gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 03/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Die etwas anderen Sommerspiele
Motivation: Die Macht des Unterbewusstseins
Training: Race Smart von Arne Dyck
Ernährung: Starke Ernährung - stabile Knochen
tritime women: Akupunktur als Verletzungsprophylaxe
Jetzt online und am Kiosk
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Training in Carbon-Schuhen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2021, 02:39   #10
papa2jaja
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.03.2016
Beiträge: 319
Von der Logik her würde ich sagen, wenn müde Beine auf einen
wertvollen Trainingseffekt hindeuten würden, würden sie ja nach einiger Zeit nicht mehr auftreten (weil man besser trainiert ist). Müde Beine, die einfach jedes Mal auftreten, würde ich eher unerwünschten Belastungen zuschreiben.

Dass man, gerade bei Top-Athleten, die möglicherweise für Wettkämpfe mit individuellen Einzelanfertigungen versorgt werden, sein teures WK-Material nicht im Training verschleißen möchte, scheint mir hingegen verständlich.

Ich als reiner Hobbyist laufe, seit ich den Hoka Carbon habe, ausschließlich diesen. Bei 70-80 km die Woche muss ich mir keine Gedanken wegen einseitiger Belastungen machen, hatte ich noch nie Probleme mit, wenn ich mal einen guten Schuh gefunden hatte.

Was den Verschleiß angeht ist der HK Carbon übrigens ziemlich gut. Aber das hängt vielleicht liegt auch ein bisschen am Laufstil.
papa2jaja ist offline   Mit Zitat antworten