich habe mir noch keine Meinung gebildet 20 9,22%
Ich lasse mich nicht gegen Corona impfen, bin aber ansonsten nach Stiko Empfehlung geimpft 13 5,99%
Ich lasse mich nicht impfen 26 11,98%
Teilnehmer: 217. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2021, 19:19   #3657
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.400
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
... Die unseligen politischen Angriffe auf die Stiko und deren rationaler Einschätzung gehen an keinem vorbei,...
Der Vorsitzende der Stiko (Herr Mertens) vertritt mit seiner fehlenden Impfempfehlung innerhalb der internationalen Impfexperten eine Einzelmeinung.

Die Datenlage zu den Risiken der Impfung ist dank der Impfemepfehlungen, die fast überall, außer eben in Deutschland, mittlerweile gelten längst exzellent, was Mertens geflissentlich ignoriert, indem er alleine die noch wenig aussagekräftigen Daten der relativ kleinen Zulassungsstudie für die Kinderimpfung betrachtet.

Die Datenlage zum Risiko von Long--Covid bei Kindern ist dagegen immer noch relativ uneinheitlich, was vor allem daran liegt, dass der Durchseuchungsgrad von Kindern, aufgrund der Schulschließungen, die nahezu überall, wo es hohe inzidenzen gegeben hat, bis vor kurzem noch galten, sehr niedrig ist und für entsprechende Studien einfach die aussagekräftigen hohen Fallzahlen fehlen.

Es ist also durchaus möglich, dass man das Long-covid- und PIMS-Problem bei Kindern tendenziell überschätzt (wovon Mertens mit wissenschaftlich nicht nachvollziehbarer Überzeugung ausgeht). Es ist aber auch möglich, dass man das Problem eher noch unterschätzt.

Wenn man also auf der einen Seite eine mit hoher Sicherheit gut verträgliche impfung hat und auf der anderen Seite ein eher schwer einzuschätzendes Krankheitsrisiko, wäre es eigentlich eine vorsichtige Position, die Impfung (zumindest tendenziell) zu empfehlen.

Von einer Impfempfehlung komplett abzusehen ist in dieser Abwägung von Vor- und Nachteilen eher die riskante Position.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (20.07.2021 um 19:26 Uhr).
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 19:29   #3658
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 16.131
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Die Datenlage zum Risiko von Long--Covid bei Kindern ist dagegen immer noch relativ uneinheitlich, was vor allem daran liegt, dass der Durchseuchungsgrad von Kindern, aufgrund der Schulschließungen, die nahezu überall, wo es hohe inzidenzen gegeben hat, bis vor kurzem noch galten, sehr niedrig ist und für entsprechende Studien einfach die aussagekräftigen hohen Fallzahlen fehlen.

Es ist also durchaus möglich, dass man das Long-covid- und PIMS-Problem bei Kindern tendenziell überschätzt (wovon Mertens mit wissenschaftlich nicht nachvollziehbarer Überzeugung ausgeht). Es ist aber auch möglich, dass man das Problem eher noch unterschätzt.
Nach den Sommerferien werden wir wahrscheinlich einen seeehr hohen Durchseuchungsgrad der Schulkinder bekommen, da die absehbar hohen Inzidenzen sich großteils auf die relativ wenigen Ungeimpften konzentrieren werden, da es vollen Präsenzunterricht und keine Schulschließungen geben soll. Auch keinen Lockdown, und was-weiß-ich-was noch alles ausgeschlossen wird.
Danach werden wir schöne Daten haben, aber dann ist es für viele Kinder zu spät, sie zu impfen.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 19:49   #3659
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 428
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Wenn man also auf der einen Seite eine mit hoher Sicherheit gut verträgliche impfung hat und auf der anderen Seite ein eher schwer einzuschätzendes Krankheitsrisiko, wäre es eigentlich eine vorsichtige Position, die Impfung (zumindest tendenziell) zu empfehlen.

Von einer Impfempfehlung komplett abzusehen ist in dieser Abwägung von Vor- und Nachteilen eher die riskante Position.
Zum Glück können und dürfen sich aber alle Kinder ab 12 Jahren trotz fehlender Empfehlung der STIKO trotzdem freiwillig impfen lassen, was auch rege in Anspruch genommen wird. Ein kurzes ärztliches Beratungsgespräch vorneweg und dann kann es losgehen.

