gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - SUP von Basel nach Kiel
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2020, 19:59   #33
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.455
Kommt sicher auf die Konditionierung an.
Ich musst immer zu Fuss wandern und konnts aufn Tod nedd ausstehn.
Aber eins meiner Lieblings-Jugendbücher handelte von ner Bootswandertour;- ich hab das Buch heute noch. Gross Gebootswandert bin ich nu immer noch nedd, aber ne zeitlang oft und gerne mitm Kanadier losgepaddelt auf irgendwelchen Bächen und Flüssen, wo es keine Strassen nebenher und Motorboote drauf gab unds dementsprechend ruhig war.
Vor n paar Jahren kam n Prijon RockIt dazu, weil ich dachte, da kann ich auchmal einfacher alleine los weil ich nicht jedesmal jemanden zum Schleppen brauch oder gleich n Termin beim Scheibendoktor, wenn der grosse Kutter aufs Auto muss, aber so oft wie ich da Wasser schluck, könnt ich eigentlich auch schwimmen gehn, weil die Fregatte mehr so mit mir fährt als umgekehrt...
Satz mit X.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten