gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Elektromobilität
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.11.2015, 09:52   #5
flaix
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.12.2008
Beiträge: 1.902
ich war damals von der Ankündigung des E-Smart sozusagen elektrisiert. Bin leider sehr enttäuscht worden vom Fahrzeug. Da war nichts weiterentwickelt sondern nur irgendwie E-Motor und ein viel zu kleiner Akku reingebaut. Im Gegensatz dazu der Tesla, den hielt ich erst für ein Spielzeug für Spinner. Aber wenn mal drin gesessen hat und gefahren ist, dann macht es klick. Genau so muss das funktionieren.

Wenn der 3 auf den Markt kommt werde ich ihn ernsthaft erwägen, vorausgesetzt sie bauen wieder 300-450 km Reichweite ein, denn dann kann ich das Fahrzeug für den Wochenverkehr nutzen und muss nur einmal in der Woche an die Steckdose.

Das ist im Übrigen mein Punkt. 500km Akku, das wäre es, damit können fast alle Fahrer ihre normale Woche bestreiten und müssen sich nur einmal Gedanken machen wo das Fahrzeg geleaden wird. Das wird sich auch für "Nicht-Haus-Besitzer" oder Innenstadtbewohner irgendwie regeln lassen.
flaix ist offline   Mit Zitat antworten