gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - The Matter Of Time
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2018, 00:18   #4228
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.107
Zitat:
Zitat von maifelder Beitrag anzeigen
Ist das wirklich so?

Bei Türmen habe ich meine Provleme, Gebäude im Allgemeinen, in der Natur hingegen noch keine Probeleme gehabt.

Wie soll ich mich desensibilisieren?
Ich denke, es kommt immer drauf an, wie krass das ist.
Von 'totale Panik wenn man aufn Stuhl gestiegen ist, um nen Nagel in die Wand zu schlagen' bis 'weiche Knie, wenns ausgesetzt 300m unterm Arsch in die Tiefe geht' ist ja n weites Spektrum.
Die für meine Begriffe passendste Zusammenfassung/Abhandlung hat 'Ulligunde' dazu geschrieben: https://ulligunde.com/2016/06/der-um...henangst-berg/

Wobei sich das jetzt natürlich wirklich in erster Linie auf Natur bezieht und weniger, wie du schreibst, auf Gebäude oder Türme.
Andererseits: auf nen Turm muss man ja normal nicht rauf, wenn mans nicht verträgt. Davon geht kein Bergwanderurlaub den Bach runter.
Was Gebäude angeht, muss ich gestehn, kann ich mirs nicht so recht vorstellen. Im dritten Stock ausm Fenster gucken oder im 13. Stock am Balkongeländer turnen?

In nem krassen Fall würd ich sicherlich nen Therapeuten aufsuchen, ich bin sicherlich auch nicht so ganz frei von nem zumindest minimalen, mulmigen Gefühl, wenns unter den Sohlen so richtig abwärts geht, jedenfalls bis ich dreimal geprüft hab, dass alles, woran ich häng, richtig geknüpft ist, undn Kumpel, mit dem ich auch schon in den Alpen unterwegs war, kriegt Panik ohne Ende, wenn er aufs Dach seines 2,10m hohen Gartenschuppens mit der Leiter muss, hat aber kein Problem mit 100m senkrechtem Abgrund hinter sich, wenn er weiss, dass er im Klettersteig an nem soliden Stahlseil gesichert ist.
Also, das hat sicherlich viele Facetten, ist aber, wie geschrieben, in Griff zu kriegen.
Ich glaub, bei keiner Phobie ist die Erfolgsquote so hoch wie bei Höhenangst.



Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Nebenbei mal fetten Respekt dafür! Die Tätigkeit in einer Hilfsorganisation an sich verlangt ja schon ganz Zeit. Kenne das von meinen Bruder. Der ist am Bodensee als Rettungstaucher unterwegs (auch ehrenamtlich) und dürfte schon die eine oder andere Stunde auf bzw. im See verbringen. Von der Zeit für die „normale“ Vereinsarbeit und die Fortbildungen abgesehen.

Neben Job und allen anderen Verpflichtungen die komplette Ausbildung von Anfang an durchzuziehen, ist sicher nochmal eine ander Hausnummer und verlangt einem mit Sicherheit ganz schön viel Zeit und Energie ab.

Weiterhin viel Spass und Erfolg dabei.

M.

Wollte ich nur mal sagen....
Danke für die Blumen.
Ich denke, was bei mir so ne Antriebsfeder ist, ist einfach, dass mich mein Job derzeit nicht so wirklich herfotzt.
'Das Leben ist ein langer, träger Fluss', triffts eher so.
Da ist ein wenig Action, die den Kopf fordert, sportliche Anforderungen stellt und die Möglichkeit bietet, draussen zu sein, gerade richtig.
Wenn ich morgen wieder von neun bis Sechs im Radladen stehen und mich täglich mit irgendwelchen einfältigen Dummbatzen rumschlagen müsste und froh wär, wenn abends daheim die Haustür hinter mir zufällt, könnte das eventuell schon wieder anders aussehn.
Daher geht mir vielleicht auch alles etwas zu langsam. Der Umstand, dass ich entweder die Winterprüfung machen kann (und vorallem schaffe), oder ich ein Jahr zwar vielleicht die Kurse, nicht aber die abschliessende Prüfung machen kann, erfüllt mich mit Graus...

Aber egal, nu iss erstmal der Fokus auf Schifoahn. Gfrei mi sakrisch, hoffe, dass bald viel Schnee fällt und ich möglichst viel möglichst nah üben kann.
Wird schon!
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten