gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Profile Aeria Hydration - Flüssigkeitsverlust
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.05.2022, 09:16   #6
Nole#01
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nole#01
 
Registriert seit: 17.02.2016
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.777
Zitat:
Zitat von Waldoblau Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten!

Habe die erste, vordere Hälfte mit Uhu verklebt (ist wieder lösbar) und die zweite, hintere Hälfte mit wasserfestem 3m Tapestreifen (Regen!) fixiert. Hält so sehr gut.

Neues Problem im gestrigen WK MD Ingolstadt:

Den Halm zog ich zu weit raus und kriegte ihn während des Fahrens fast nicht mehr rein. Als ich ihn dann endlich einen halben cm drin hatte, ließ er sich nicht weiter rein schieben, warum auch immer. Trinken war nicht möglich. Vielleicht lag das am pappigen Malto. Entnervt zog ich den Halm wieder raus und steckte ihn in die Einfüllöffnung.

Was sind eure Alternativen für längere Strecken, wie Mitteldistanz usw.?

Man will ja aeromäßig nicht zu viel Zeit verlieren ...
Ich habe noch kein Trinksystem gehabt mit dem ich zufrieden war. Meine finale Lösung ist nun, dass ich ein Mono Armpad gekauft habe, wo ich mittig einen Flaschenhalter raufbauen kann. Also mit normaler Trinkflasche nutzen kann.
Ich habe auch noch ein altes Profile Design Aero HC Trinksystem liegen, dass teste ich auch nochmal. Damit kann ich nämlich die selben Bohrungen verwenden.

Alles andere war bei mir nicht dicht, nicht mal annähernd. Drum habe ich die Suche nach einem vernünftigen Trinksystem aufgegeben und für diese Lösung entschieden.
__________________
Auf zur ersten Langdistanz

Strava
Nole#01 ist offline   Mit Zitat antworten