Nur neulich wurde hier mal ein Kind nach dem ärztlichen Beratungsgespräch ungeimpft wieder zurückgeschickt: Im Gespräch stellte sich heraus, daß der Opa sich partout nicht impfen lassen wollte (Impfverweigerer), und er stattdessen von dem Rest der Familie verlangte, sich impfen zu lassen.
Mit den Worten "Wenn der Opa geimpft ist, darfst Du wieder kommen" wurde der Junge kurzerhand wieder nach Hause geschickt..
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 19:52   #3660
JensR
Szenekenner
 
Benutzerbild von JensR
 
Registriert seit: 07.02.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 735
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
Unselige politische Angriffe auf das RKI, Merkel, Drosten, Spahn, Lauterbach und deren rationaler Einschätzung gehen an keinem vorbei, und ein bekannter Zeitungsname wiegt gerade bei Querdenkern mehr als "die Wissenschaft".
es gibt auch nicht "die Wissenschaft", sondern durchaus unterschiedliche Meinungen. Und das ist üblich. Ein Prof sagte während des Studiums Mitte der 90er zu Beginn seiner Vorlesungen: "Es gibt die Mehrheitsmeinung, die Minderheitsmeinund und dann gibt es noch meine Meinung. Ich erwarte von Ihnen, dass sie die Argumente für alle drei Meinungn kennen!"

Und die Angriffe gegen die in der deutschen Wahrnehmung "Minderheitsmeinung" waren für die Menschen sicher auch nicht einfach. Tendenziell ist es nie gut, wenn Boulevard-Journalisten "die Wissenschaft" für sich entdecken, nachdem sie in der Regel mit Ach und Krach durchs Abi gekommen sind - ok das war polemisch.
JensR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 20:07   #3661
Estebban
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von longo Beitrag anzeigen

Nur neulich wurde hier mal ein Kind nach dem ärztlichen Beratungsgespräch ungeimpft wieder zurückgeschickt: Im Gespräch stellte sich heraus, daß der Opa sich partout nicht impfen lassen wollte (Impfverweigerer), und er stattdessen von dem Rest der Familie verlangte, sich impfen zu lassen.
Mit den Worten "Wenn der Opa geimpft ist, darfst Du wieder kommen" wurde der Junge kurzerhand wieder nach Hause geschickt..
Was zum Henker habe ich da gelesen? Ist das nicht neben der unfassbaren moralischen Verfehlung auch noch eine recht „weit ausgelegte Form“ der ärztlichen Schweigepflicht?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 20:17   #3662
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 428
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Was zum Henker habe ich da gelesen? Ist das nicht neben der unfassbaren moralischen Verfehlung auch noch eine recht „weit ausgelegte Form“ der ärztlichen Schweigepflicht?
Die moralische Verfehlung liegt doch wohl eher beim Opa.
Der Junge wollte gar nicht, sondern der Opa hat es verlangt.

Und die Geschichte wurde nicht öffentlich, weil der Arzt es ausgeplaudert hat, sondern die Familie des Jungen.

Geändert von longo (20.07.2021 um 20:33 Uhr).
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 20:19   #3663
deralexxx
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.284
Zitat:
Zitat von JensR Beitrag anzeigen
es gibt auch nicht "die Wissenschaft", sondern durchaus unterschiedliche Meinungen. Und das ist üblich. Ein Prof sagte während des Studiums Mitte der 90er zu Beginn seiner Vorlesungen: "Es gibt die Mehrheitsmeinung, die Minderheitsmeinund und dann gibt es noch meine Meinung. Ich erwarte von Ihnen, dass sie die Argumente für alle drei Meinungn kennen!"

Und die Angriffe gegen die in der deutschen Wahrnehmung "Minderheitsmeinung" waren für die Menschen sicher auch nicht einfach. Tendenziell ist es nie gut, wenn Boulevard-Journalisten "die Wissenschaft" für sich entdecken, nachdem sie in der Regel mit Ach und Krach durchs Abi gekommen sind - ok das war polemisch.
Da stimme ich dir zu, “Die Wissenschaft” war ja auch als Zitat genutzt. Deinem Prof würde ich uneingeschränkt zustimmen. Die Mehrheitsmeinung hat halt, wie schon mehrmals in diesem Faden ausgeführt das Problem dass du eine Mehrheit an (kein Vorwurf) Unwissenden hast, diese Meinung ggf nicht besser ist als die Experten. Aber das fällt dann wieder ggf unter Medienkompetenz.

Dem zweiten Absatz kann ich auch zustimmen, inhaltliche Diskussion gerne auch mit scharfen Argumenten, absolut. Boulevard, Angriffe auf private Aspekte von Personen die nichts zur Sache tun (Interessenkonflikte würde ich hier ausklammern) sind für mich ein No-Go, weshalb ich manche Blätter meide.

In der Schweiz war ich teils auch nicht mit den Entscheidungen zufrieden, aber die Diskussionen wurden immerhin nicht so unter Gürtellinie geführt, oder es gab zumindest keine grosse Bühne dafür.
deralexxx ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 20:21   #3664
aequitas
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 1.550
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Der Vorsitzende der Stiko (Herr Mertens) vertritt mit seiner fehlenden Impfempfehlung innerhalb der internationalen Impfexperten eine Einzelmeinung.
Naja. Auch in GB wird es keine Impfempfehlung für u18 geben, da Cov19 und Long-COVID Risiko dieser Altersgruppe verschwindend gering ist.
aequitas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:32 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Playlists
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.