gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Elektromobilität
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.01.2022, 09:11   #2494
TriCarlos
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.11.2010
Beiträge: 127
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Ich beschäftige mich gerade etwas ernsthafter mit der Anschaffung eines E-Autos. Irgendwie finde ich da aber nichts passendes. Was ich suche ist ein Kleinwagen (max. 4m lang und eher nicht so breit gebaut), aber mit guter Ausstattung und mindestens 300km Reichweite, damit ich auch im Winter mein Streckenprofil zu >90% abdecken kann. Ich will einfach mal 100km einfach raus und ggf. mit leichtem Umweg wieder heimfahren können, ohne ständig angstvolle Blicke auf den Ladestand zu werfen.

Von den aktuellen Modellen finde ich eigentlich nur den BMW i3 halbwegs passend, insbesondere auch wegen dem klassichen Bedienkonzept. Generell toll finde ich noch den Honda-e, aber leider hat er nur eine Mini-Batterie mit max 200km Reichweite. Das ist mir wieder zu wenig. Von Qualität und Reichweite finde ich wiederum die Koreaner überzeugend, Hyundai Kona und Kia e-Soul, die sind mir aber leider wieder zu groß. Ich schätze, dass Hyundai/Kia in naher Zukunft auch keine kleineren Fahrzeuge mit ähnlichen Qualitäten herausbringen. Wird es am Ende doch ein i3? Irgendwie ist er das konsequenteste E-Auto, mit 1300kg auch schön leicht und sparsam.

Hat noch jemand alternative Vorschläge?
Meine Überlegungen beruhen einfach darauf, dass sich meine Fahrstrecken zu 95% im Umkreis von 100km bewegen und dass ich in der Garage eine 22kW Steckdose habe und somit problemlos in der Garage laden könnte.
Ohne den i3 selbst zu besitzen, bezweifle ich, dass damit im Winter die von Dir gewünschten 300 Kilometer Reichweite realistisch sind. Dazu dürftest Du vermutlich keinesfalls Autobahn fahren, das Auto kaum heizen etc. pp.
Die 300 km schaffe ich im Winter nicht einmal mit meinem Model 3 SR+, der ja eine größere Batterie hat.

Dennoch ist der i3 ein schickes Auto, du wirst nur damit leben müssen ab und an mal unterwegs zu laden.
Als Alternative (ganz knapp über 4 Meter) fiel mir noch der Peugeot 208 als E-Auto ein. Den fährt ein Kollege und ist sehr zufrieden.
TriCarlos ist offline   Mit Zitat antworten