gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 04/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Laura Lindemann am Limit
Nieschlag und Schomburg: "Es fehlt die Konstanz"
Training: Rest Smart von Arne Dyck
Travel: Trainingsdestinationen
tritime women: Meine erste Langdistanz
Jetzt online und am Kiosk
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Neues Tempolimit auf deutschen Landstraßen gefordert
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2021, 08:45   #354
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.450
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Am vergangenen Sonntag hatte ich auf der Strecke München-Roth-Freiburg einen Schnitt von 65 km/h. Alles Autobahn.
Das war bei mir auf dem Rückweg Roth-Frankfurt ähnlich, schätze der Schnitt war 80.
Auf dem morgendlichen Hinweg von 5:30 bis 8 war allerdings alles frei ... muss da unbedingt ein Tempolimit gelten?

Landstrasse: Die Unterteilung Bundestrasse (100) und nachgeordnete Strassen (80?) finde ich eigentlich nicht verkehrt. Das Grundproblem ist doch aber der in D nicht wirklich als echte Alternative verfügbare Öffentliche Verkehr, vom Bahnstreik am letzten Sonntag mal ganz abgesehen. Für meine Strecke Frankfurt Roth wäre die Bahn mit 2:30 gar keine schlechte Alternative gewesen, Sonntags morgens hätte ich mein Rad (um mich in Roth als Zuschauer bewegen zu können) auch problemlos mitnehmen können, aber Sonntag abends auf dem Rückweg eher schwer vorstellbar in ohnehin überfüllten Zügen.

Mein Vorschlag: Massiver Ausbau Öffis + "smartes" Tempolimit
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten