gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Donald Trump
Thema: Donald Trump
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.08.2020, 12:05   #2805
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 4.580
Hi Stefan,

Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Im Slowtwitch-Forum wird schon eine Weile über Trumps Demontage der US-Post diskutiert. Inzwischen gibt er selbst zu, dass er damit die Briefwahl sabotieren will:

Donald Trump gibt offen zu, dass er die amerikanische Post schwächt, um eine allgemeine Briefwahl zu sabotieren. Er spricht von der Gefahr des Wahlbetrugs. Ein Richter will den Präsidenten zwingen, dafür Belege zu liefern.
liest sich, ohne den Link angeklickt zu haben, nach "jung" versus "alt". Die einen, älteren vertrauen der Post (und womöglich JB) und die anderen, jüngeren dem Internet und damit DT.

Da DT gerne die Briefwahl sabotieren möchte in den USA, wohlgemerkt, könnte JB in Erwägung ziehen a) dieses in seinem Wahlkampf aufzugreifen oder b) die Internetwahl zu manipulieren, oder eben beides.

Sind wir froh, dass wir da nicht mitmachen müssen. Gibt es denn diskussionswürdige Mitteilungen oder Nachrichten, Hinweise vllt, die auf den Geistes- und Gemütszustand von Joe Biden schließen lassen? Es ist ja die Frage, ob er eine Erkrankung (Demenz womöglich) vortäuscht oder ebenso möglich, dass ihm, JB, nichts fehlt.

Es wurde behauptet, dass, ich zitiere, "ein 78-Jähriger Greis (das klingt nach Diskriminierung; Anmerk. von mir Trimichi und damit des Verfassers dieses Beitrags)", Zitatende, womöglich keine Amtsperiode gesundheitlich durchstehen könnte.

Interessant ist ebenso die Analyse eines users, welcher eine 1-Jährige Amtszeit von J. Biden erwogen hatte. Nachzulesen hier im Faden in schriftlicher Form.

Allerdings darf man auch nicht vergessen hier, dass Donald Trump Senior womöglich eine Dynastie errichten will, erachtet man ernsthaft seinen einen Scherz von einst auf Twitter, die an das NASA-Raumfahrtprogramm und mit den damit verbundenen Missionen zum Planeten Mars bis zum Jahre 2048 zusammenhängen scheinen?

Hintergrund:
"Bis 2036 schaffen wir es nicht". Herr U. Walter im TV.

Ganzer Bericht hier in Schriftform: https://www.welt.de/wissenschaft/art...n-sollten.html

Daraus:

Ich [1] werde oft gefragt was ich glaube, wann der erste Mensch seinen Fuß auf den Mars setzen wird. Meine Vermutung ist der 2. August 2048. Warum ich das so genau weiß? Man kann nicht einfach so zum Mars losfliegen, sondern er muss auch an der Kreuzungsstelle sein, wenn das Raumschiff die Marsbahn schneidet. Daher braucht man beim Abflug eine bestimmte Erde-Mars Konstellation, die nur alle 2,14 Jahre eintritt.

Weil die Marsbahn leicht elliptisch ist, ist die Übergangsbahn alle 15 Jahre besonders kurz und daher energetisch und zeitlich besonders günstig. Bei bemannten Missionen, bei denen es auf jedes Kilogramm ankommt, ist das sehr wichtig. Der nächste ideale Startzeitpunkt ist der 18. Mai 2018. Der darauf folgende der 30. April 2033.

Ich persönlich glaube nicht, dass die Amerikaner es bis dahin schaffen. Dann aber kommt der 11. April 2048. Ich bin überzeugt, bis dahin haben wir TRL8-9. Und wenn alles klappt, landen die ersten Menschen nach nur 114 Flugtagen am 2. August 2048. Diesen Termin sollten Sie sich also schon mal notieren.


[1] Gastartikel von Prof. Dr. Ulrich Walter, Diplom-Physiker und bekannter Weltraumexperte und präsentiert seit September 2016 die Doku-Reihe „Spacetime“

Fokussieren wir uns, lieber Stefan, lieber auf den Wahlkampf? Daher müsste jetzt meiner Meinung nach diejenigen hier, die Joe Biden den Sieg wünschen, etwas über dessen Pläne posten?

BG,
MunA

Geändert von Trimichi (14.08.2020 um 12:11 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten