gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Neue außerirdische Laufzeiten im Triathlon
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.10.2021, 17:01   #41
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.813
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Bei welchem Triathlon-Profi kam es denn konkret im Jahr 2021 zu einer auffallend großen Leistungssteigerung im Laufen? Du redest von einer großen Zahl und mir fällt offen gesagt kaum einer ein, bei dem dies wirklich der Fall ist. .
Die angehängte Grafik stammt aus der Sendung, in der ich ein paar Daten zusammengefasst habe. Die weißen Punkte zeigen die Laufzeiten der Roth-Sieger der letzten 10 Jahre. Die farbigen Punkte stehen für die Laufzeiten der Sieger aller IM-Rennen im Jahr 2021.

Ich meine, man kann hier durchaus einen Trend zu sehr schnellen Laufzeiten erkennen. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die Laufstrecke von Roth nach der Bewertung von Thorsten Radde zu den schnellsten Laufstrecken überhaupt gehört. Mit einer Laufzeit von 2:40 Stunden war man im diesem Jahr gerade mal im Mittelfeld der Sieger-Laufzeiten.

Mir ist dabei klar, dass man solche Quervergleiche über verschiedene Jahre und Strecken nicht überstrapazieren sollte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg roth-run.jpeg (55,2 KB, 173x aufgerufen)
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten