gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - IRONMAN Italy Emilia-Romagna 2020
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.06.2020, 11:23   #61
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.102
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Aber:
Ich war 2018 da und da war es im Start/Ziel Bereich eng.
Es war warm und kuschelig.
Jetzt kommt noch der 70.3 dazu, das heißt es wird doppelt so voll, mindestens.
Die Zuschauer (in der Regel Angehörige oder Freunde ) bleiben natürlich im Hotel während des Rennens oder WAS?
Die Gegend da war die Hochburg in Sachen Corona in Italien.
Mir ist noch immer nicht klar wie man bei einer solchen Veranstaltung die absolut notwendigen hygienischen Maßnahmen durchsetzen will.
Alleine schon die weggeworfenen Flaschen müssen alle entsorgt werden und dürfen nicht wiederverwendet werden.
Die Schwämme auf der Laufstrecke wohl ebenso.
Eine Riesen Umweltsauerei (ist es sowieso aber das schlägt dem Fass den Boden aus)
Dann das Holen der Unterlagen, Gedränge am Start, Dixi-Klo, etc pp.
Die ganzen üblichen Geschichten im Rahmen eines solchen Rennens.
Kann deine Gedanken und Überlegungen schon gut nachvollziehen und das beschäftigt mich auch. Kann man im Detail hin und her diskutieren, so genau wissen wir es alle nicht.

Aber gerade weil es in der Gegend so schlimm mit CORONA war, werden die Behörden doch wohl kein Risiko eingehen, oder? Heißt, wenn das Rennen genehmigt wird, sollte eine Teilnehme doch auch unbedenklich sein.
Nepumuk ist offline   Mit Zitat antworten